Ferienhäuser in Alaró & Ferienwohnungen in Alaró

Der Urlaub steht vor der Tür! Heute starten Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt in die Sommerferien! 
  • Pollença | Bester Ferienort Spanien
    Ab EUR 658

  • Mallorca | Die eigene Finca mit Pool
    Ab EUR 605

  • Mallorca | Villen mit Infinitypools
    Ab EUR 980

  • ​Mallorca von Januar bis März | Mandelblüte
    Ab EUR 539

  • Mallorca | Strandnah Urlaub machen
    Ab EUR 441

  • Mallorca | Schöne Aussicht​
    Ab EUR 441

  • Balearen | Poolvilla XXL​
    Ab EUR 742

  • Spanien | Bis zu 25 % sparen
    Ab EUR 430

http://www.atraveo.de/alaró
Link zum Kopieren
Kartenausschnitt wurde verändert.
Automatisch nachladen
Warum werden eventuell nicht alle Angebote angezeigt? 
map

Party oder Landpartie - das bietet Mallorca

Mallorca | Mallorca ist nicht bloß ein beliebtes Partyreiseziel für den Sommer, sondern bietet ganzjährig vielfältige Möglichkeiten für einen tollen Ferienhausurlaub. Suchen Sie sich ihre Traum-Finca oder eine für Sie passende Ferienwohnung auf Mallorca und entdecken Sie, was die Baleareninsel im Mittelmeer alles zu bieten hat!

Im Südosten von Mallorca geht es besonders lebhaft zu. Hier liegt unter anderem die Inselhauptstadt Palma de Mallorca mit ihrer hübschen Altstadt und der beeindruckenden Kathedrale. Östlich davon schließt sich der endlos scheinende Strand der Platja de Palma bis nach s'Arenal an. Mittendrin finden Feiersüchtige rund um Schinkenstraße, Bierstraße und Ballermann ihr Ziel. Beschaulicher geht es in den Orten sa Ràpita, Llucmajor, Campos und Saint Jordi zu.

Entlang von Mallorcas Ostküste finden sich vor allem viele kleinere Küstenorte und hübsche Strände. Besonders beliebt sind unter anderem Porto Cristo, Cala d'Or, Cala Ratjada und Santanyí.

Der Norden der Insel ist touristisch noch weit weniger erschlossen. Größere Orte sind hier Alcúdia und Pollença. Schöne Strände und beeindruckende Natur prägen diesen Teil der Insel. Ein Ausflug zum Cap Formentor, der nordwestlichen Spitze der Insel, an dem windumtost ein einsamer Leuchtturm thront, bietet sich an. Schöne Ferienhäuser finden Sie im Norden unter anderem in Cala de Sant Vicenç, Can Picafort, Port de Pollença und Muro.

Noch weitaus einsamer als im Norden, geht es im Westen Mallorcas zu. Entlang der Küste gibt es einige einsame Orte, während sich im Hinterland der spektakuläre Gebirgszug Serra de Tramuntana erhebt und insbesondere Wanderern, Kletterern und Mountainbikern viel Raum zur Aktivität bietet. Ganz im äußersten Südwesten geht es rund um Andratx und Port d'Andratx, wo sich viele Luxusvillen von Prominenten befinden, wieder weitaus lebhafter zu.

Lohnenswert ist auch ein Blick ins Insellinnere. Hier ist die Landschaft besonders eindrucksvoll und viele Dörfer haben sich noch echte mallorqunische Lebensart bewahrt. Die meisten der Häuser in den Bergen und Hügeln Mallorcas sind traditionelle, restaurierte und modern ausgestattete Fincas. Meist sogar mit eigenem Pool und in der Regel deutlich günstiger als vergleichbare Objekte direkt an der Küste. Von hier aus können Sie dann entweder das Inland genauer erkunden oder sich auf den Weg an den nächsten Strand machen – denn der ist meist auch nicht weit weg.

Bewertungen unserer Kunden

5,0 von 5 (9 Kundenbewertungen)
1 Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Alaró wurden von 9 Kunden mit durchschnittlich 5,0 von 5 Häuschen bewertet.

Ortsbewertungen

Gesamtbewertung zu Alaró

4,3 von 5 (18 Kundenbewertungen)
Diesen Ort bewerten

Das schrieben Ferienhauskunden über Alaró 

  • 5,0 von 5
    atraveo-Kunde *** schrieb
    am 14.09.2015, Reisezeitraum: August 2015

    „Kleiner schöner Ort mit Bäcker, Fleischerei und Supermarkt. Zentrale Lage für Ausflüge. Der Aufstieg zum Castell lohnt sich! Geeignet für alle, die Ruhe und Erholung suchen.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 258446 abgegeben.

  • 3,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde bewertete folgendermaßen
    am 02.08.2015

    bedingt empfehlenswert

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 833530 abgegeben.

  • 4,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 06.06.2015

    „Netter kleiner verschlafener Ort, schönes Thairestaurant, nette Bar, schöner kleiner Marktplatz, einkaufen geht auch und ruckzuck ist man in den Bergen. Den Rest sagen die einschlägigen Reiseführer.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 644275 abgegeben.

  • 4,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 14.10.2014

    „Einkaufsmöglichkeiten gibt es genügend in Alaro, aber ein Auto ist auf jeden Fall zu empfehlen.
    Die Strassen in den Ort sind sehr eng, also nichts für ungeübte.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 723746 abgegeben.

  • 5,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 26.07.2014, Reisezeitraum: Juli 2014

    „Uns gefällt der Ort Alaro so gut, dass wir schon zum wiederholten Mal hier Urlaube verbracht haben. Kein Tourismus, alles sehr überschaubar und ursprünglich, sehr angenehm. Mallorca pur!“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 215604 abgegeben.


So beschrieben Ferienhausvermieter Alaró

Alaró
Das 3500 Einwohner zählende schmucke Dorf Alaró liegt am Fuße der imposanten Bergkette im Westen der Insel, 24 km von Palma entfernt. Hübsche Geschäfte und gemütliche Cafés reihen sich um den Dorfplatz. Dort auch ein Restaurant. 7 km entfernt der gleichnamige, 748 m hohe Fels mit einer verfallenen Burganlage aus der Araberzeit. Alaró ...
mehr anzeigen
ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren. Die Strände in der Bucht von Pollensa und Alcúdia (je 44 km) oder die Playa de Palma (33 km) sind durch die gute Verkehrsanbindung schnell erreicht.
weniger anzeigen
Quelle: Inter Chalet Ferienhaus-Gesellschaft mbH
Santa Maria ist ein Muss für jeden Weinliebhaber. In dieser Región bietet beispielsweise der prämierte Weinproduzent Macia Bathle neben Weinproben und Events auch eine Weintour mit einem Weinexpress an. Der Markt am Samstag ist ein Highlight für jeden Mallorca-Liebhaber. Von typisch mallorquinischen Restaurants, Pizzarias, sowie Gourmet- und Sterne-Restaurants, bietet Ihnen ...
mehr anzeigen
Santa Maria alles.
weniger anzeigen
Quelle: Köhl
Alaró ist eine Gemeinde der spanischen Baleareninsel Mallorca. Sie hat eine Fläche von 45,6 km² mit 5217 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013). Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 114 Personen pro km². Im Jahr 2006 betrug der Ausländeranteil 15,7 % (763), der Anteil deutscher Einwohner 4,2 % (205). Im gleichnamigen Ort ...
mehr anzeigen
wohnen 4495 Personen (Jahr 2008), die restlichen Einwohner leben verstreut.

Noch 1991 gab es in der Gemeinde 36 Analphabeten. Die Mehrheit der Bevölkerung besitzt einen Grundschulabschluss. Der auf der Insel gesprochene katalanische Dialekt wird Mallorquí genannt. 1991 waren 84,06 Prozent der Einwohner Mallorquiner, 9,7 Prozent kamen aus anderen spanischen Provinzen und 6,24 Prozent waren Ausländer. Die höchste Einwohnerzahl wurde 1920 mit 6197 Personen notiert, die niedrigste 1981 mit 3256, seitdem steigt sie aber langsam wieder an. Die Männer Alarós werden Alaroner, die Frauen Alaronera genannt.

Die Kleinstadt Alaró, Verwaltungssitz der Gemeinde, liegt nordwestlich von Palma am landseitigen Fuße der Serra de Tramuntana. Acht Berggipfel gehören zu dieser Gemeinde, wobei der Puig de Sa Font Fresca in der Serra de Tramuntana mit 836 m die höchste Erhebung ist, der Puig Ventós mit 274 m die niedrigste.

Geschichte
Alaró wurde erstmals 1241 mit dem Namen Oloron in einem Dokument erwähnt. Doch die Herkunft des Namens liegt noch immer im Dunkeln. Zwei Theorien werden vertreten.

Die erste geht auf den Namen Ilurone zurück, mit wahrscheinlich iberischem Ursprung, den man im historischen Spanien häufig als Stadtnamen fand.

Die zweite Theorie führt an, dass das Wort von dem arabischen Ausdruck hisn al-rum, (حصن الروم) „Römerfestung“, abgeleitet wurde, wobei hisn (حصن) „Burg“ oder „Festung“ bedeutet und al-rum, (الروم), „Römer“ oder „Byzantiner“ mit dem Artikel „al“ davor. Rum wäre dabei zu run geworden. Die Bezeichnung hisn al-arun findet sich in einem Text von Al-Zuhri, in dem die Eroberung der Insel im Jahre 903 durch den Islam geschildert wird. Al-Zuhri erwähnt eine gebaute Festung an einem hohen und einsamen Ort, eine hisn al-arun (حصن الارون), was eigentlich „Festung Arons“ hieße.



Alaró
Mit der tragischen Geschichte des Königreiches Mallorca ist untrennbar die Verteidigung des Castell d’Alaró verbunden. Wie weit die Geschichte der Festung hoch oben auf dem 825 Meter hohen Puig d’Alaró zurückreicht liegt im Dunkeln. Die Araber nannten sie Burg der Christen. Acht Jahre soll sie den Angriffen der Mauren standgehalten haben, als diese zu Beginn des 10. Jahrhunderts Mallorca eroberten. Sicher ist, dass die Araber die überaus günstige Position des Berggipfels erkannten und die Burg ausbauten.

Warum der arabische Gouverneur Benahabat das Kastell kurz nach der christlichen Wiedereroberung im Jahre 1231 kampflos übergab ist ungewiss. Wiederum wurde die Festung erweitert und modernisiert. Sie galt von nun an als uneinnehmbar. 1285 wurde das Castell d’Alaró ein weiteres Mal angegriffen, diesmal durch den aragonesischen König Alfons II.. Sein Onkel Jaume II. war als König von Mallorca Vasall der Krone von Aragón, galt jedoch als unzuverlässig und hatte sich heimlich mit Frankreich verbündet, das gewillt war, Aragón zu vereinnahmen. Alfons II. führte eine Strafexpedition nach Mallorca und konnte Palma in wenigen Tagen erobern, nicht aber das Castell d’Alaró.

Dies dauerte einige Jahre. Als er es schließlich dann doch schaffte, so schreibt die Legende, ließ König Alfons die beiden Anführer des Widerstandes, Guillem Cabrit (Ziegenbock) und Guillem Bassa (Brasa-Holzkohle), in Anspielung auf deren Namen bei lebendigem Leibe auf zwei Spießen rösten.

Diese Tat war der Grund für die Exkommunizierung von Alfons durch den Papst. Jaume erhielt sein Königreich Mallorca zurück, nachdem er Aragón die Treue schwor. Bei der endgültigen Zerschlagung des Königreiches Mallorca durch Pere IV. von Aragón im Jahr 1349 fiel auch das Castell d’Alaró und wurde bis heute zur Ruine.

Klima
In Alaró werden das ganze Jahr über Niederschläge registriert. Der trockenste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 11,9 l/m². Die höchste Niederschlagsmenge innerhalb von 24 Stunden wurde am 21. April 1981 am s’Hort Nou mit 175,5 l/m² notiert.

Sehenswürdigkeiten
Castell d’Alaró 824 Meter ü. NN (mit ausgezeichneter Rundsicht ).
Jeden Samstag ist am Rathaus Wochenmarkt.
Fiesta Sant Pere am 29. Juni
Fiesta Sant Roc am 16. August
Sonstiges
Alaró ist eine Stadt ohne große Hotelanlagen. Aufgrund des Castell d’Alaró und der Wandermöglichkeiten ist es in der Hauptsaison stark frequentiert.


weniger anzeigen
Quelle: Krause
Die Finca liegt im Weinanbaugebiet Binissalem, im Dreieck zwischen Alaro-Consell-Binissalem am Fusse des Tramuntanagebirges.
Quelle: SMT GbR (Inh. Peter Peifer)

Bilder vom Ort

Ansicht:
  • Objekt-Nr. 1184898
    ab EUR 637
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 9 Personen

    5 Schlafzimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Internet, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 35 km,
  • Objekt-Nr. 803557
    ab EUR 1.253
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 12 Personen

    Ca. 200 m², 6 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Internet, WLAN, Waschmaschine, Spülmaschine, Sandstrand ca. 25 km, ,
  • Objekt-Nr. 742423
    ab EUR 842
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 6 Personen

    3 Schlafzimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), Internet, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 30 km, ,
  • Objekt-Nr. 1128879
    ab EUR 1.447
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 7 Personen

    Ca. 140 m², 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, TV, Waschmaschine, Spülmaschine, Meer ca. 25 km,
  • Objekt-Nr. 1164354
    ab EUR 966
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 8 Personen

    Ca. 180 m², 4 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), Sat.-TV, Internet, WLAN, Waschmaschine, Spülmaschine, Sandstrand ca. 26 km, Meer ca. 20 km,
  • Objekt-Nr. 335084
    ab EUR 931
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 6 Personen

    Ca. 140 m², 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Internet, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 36 km, ,
    5,0 von 5
    1 Kundenbewertung
  • Objekt-Nr. 1173545
    ab EUR 1.274
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 8 Personen

    4 Schlafzimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Internet, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 29 km,
  • Objekt-Nr. 215604
    ab EUR 910
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 6 Personen

    Ca. 120 m², 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Internet, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 45 km,
    5,0 von 5
    1 Kundenbewertung
  • Objekt-Nr. 932251
    ab EUR 798
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 6 Personen

    Ca. 115 m², 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 30 km,
  • Objekt-Nr. 1141256
    ab EUR 1.904
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 10 Personen

    4 Schlafzimmer, Haustiere nicht erlaubt, TV, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 33 km,
  • Objekt-Nr. 270115
    ab EUR 798
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 6 Personen

    Ca. 120 m², 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Sat.-TV, Internet, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 30 km, ,
    5,0 von 5
    1 Kundenbewertung
  • Objekt-Nr. 799558
    ab EUR 1.211
    für 1 Woche

    Alaró, Mallorca (Binnenland von Mallorca)

    Ferienhaus für max. 6 Personen

    3 Schlafzimmer, Haustiere nicht erlaubt, TV, Internet, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 22 km, ,
CgoJCQkJPGltZyBoZWlnaHQ9IjEiIHdpZHRoPSIxIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyLXN0eWxlOm5vbmU7IiBhbHQ9IiIgc3JjPSIvL2dvb2dsZWFkcy5nLmRvdWJsZWNsaWNrLm5ldC9wYWdlYWQvdmlld3Rocm91Z2hjb252ZXJzaW9uLzEwNzE3ODcyMDEvP3ZhbHVlPTAmYW1wO2d1aWQ9T04mYW1wO3NjcmlwdD0wJmRhdGE9cGFnZUlkJTNEc2VhcmNoUmVzdWx0cyUzQnRyYXZlbENvdW50cnlJZCUzREVTJTNCbGFuZ3VhZ2UlM0RkZSIgLz4KCgkJCQk8c2NyaXB0IHR5cGU9InRleHQvamF2YXNjcmlwdCI+CgkJCQkJaWYgKHR5cGVvZiBBVEl0YWcgIT0gJ3VuZGVmaW5lZCcpIHsKCQkJCQkJQVRJdGFnLnBhZ2Uuc2V0KHsibmFtZSI6InNlYXJjaFJlc3VsdHMiLCJsZXZlbDIiOjF9KTsKCQkJCQkJQVRJdGFnLmRpc3BhdGNoKCk7CgkJCQkJfQoJCQkJPC9zY3JpcHQ+