Login

Ferienhäuser in Capraccia & Ferienwohnungen in Capraccia

NEU: Buchen Sie ohne Zahlungsgebühren! 
  • Rom | Top bewertet
    45 Angebote

  • Rom | Citytrip ins Centro Storico
    5 Angebote

  • Rom | Bester Ferienort Italien
    174 Angebote

  • Italien | Urlaub mit eigenem Pool
    5.106 Angebote

  • Italien | Lebe lieber außergewöhnlich
    78 Angebote

  • Italien | Urlaub auf dem Landgut
    702 Angebote

  • Italien | Häuser für Gruppenreisen
    134 Angebote

  • Italien | Badespaß im Ferienpark
    6.316 Angebote

http://www.atraveo.de/capraccia
Link zum Kopieren
Kartenausschnitt wurde verändert.
Automatisch nachladen
Warum werden eventuell nicht alle Angebote angezeigt? 
map

Ortsbewertungen

Gesamtbewertung zu Capraccia

Bitte geben Sie eine Bewertung zu diesem Ort ab.

Diesen Ort bewerten
Zu diesem Ort liegen keine Ortsbewertungen vor.

So beschrieben Ferienhausvermieter Capraccia

Bolsena-See
Der fast kreisrunde
Bolsena-See , ca. 10 km im Durchmesser und bis zu 150 m tief, liegt 25 km westlich von Orvieto, im äußersten Norden des Latium, nur wenige Kilometer von der Regionalgrenze zu Umbrien und der Toskana entfernt. Den See säumen lange, flach abfallende Kiesel- und Sandstrände. Gute Surf-/Segelbedingungen. Auf den ...
mehr anzeigen
lieblichen Hügeln rund um den See zahlreiche mittelalterliche Dörfer und Städtchen wie Grádoli, Valentano, Capodimonte und Montefiascone. Bootsausflüge zu den Inseln Martana und Bisentina.
Der Hauptort
Bolsena liegt am Nordostufer. Reizvoll die Platanenallee zwischen dem Seeufer und dem sehenswerten historischen Ortskern, im Sommer lebhafte Flanierstraße. Empfehlenswert Ausflüge nach Viterbo (31 km), Tuscánia (40 km), zum Renaissancegarten 'Parco dei Mostri' bei Bomarzo (48 km) mit bizarren Steinskulpturen in üppiger Vegetation, zum Barockgarten von Bagnáia (36 km), nach Soriano nel Cimino (48 km) oder – warum nicht – auch nach Rom (100 km).
Das mittelalterliche Städtchen
Montefiascone , dessen imposanter Dom S. Margherita die Stadtsilhouette bestimmt, liegt hoch auf einem Hügel (561 m) im Südosten des Bolsenasees (5 km). Montefiascone ist die Heimat des Weißweins mit dem sagenumwobenen Namen 'Est! Est! Est!'. Auf dem höchsten Punkt des Ortes liegen das Kastell und ein kleiner öffentlicher Park mit herrlichem Panoramablick auf die Umgebung und den Bolsenasee mit der Halbinsel Capodimonte. Sehenswert auch die Kirche San Flaviano und die Reste des ehemaligen mächtigen Papstschlosses, das sich Urban IV. im Jahre 1261 erbauen ließ. Guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Viterbo (17 km), Tuscánia (25 km) oder nach Rom (85 km).
Das mittelalterliche
Acquapendente liegt auf einer Anhöhe oberhalb des Paglia-Tals, 19 km nördlich des Bolsenasees und 30 km westlich von Orvieto. Die Gemeinde grenzt an das Naturreservat 'Monte Rufeno', das von Eichen- und Kastanienwäldern bestimmt wird. Sehenswert in Acquapendente die Basilica S. Sepolcro mit eindrucksvoller Krypta, der Torre Barbarossa, die Kirchen San Francesco und Sant' Agostino und der Palazzo Viscontini. Vom Bahnhof ab Orvieto täglich direkte Zugverbindung nach Rom (120 km; Fahrtzeit ca. 1½ Std.).

Bagnoregio (4000 Einwohner) liegt im äußersten Norden Latiums, etwa 5 km von der Regionalgrenze zu Umbrien entfernt, 18 Straßenkilometer östlich von Bolsena und dem Bolsena-See. Sehenswert die Kirche San Donato (16. Jhdt.) mit schönem romanischen Kirchturm. Bagnoregio und seine frühere Altstadt Civita sind heute aufgrund starker Erosion voneinander getrennt. Civita, die 'sterbende Stadt', liegt erosionsgefährdet hoch auf einem Tuffstein-Plateau, nur für Fußgänger über eine schwindelerregende Brücke (250 m) zu erreichen. Das Bild von Civita über dem bizarren Erosionsgebiet ist landschaftlich einmalig. Ständige Einwohner gibt es wohl kaum noch, doch sind viele der schönen mittelalterlichen Häuser zu Zweitwohnsitzen hergerichtet. Interessanter Standort für Ausflüge zu den Städten Montefiascone (14 km), Orvieto (20 km), Viterbo (30 km) und Todi (45 km).
Das malerische
Marta (ca. 3500 Einwohner) liegt am Südwestufer des Bolsenasees, 22 km nordwestlich von Viterbo, 40 km nordöstlich von Tarquinia und 100 km nördlich von Rom. Marta liegt am gleichnamigen Flüsschen, eine Spezialität des Ortes ist der Aal. Schöner Sandstrand. Enge Gassen, mittelalterliche Häuser und eine schöne Uferpromenade machen Marta zu einem der reizvollsten Orte am See. Sehenswert die romanische Kirche Madonna del Monte, der Renaissancebau Palazzo Farnese und die Burgruine mit achteckigem Turm. Zu empfehlen ist ein Ausflug nach Montefiascone (10 km; Bahnhof mit Zugverbindung nach Rom) oder zur Isola Martana (Fährverbindung) mit den Ruinen der Kirche San Stefano und der mittelalterlichen Burg.
weniger anzeigen
Quelle: Inter Chalet Ferienhaus-Gesellschaft mbH
PGRpdiBjbGFzcz0iaGlkZSI+CQkJCTxpbWcgaGVpZ2h0PSIxIiB3aWR0aD0iMSIgc3R5bGU9ImJvcmRlci1zdHlsZTpub25lOyIgYWx0PSIiIHNyYz0iLy9nb29nbGVhZHMuZy5kb3VibGVjbGljay5uZXQvcGFnZWFkL3ZpZXd0aHJvdWdoY29udmVyc2lvbi8xMDcxNzg3MjAxLz92YWx1ZT0wJmFtcDtndWlkPU9OJmFtcDtzY3JpcHQ9MCZkYXRhPXBhZ2VJZCUzRHNlYXJjaFJlc3VsdHMlM0J0cmF2ZWxDb3VudHJ5SWQlM0RJVCUzQmxhbmd1YWdlJTNEZGUiIC8+PC9kaXY+Cgo8ZGl2IGNsYXNzPSJoaWRlIj4JCQkJPHNjcmlwdCB0eXBlPSJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiPgoJCQkJCWlmICh0eXBlb2YgQVRJdGFnICE9ICd1bmRlZmluZWQnKSB7CgkJCQkJCUFUSXRhZy5wYWdlLnNldCh7Im5hbWUiOiJzZWFyY2hSZXN1bHRzIiwibGV2ZWwyIjoxfSk7CgkJCQkJCUFUSXRhZy5kaXNwYXRjaCgpOwoJCQkJCX0KCQkJCTwvc2NyaXB0PjwvZGl2PgoK