Login
Rufen Sie uns an: +49 (0)211.668878100, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr 
zurück zur Suche/Ergebnisliste
Objekt-Nr. 767440

Studio für max. 1 Person
Nendaz, Romandie (Les Quatre Vallées), Schweiz

Dieses Studio wird zurzeit nicht zur Buchung angeboten. Suchen Sie stattdessen nach Alternativen in Nendaz, in der Romandie oder in der Schweiz.
  • Ihr Studio
  • Andere Ferienhäuser
  • Ihr Ort
  • Andere Orte
Das Studio liegt in Nendaz. Der Ort wird auf der Landkarte angezeigt. Dort finden Sie auch die Lage des Studios markiert. Ohne Gewähr: Maßgeblich sind der Beschreibungstext und die Reiseunterlagen, deren Bestandteil die Anschrift des Studios ist.
Zu diesem Objekt liegt keine Beschreibung vor.
* Wenn nicht anders ausgewiesen, ist dieses Objekt nicht barrierefrei.
Frage an den Kundenservice Transparente Preisdarstellung: keine versteckten Kosten

Das schrieben Kunden zum Studio 

  • 5,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 05.08.2014, Reisezeitraum: Juli 2014

    „Äußerst geschmackvoll und komfortabel ausgestattetes Chalet mit überwältigendem Bergpanorama. Sehr praktische Raumaufteilung, speziell für große Familien oder mehrere Paare / Familien / Generationen: 3 Schlafzimmer mit 2 Toiletten und 2 Badezimmern (davon eines mit schöner Sauna) im Sockelgeschoss; 2 Schlafzimmer mit 1 gemeinsamen Badezimmer und 1 Toilette im Parterre; 1 weitere Toilette und 1 weiteres Badezimmer (mit Eckbadewanne) im Zwischengeschoss (Mezzanino). Dort gibt es, ebenso wie im geräumigen Wohnbereich mit Cheminée, einen Fernseher – vor allem aber einen fantastischen Blick bis hinab ins Rhônetal! Die moderne und gut ausgestattete Küche mit Induktionsherd im großen Mittelblock geht in zwei imposante Essbereiche – einen im zentralen Wohnraum, einen auf der oberen Terrasse – über. Nicht nur auf dieser oberen, überdachten Terrasse kann man gemütlich sitzen, sondern auch vor dem Sockelgeschoss findet sich eine elegante Polyrattan-Sitzgruppe; auf beiden Ebenen steht je ein Feuerkorb, auf der oberen zusätzlich ein Grill. Alles in Allem hat für uns (Familie mit 2 Erwachsenen und 4 Kindern zwischen 11 und 17 Jahren sowie 2 Großeltern) nicht nur die schöne Gebirgslandschaft, sondern auch diese großartige Unterkunft den Sommerurlaub zu einem einprägsamen Erlebnis gemacht.

    Was man wissen sollte: Es geht von einer sehr steil ansteigenden und schmalen Zufahrtstraße noch steiler hinab zu einem knapp bemessenen Park- und Wendeplatz vor dem Chalet, sodass wir unseren VW-Bus letztlich woanders abgestellt haben. Die Küche ist zwar luxuriös – u.a. mit zwei Gefrierschränken, einem Backofen und einer Mikrowelle sowie einem exklusiven Kapsel-Kaffeeautomaten – ausgestattet, es fehlt aber ein simpler Wasserkocher, und bei der regulären Kaffeemaschine handelt es sich um ein Billigmodell, welches – ganz hinten im Schrank versteckt – offensichtlich einmal von anderen Gästen hinzugekauft wurde. Die Badezimmer verfügen zwar sämtlich über praktische Elektro-Trockenradiatoren, die offenen Duschen führen aber regelmäßig zu „Überschwemmungen“ und die fensterlosen Bäder im Sockelgeschoss wirken wegen der dunklen Kacheln zudem ein wenig düster. Vom Interhome-Office vor Ort wird eine bebilderte Anleitung (für Elektrizität, Warmwasser, Heizung etc.) mitgegeben, die nicht den Gegebenheiten vor Ort entspricht; die abgebildeten Anlagen sucht man allesamt vergeblich (findet sich aber mit ein wenig technischem Geschick trotzdem zurecht). Einige kleinere Probleme mit der „Unterhaltungselektronik“ (sehr häufiger Abriss der WLAN-Verbindung, regelmäßige Anzeige „no disc“ durch den an sich hochwertigen CD-Player) werden reparabel sein. Die in Rechnung gestellten Kosten für die Endreinigung (CHF 400,-- für 8 Personen!) erscheinen jedoch – gerade angesichts des ohnehin stolzen Mietpreises – definitiv unangemessen hoch.“