Aktuelle Reisehinweise & FAQs - In vielen Ländern ist Urlaub wieder möglich!

300.000 Unterkünfte

98% zufriedene Kunden

sichere Zahlung

Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 29 Bewertungen

Ferienhaus in Artà – gegenüber von Menorca

Die mallorquinische Gemeinde Artà liegt im Nordosten der Insel und damit gegenüber der zweitgrößten Baleareninsel Menorca. Auch wenn Artà nur rund 80 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca und dem internationalen Flughafen entfernt liegt, so ist es doch mit über eine Stunde Fahrtzeit am anderen Ende der Insel gelegen und etwas ab vom Schuss der großen Touristenbewegungen. Ein Ferienhaus in Artà verspricht daher einen ruhigen Spanien-Aufenthalt, zumal die Stadt nur knapp 8.000 Einwohner zählt. Der Ausländeranteil ist mit etwa 13 Prozent relativ gering und deutet darauf hin, dass das alltägliche Leben der Einheimischen intakt geblieben ist. Ein Grund mehr für eine schöne Ferienwohnung in Artà.

Weiterlesen
Arta,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferienwohnung in Artà – vollkommene Natur

Die Umgebung der Stadt ist wirklich sehenswert, da man den Blick zwischen Meer in der Bucht von Alcudia und den Bergketten der östlichen Gebirgskette Serres de Llevant schweifen lassen kann. Viele Ferienwohnungen in Artà verfügen über diese wunderschöne Sicht. Außerdem ist die Küste bis heute von neuartiger Bebauung verschont geblieben, was abermals das Erholungsgefühl steigert. Viele kleine Buchten und immer wieder Höhlen geben dem Spanien-Urlaub zwischen Felsen und Meer zusätzlich willkommene Abwechslung. Immerhin gehören acht Berge mit Gipfeln zwischen 250 und 550 Metern Höhe zur Gemeinde Artà. Große, unbewohnte und weitgehend unberührte Naturgebiete kann man in dieser Bergwelt erforschen und dabei seltene Pflanzenarten wie die dort heimische Zwergpalme sowie mit viel Glück und Wartezeit sogar auch endemische Wildtiere Mallorcas sehen.

Historische Sehenswürdigkeiten

Neben der Natur bietet die Gemeinde Artà auch einige interessante historische Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel die vorchristlichen archäologischen Funde wie Münzen, Siegel, Gefäße und Werkzeuge aus der Talaiot-Kultur werden im regionalen Museum von Artà ausgestellt. Aus der arabischen Epoche stammt die mittelalterliche Festungsanlage Almudaina, die das Gebiet aus erhabener Position bis heute optisch beherrscht. Außerdem gibt es einige Kirchen und Klöster in Artà wie die aktuelle Pfarrkirche, die Wallfahrtskirche am Stadthügel oder das Franziskanerkloster Sant Antoni de Padua. Obwohl der Tourismus heute den wirtschaftlich wichtigsten Sektor darstellt, ist die Gegend insgesamt sehr ruhig und daher gut geeignet für einen entspannten Urlaub in einer Ferienwohnung in Artà. Schließlich runden die engen Gassen in der Altstadt die angeregte Mischung aus Natur mit Bergwelt und Strände an der Mittelmeerküste hervorragend ab. Um Artà herum reihen sich unzählige nette Orte und Buchten wie Son Serra De Marina, Colònia de Sant Pere oder Betlem, die alle Entdeckungslust wecken.