Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.3/5 aus 98 Bewertungen

Die malerische Stadt Castiglione della Pescaia liegt in der Toskana, direkt an der Maremmaküste und zählt zu den beliebtesten Badeorten am Tyrrhenischen Meer in Italien. Obwohl die Stadt die verschiedensten Unterkünfte bietet, sind Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Castiglione della Pescaia bei Urlaubern mittlerweile besonders beliebt. Die gemütlichen und gut ausgestatteten Ferienhäuser in Castiglione della Pescaia stehen sowohl bei Erholungssuchenden und Badetouristen als auch bei Urlaubern, die möglichst viel von der Umgebung sehen möchten, hoch im Kurs. Die Stadt bietet dank interessanter Ausflugsziele viel mehr als nur erholsame Badefreuden.

Weiterlesen
Castiglione della Pescaia,
Datum beliebig, 2 Personen

Lernen Sie Castiglione della Pescaia kennen

Die malerische Stadt in der toskanischen Provinz Grosseto liegt direkt an der schönen Maremmaküste und ist ein beliebter Badeort in Italien Italien. Überragt wird die Stadt von einer mittelalterlichen Burg, die zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Castiglione zählt. Der heute so beliebte Badeort lag zur Zeit der Etrusker noch an einem großen Salzsee. Genaue Aufzeichnungen über die Siedlung existieren heute jedoch nicht mehr. Erst im 9. Jahrhundert wurde Castiglione della Pescaia in einer Urkunde von Ludwig des Frommen erwähnt. Das älteste Zeugnis vergangener Zeiten ist jedoch die mittelalterliche Festung hoch über der Stadt. Nach einer Reihe von unterschiedlichen Herrschern gehörte die Stadt ab 1860 schließlich zum italienischen Staat. Erst zur Mitte des 20. Jahrhunderts gelang es das ehemalige Sumpfland nahe Castiglione zu kultivieren und es siedelten sich immer mehr Bewohner in der hübschen Stadt an. Ende des 20. Jahrhunderts hielt schließlich der Tourismus Einzug und neben Restaurants und Campingplätzen wurden auch Ferienhäuser in Castiglione della Piscaria gebaut.

Urlaub in Ihrer Ferienwohnung in Castiglione della Pescaia

Castiglione della Pescaia und die Region Maremma stellen eine faszinierende Symbiose aus uraltem Städtebau und mannigfaltiger Naturlandschaft dar. Dank Ihrer Ferienwohnung in Castiglione della Pescaia erkunden Sie die Region und können sich dann abends wieder in Ihr heimeliges Wohnzimmer zurückziehen.

Strandurlaub mit eigener Ferienwohnung in Castiglione della Pescaia

Mit einer Ferienwohnung in Castiglione della Pescaia verbringen Sie entspannte Tage in der Küstenregion Maremma in der Toskana. Die Kleinstadt thront in Ihrer Ortsmitte majestätisch auf einem Hügel und besticht durch historische Gebäude und enge Gassen. Typisch toskanisch sind auch die mediterranen Baumarten wie Zypressen und Pinien, die in und um Castiglione della Pescaia überall anzufinden sind. Verbringen Sie Ihren Urlaub in herrlicher Ruhe inmitten einer Postkartenidylle direkt am weiten Sandstrand vor Castiglione della Pescaia und erleben Sie die einzigartigen Naturschätze der Maremma.

Von der Piratenbeute zur Festung

Zu Zeiten des Römischen Reiches war Castiglione della Pescaia noch als Salebrone bekannt. Im Mittelalter wurde die Ortschaft regelmäßig von Piraten überfallen und drohte schließlich vollends zu verschwinden. Gut, dass der Ort dann unter die Schutzherrschaft des Pontifikats der Republik von Pisa kam und seinen noch heute verwendeten Ortsnamen erhielt. Die Pisaner nutzten die Siedlung hauptsächlich als Stützpunkt zum Sichern der Küstenlinie des Tyrrhenischen Meeres. Zu diesem Zweck wurden insgesamt drei Festungstürme samt Mauer gebaut. Diese Zitadelle ist bis heute das Wahrzeichen der Stadt. Nachdem die Toskana ab 1859 zu Italien gehört hatte, wurde Castiglione della Pescaia der Provinz Grosseto zugeordnet, von der Sie noch heute Teil ist. Noch immer spielt die Landwirtschaft eine wichtige Rolle als Wirtschaftsfaktor. Eine Tatsache, die sich in exquisiten Spezialitäten aus der Region manifestiert.

Tolle Ausflüge vom Ferienhaus in Castiglione della Pescaia aus

Typisch altertümliche Steinfassaden im romanischen Baustil prägen die Straßen und Gassen dieses überaus schmucken Städtchens. Mit einer Ferienwohnung in Castiglione della Pescaia oder einem Ferienhaus im direkten Umland landen Sie einen Volltreffer bezüglich eines entspannten Urlaubs in der ländlichen Toskana. Nutzen Sie die Vorteile eines eigenen Pools oder bereiten Sie italienische Klassiker am besten gleich selbst in der Küche zu. Ihrer Freiheit sind in Ihren eigenen vier Wänden keine Grenzen gesetzt. Ob Baden, Wandern oder Fahrradtouren: Mit dem azurblauen Meer am hellen Sandstrand im Süden, einer ausgedehnten und bewaldeten Gebirgslandschaft im Norden sowie schier endlos weiten Kulturlandschaften im Osten, verfügt die Region um Castiglione della Pescaia über unterschiedlichste Landschaftstypen für Ausflüge und Aktivitäten ganz nach Ihrem Geschmack.

Wenn Sie Ihren Italien-Urlaub in Castiglione della Pescaia verbringen, können Sie viel mehr erleben als bloße Badefreuden. Auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt können Sie sehen lassen. Die pisanische Rocca über dem Hafen, die Treppenaufgänge der Altstadt und Pieve di San Giovanni Battista sind ebenso beeindruckend wie der Blick von der Aussichtsterrasse der Stadt. Neben den kulturellen Highlights bietet Castiglione herrliche ausgedehnte Pinienwälder entlang der Sandstrände und den Parco Naturale della Maremma, die Naturliebhaber überzeugen können. Das Ferienhaus in Castiglione della Piscaria ist zudem ein hervorragender Ausgangspunkt um diverse Ausflugsziele, wie zum Beispiel die mittelalterliche Stadt Scarlino in der südlichen Toskana und das atemberaubende zwischen steil eingeschnittenen Tälern gelegene Pitigliano. Bei einem Aufenthalt im Apartment in Castiglione sollten Sie jedoch beachten, dass viele Einrichtungen zwischen Oktober und April geschlossen sind. Durch die Nähe zu anderen Städten in der wunderschönen Toskana stellt dies jedoch kein großes Problem dar.

Vielfältige Aktivitäten in der Region

Als ehemaliges Fischerdorf sind Badeferien naheliegend. Der schier endlose Sandstrand wird nur einmal vom Fluss Bruna samt dem dazugehörigen kleinen Bootshafen unterbrochen. Lange Strandspaziergänge, Sonnenbaden auf den vorhandenen Liegen oder genüssliches Schwimmen im pastellblauen Meer sind nur einige der Möglichkeiten vor Ort. Exquisite Fischrestaurants und Bars in Strandnähe versprechen entspannte Tage umgeben von traumhafter Landschaft. Auch Ausflüge zum nahen Naturpark Riserva Naturale Diaccia Botrona lohnen sich dank des weitläufigen Moorgebietes und einer großen Vogelpopulation. Die Maremma zwischen Livorno und Grosseto ist bekannt für ihre landschaftliche Vielfalt mit Meer, bewaldeten Hügeln, schwarzen Felsen und natürlichen Thermen. Erkunden Sie die Region und nehmen Sie zum Beispiel an einer der zahlreichen Weinproben auf den Gutshöfen teil.

Mittelalterliche Sehenswürdigkeiten in der Region

Besonders das historische Zentrum auf dem Hügel beherbergt einige kulturhistorisch sehr interessante Sehenswürdigkeiten. Herzstück ist dabei die Festungsanlage mit den Festungsmauern und den Wehrtürmen. Sowohl das altertümliche Bauwerk als auch die von Zeit und Witterung gezeichneten Wohnhäuser ergeben hochinteressante Fotomotive. Das Multimediale Museum Rotes Haus von Ximenes liegt gut zwei Kilometer von der Festung entfernt einsam in der weiten Landschaft außerhalb der Stadt. Beeindruckend wie ein surreales Kunstwerk aus dem Jahre 1767 steht es als eine Art Brückenhaus über einem Nebenkanal der Bruna. Das Museum widmet sich vollständig dem nahen Moorgebiet Riserva Naturale Diaccia Botrona. Dokumentationen, Projektionen und ein virtueller Hochsitz zur Identifikation des Vogelfluges werden angeboten, und die Leitung organisiert auch gerne Ausflüge ins Naturschutzgebiet per Boot, Mountainbike oder zu Fuß.

Mediterrane Gastronomie wie sie sein sollte

Auch in Castiglione della Pescaia ist die reichhaltige Gastronomie der Maremma tief verwurzelt. Frischer Fisch und Meeresfrüchte werden gerne gegrillt serviert. Die ländlich geprägte Region zeichnet sich zudem durch einfache, aber nahrhafte Gerichte aus. So sind Tortellini alla maremmani mit Ricotta und Spinatfüllung ebenso beliebt wie „Arme-Leute-Essen” in Form von Trippa Montemeranese (Kutteln) oder die Brotsuppe Acquacotta. Die bodenständige und ehrliche Küche Maremmas hat sich durch die hart arbeitende Landbevölkerung über Generationen etabliert und begeistert seit Kurzem wieder nationale und internationale Köche mit Vorliebe für die mediterrane Küche. Als Weinregion produzieren die Weinbauern in der Maremma legendäre Weine unter dem Sammelbegriff Supertoskaner – für einen deliziösen Abend in Ihrer Ferienwohnung in Castiglione della Pescaia genau die richtige Wahl.

Beliebte Orte rund um Castiglione della Pescaia

Benachbarte Ortschaften halten weitere Schätze zur Entdeckung bereit. Die malerische Stadt San Vicenzo gut 53 Kilometer nördlich von Castiglione della Pescaia eignet sich hervorragend als Ausflugsziel für Liebhaber einsamer Strände, und mit dem vorhandenen Hundestrand können Sie jederzeit zusammen mit Ihrem Vierbeiner das frische Nass genießen. Etwa 40 Kilometer im Norden erwartet Sie Massa Marittima mit ihrer bezaubernden Altstadt, wo Piazzas, Türme und romanische Kirchen architektonische Hochgenüsse verheißen. Auch Monteverdi Marittimo überzeugt als idyllisches Dorf in den Bergen 60 Kilometer nördlich und umgeben von drei verschiedenen Naturreservaten als sagenhafte Destination für unvergessliche Wandertouren in der Provinz Grosseto.

Die ideale Reisezeit

Sommerlich mediterran zeigt sich das Klima in Castiglione della Pescaia die meiste Zeit des Jahres. Heiße Sommer mit nicht selten über 30 Grad Celsius herrschen von Juni bis August. Für Badeurlaub am Meer ist dies zweifellos die beste Zeit. Sollte hingegen eher Wandern oder Mountainbiken auf Ihrem Tagesplan stehen, bieten sich sowohl der Frühling von März bis Ende Mai sowie der Herbst von Mitte September bis Mitte November mit angenehm gemäßigtem Klima an. Doch auch der milde Winter bietet durchaus Vorteile für Ihren Urlaub im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung in Castiglione della Pescaia. Zu dieser Zeit erleben Sie die Gegend nämlich in ihrer ursprünglichen Art und eine entschleunigte Atmosphäre ist überall zu spüren.

Wie Sie am besten anreisen

Der nahe Flughafen bei Grosseto dient in erster Linie als Militärflughafen und wird nur von einzelnen Charterfliegern angesteuert. Daher empfiehlt sich die Anreise nach Castiglione della Pescaia per Auto oder alternativ per Bus von München über Bozen, Bologna, Florenz, Livorno und Grosseto. In Grosseto bietet sich danach das Mieten eines Leihwagens an. Von München sind es bis nach Castiglione della Pescaia 800 Kilometer. Dazu reisen Sie über Innsbruck, Trient, Modena, Bologna, Florenz, Siena und Grosseto an. Dabei durchqueren Sie reizvolle Landschaften und finden zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr. Vergessen Sie nicht, dass auf italienischen Autobahnen Mautpflicht herrscht.