Was ist DAC7 und was sind meine Pflichten als Gastgeber?

1. Über DAC7

DAC7 (EU-Ratsrichtlinie 2021/514) ist ein von der Europäischen Union umgesetztes Gesetz zur Erleichterung der steuerlichen Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedstaaten. Der Hauptzweck ist die Förderung der Transparenz bei den Einkünften von Verkäufern (d.h. Anbietern/Gastgebern bzw. Vermieterinnen und Vermietern), die Online-Plattformen nutzen. Die rechtlichen Anforderungen für DAC7 sind in den jeweiligen nationalen Umsetzungsgesetzen von DAC7 festgelegt. Als Online-Plattform sind wir verpflichtet, der zuständigen Steuerbehörde bestimmte Informationen über unsere Anbieter/Gastgeber, einschließlich privater und professioneller Anbieter, die Transaktionen über unsere Plattform durchführen, zur Verfügung zu stellen. Die zuständige Steuerbehörde wird diese Informationen mit Steuerbehörden in anderen EU-Mitgliedstaaten teilen.

A. Was ist der Anwendungsbereich?

DAC7 erlegt digitalen Online-Plattformen die gesetzliche Verpflichtung auf, Informationen über Steuerzahler von Anbietern/Gastgebern zu melden, die Einkünfte aus Tätigkeiten wie der Vermietung von Immobilien erzielen. Diese Verpflichtungen gelten, wenn entweder der Anbieter/Gastgeber in einem EU-Mitgliedstaat ansässig ist oder die Einkünfte aus einem Angebot innerhalb der EU erzielt werden.

B. Wie lange werden Sie die zu diesem Zweck erhobenen Daten aufbewahren?

Wir werden die relevanten Informationen so lange aufbewahren, wie es zur Erfüllung unserer Verpflichtungen gemäß DAC7 und den jeweiligen nationalen Umsetzungsgesetzen von DAC7 erforderlich ist.

C. Handelt es sich um eine einmalige oder wiederkehrende Meldepflicht?

DAC7 sieht eine jährliche, also wiederkehrende Meldepflicht vor. Die zur Erfüllung unserer DAC7-Verpflichtungen gesammelten Informationen werden bis zum 31. Januar des auf das Berichtsjahr folgenden Jahres an die zuständige Steuerbehörde gemeldet. Das erste Mal erfolgt die Meldung bis zum 31. Januar 2024 für das Kalenderjahr 2023.

D. Was geschieht, wenn ich meine Angaben nicht mache?

Wir werden Ihnen eine Mahnung schicken, wenn Sie die erforderlichen Informationen nicht bereitstellen. Auch nach der zweiten Mahnung müssen wir, wenn Sie die Informationen nicht spätestens innerhalb des angegebenen Zeitraums nach der ersten Mahnung bereitstellen, die Zahlungen an Sie einfrieren und/oder Ihr Konto sperren, bis die erforderlichen Informationen bereitgestellt werden.

2. Erforderliche Informationen

Die folgenden Informationen werden an die zuständige Steuerbehörde gemeldet.

Privat (Einzelperson)

  • Vor- und Nachname
  • Adresse des Hauptwohnsitzes
  • Geburtsdatum
  • Steueridentifikationsnummer (TIN) und EU-Mitgliedstaat, in dem sie vergeben wurde
  • Geburtsort (falls die TIN nicht verfügbar ist)
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (falls vorhanden)
  • Wohnsitzmitgliedstaat (oder Staat, in dem sich die aufgelistete Immobilie befindet)
  • alle von uns erhobenen Gebühren
  • Nettobetrag, den der Anbieter/Gastgeber über unsere Plattform pro Quartal verdient
  • Anzahl der Buchungen pro Quartal
  • Kennung(en) des Finanzkontos, d. h. des Bankkontos (falls vorhanden)
  • Name des Finanzkontoinhabers, falls abweichend vom Gastgeber (falls vorhanden)
  • Adresse der aufgeführten Immobilie
  • Verdienter Nettobetrag pro Immobilie pro Quartal
  • Grundbuchnummer (sofern vorhanden)
  • Art der inserierten Immobilie (falls vorhanden)
  • Anzahl der gemieteten Nächte (pro gelisteter Immobilie)

Geschäftlich (Unternehmen)

  • geschäftlicher/rechtlicher Name
  • eingetragene Geschäftsadresse
  • Nummer der Gewerbeanmeldung (z. B. Handelsregisternummer)
  • Steueridentifikationsnummer (TIN) und Mitgliedstaat der Ausstellung
  • Vorhandensein einer ständigen Niederlassung in der EU (falls vorhanden und an der Vermietungstätigkeit beteiligt)
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (falls vorhanden)
  • Mitgliedstaat der Niederlassung (oder in dem sich die aufgeführten Immobilien befinden)
  • alle von uns erhobenen Gebühren
  • Nettobetrag, den der Anbieter/Host über unsere Plattform pro Quartal verdient
  • Anzahl der Buchungen pro Quartal • Kennung(en) des Finanzkontos, d. h. des Bankkontos (falls vorhanden)
  • Name des Finanzkontoinhabers, falls abweichend vom Anbieter/Gastgeber (falls verfügbar)
  • Adresse der aufgeführten Immobilie
  • verdienter Nettobetrag pro Immobilie pro Quartal
  • Grundbuchnummer (sofern vorhanden)
  • Art der inserierten Immobilie (falls vorhanden)
  • Anzahl der gemieteten Nächte (pro gelisteter Immobilie)

3. Wer ist von DAC7 betroffen?

A. Sollte ich Informationen für alle Immobilien bereitstellen, wenn ich ein Anbieter/Host bin, der mehrere Immobilien auf der Plattform registriert hat?

Ja, wenn Sie ein Anbieter/Gastgeber sind, der mehrere Immobilien auf unserer Plattform registriert hat, und wenn Sie eine Immobilie in der EU verwalten, müssen Sie Informationen über sich selbst/Ihr Unternehmen und die Immobilien zur Verfügung stellen. Dazu gehört die Weitergabe der oben genannten Immobilieninformationen wie Adresse und Art der Immobilie für jede Immobilie.

B. Sollte ich Informationen übermitteln, wenn ich sowohl innerhalb als auch außerhalb der EU Immobilien verwalte?

Ja, Sie müssen Informationen zur Verfügung stellen, wenn eines Ihrer auf unserer Plattform registrierten Angebote in der EU ansässig ist.

C. Sollte ich Informationen übermitteln, wenn ich nicht in der EU ansässig bin, aber eine Immobilie in der EU verwalte?

Ja, Sie müssen Informationen bereitstellen, wenn Sie entweder in der EU ansässig sind oder wenn Sie auf unserer Plattform Immobilien in der EU anbieten.

D. Ich bin nicht der Eigentümer der Immobilie und verwalte sie nur auf der Plattform mit meinem eigenen Konto. Muss ich trotzdem meine Daten angeben?

Unabhängig von den Eigentumsverhältnissen der Immobilie sind wir verpflichtet, Informationen über den Anbieter/Host zu sammeln, mit dem wir in einem Vertragsverhältnis stehen (d. h. den Inhaber des Plattformkontos). Wenn Sie also eine Immobilie auf unserer Plattform verwalten, müssen Sie, auch wenn Sie nicht der Eigentümer sind, Informationen über sich und die Immobilie bereitstellen.

E. Ich bin nicht der Immobilieneigentümer auf der Plattform und verwalte das Konto des Immobilieneigentümers auf der Plattform. Muss ich trotzdem meine Daten angeben?

Wenn Sie eine Immobilie auf unserer Plattform mit dem Konto des Immobilieneigentümers verwalten, benötigen wir vom Immobilieneigentümer Informationen über den Immobilieneigentümer, der in einer vertraglichen Beziehung zu uns steht (d. h. der Inhaber des Plattformkontos), und die Immobilie.

F. Wenn ich mein Konto/meine Immobilie deaktiviere (oder lösche), werden meine Daten dann trotzdem weitergegeben?

Wenn Sie Ihr Konto vor dem 1. Januar 2023 deaktivieren und im Jahr 2023 keine Buchung(en) haben, unterliegen Ihre Daten nicht der DAC7. Ihre Daten werden jedoch gemeldet, wenn Sie im Jahr 2023 für einen beliebigen Zeitraum eine Immobilie über unsere Plattform vermietet haben, auch wenn Sie Ihr Konto/Ihre Immobilie vor dem Jahr 2023 deaktivieren (oder löschen).

4. Zeitplan und Registrierung

A. Anbieter/Hosts, die sich nach dem 1. Januar 2023 anmelden

Alle neuen Anbieter/Hosts, die sich nach dem 1. Januar 2023 auf unserer Plattform registrieren, müssen uns die oben genannten Informationen zur Verfügung stellen. Wenn Sie die Informationen nicht bei der Registrierung auf der Plattform angegeben haben, müssen Sie die Informationen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt einer Informationsanfrage von uns zur Verfügung stellen.

B. Anbieter/Gastgeber, die sich vor dem 1. Januar 2023 registriert haben

Alle bestehenden Anbieter/Hosts, die sich vor dem 1. Januar 2023 auf unserer Plattform registriert haben, müssen die oben genannten Informationen bis Ende 2023 bereitstellen.

C. Anbieter/Hosts, die sich vor dem 1. Januar 2023 registriert haben, aber nach dem 1. Januar 2023 ein neues Objekt eingetragen haben

Wenn Sie sich vor dem 1. Januar 2023 auf unserer Plattform registriert haben, aber nach dem 1. Januar 2023 eine neue Immobilie eintragen, muss diese neue Immobilie in die Meldung für das Kalenderjahr 2023 aufgenommen werden. In diesem Fall übermitteln Sie die Informationen bitte innerhalb von 30 Tagen, nachdem Sie eine Informationsanfrage von uns erhalten haben.

5. Datenerhebung

Bitte befolgen Sie diese Schritte, um die erforderlichen Unternehmensinformationen in Ihrem Konto zu aktualisieren:


  • Melden Sie sich bei owner.atraveo.com an.
  • Klicken Sie in der Navigationsleiste auf der linken Seite auf „Mein Profil“.
  • Füllen Sie die mit Sternchen gekennzeichneten Abschnitte mit fehlenden Informationen aus.
  • Prüfen, aktualisieren (falls erforderlich) und bestätigen Sie Ihre vorhandenen Informationen.
  • Klicken Sie auf "Speichern".

6. Datenschutz

A. Was ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung?

DAC7 verpflichtet digitale Online-Plattformen zur Meldung von Informationen über Steuerpflichtige, die zum Zwecke der Durchführung des Besteuerungsverfahrens erhoben wurden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 (1) lit. c Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit nationalem Steuerrecht.

B. Wer wird die Informationen erhalten?

Als Online-Plattform sind wir verpflichtet, der zuständigen Steuerbehörde bestimmte Informationen über unsere Anbieter/Hosts, einschließlich privater und professioneller Anbieter, die Transaktionen über unsere Plattform durchführen, zur Verfügung zu stellen. Die zuständige Steuerbehörde gibt diese Informationen an die lokalen Steuerbehörden in den zuständigen Bundesländern (falls zutreffend) oder anderen EU-Mitgliedstaaten weiter.

C. Wie kann ich meine Rechte als betroffene Person nach der DSGVO ausüben?

Weitere Informationen über die Ausübung Ihrer Rechte als betroffene Person finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

7. FAQs

A. Was ist eine Unternehmensregistrierungsnummer (Handelsregisternummer)?

Eine Unternehmensregistrierungsnummer (Handelsregisternummer) wird vergeben, wenn Sie Ihr Unternehmen bei einer Handelskammer oder einem Unternehmensregister in dem Land anmelden, in dem Sie Ihr Unternehmen registrieren.

B. Was ist eine Steueridentifikationsnummer (TIN)?

Eine Steueridentifikationsnummer (TIN) wird von Ihrer Steuerbehörde vergeben, um einen Steuerzahler zu identifizieren.

C. Was ist eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)?

Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wird von Ihrer Steuerbehörde vergeben, wenn Sie sie für Umsatzsteuerzwecke beantragen. In einigen Ländern können TIN- und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer identisch sein. In diesem Fall geben Sie bitte die gleiche Nummer zweimal an.

image-tag