300.000 Unterkünfte

98% zufriedene Kunden

sichere Zahlung

Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.2/5 aus 13 Bewertungen

Ferienwohnung auf El Hierro – Vulkanische Vergangenheit

Wie alle Inseln der Kanaren ist auch El Hierro vulkanischen Ursprungs. Das merkt man besonders schnell an der schwarz-grauen Erde und an den Gesteinsformationen, die auf Fotos und in Prospekten bereits ins Auge stechen. In einer Ferienwohnung auf El Hierro macht man sozusagen eine Reise in die Entstehungsgeschichte der Insel, die im Vergleich zu den großen Geschwistern eher beschaulich und ruhig ist. Die Inselgruppe der Kanaren besteht aus insgesamt sieben großen Inseln, deren kleinste und westlichste El Hierro ist. Sie verfügt zwar über einen eigenen kleinen Flughafen, aber Reisende kommen in der Regel mit dem Schiff von einer der großen Nachbarinseln an. Daher ist der Tourismus relativ gering und die Insel hat ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Vorab sei soviel schon einmal verraten: Wer einmal eine Ferienwohnung auf El Hierro hatte möchte wiederkommen.

Weiterlesen
El Hierro,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferienwohnung auf El Hierro – Herkunft des Inselnamens

Fälschlicherweise wird meist der Name der Insel vom spanischen Wort für Eisen, hierro, abgeleitet. Doch der eigentliche Name stammt von den Ureinwohnern, die sich mit einem Wort wie Ero auf den harten großen Felsblock bezogen, aus dem die Insel besteht. Darauf weist auch heute noch der Name des kleinen Örtchens Erese hin, wo man übrigens auch eine Ferienwohnung auf El Hierro mieten kann. Andere Ferienwohnungen auf El Hierro gibt es etwa in den Orten Frontera oder Isora.

Ideales mildes Klima

Ideale Voraussetzungen bietet ein Spanien-Aufenthalt in einer Ferienwohnung auf El Hierro übrigens auch deswegen, weil das Klima das ganze Jahr über hervorragend mild und ausgeglichen ist. Im Durchschnitt beträgt die Temperatur zwischen 20 Grad Celsius im Winter und 30 Grad im Sommer, was sich wirklich äußerst angenehm anfühlt. Obwohl die gesamte Insel nur knapp 287 Quadratkilometer groß ist, verfügt sie über unterschiedliche Klimazonen in Nord und Süd. Dieses den Kanaren typische Mikroklima ist wirklich interessant zu erleben bei einer Rundfahrt durch die Gebiete. Im Norden ist es stets ein wenig kühler, feuchter und nebeliger, im Süden dagegen durchgängig wärmer und sowohl trockener als auch sonniger.

Seltene Fauna und Flora

Besondere Aufmerksamkeit genießen die kleinen und großen Eidechsen auf der Insel, die aus Urzeiten stammen und eine biologische Rarität darstellen. Um sie anzutreffen, muss man entweder Glück haben oder ins örtliche Museum gehen. Die gesamte Insel steht übrigens unter Naturschutz, was einen Aufenthalt in einer Ferienwohnung auf El Hierro umso reizvoller macht. Die inseltypische Flora bietet einige Überraschungen, die zum Teil auch auf den anderen Kanarischen Inseln zu finden sind, eine Handvoll bestimmter Pflanzen sind jedoch nur auf El Hierro heimisch.

Beliebte Regionen