Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4/5 aus 140 Bewertungen

Die Stadt in der Provinz Lucca im Norden der Toskana liegt direkt am Meer und zählt zu den beliebtesten Touristenzielen der Region. Während der Sommermonate halten sich Hunderte von Touristen, vor allem aus Italien, Deutschland und Russland, in einem der Hotels oder Ferienhäuser in Forte dei Marmi auf und genießen Sonne, Strand und Meer. Die komfortablen und gut ausgestatteten Ferienhäuser in Forte dei Marmi sind jedoch auch für Kultur- und Naturliebhaber ein hervorragendes Ausflugsziel um die kulturellen und landschaftlichen Attraktionen in und um Forte dei Marmi zu entdecken.

Weiterlesen
Forte dei Marmi,
Datum beliebig, 2 Personen

Wissenswertes zum Urlaub in Forte dei Marni

Die Region im Norden der Toskana wurde bereits von den Römern besiedelt, da Versilia über viele Ressourcen verfügte. Im Jahr 1515 gab es bereits eine Reihe von Steinbrüchen in der Region und es musste eine neue Straße erbaut werden, um die Marmorblöcke zum Meer transportieren zu können. Die erste echte Siedlung an der Küste war Caranna, später entstanden auf dem heutigen Gebiet von Forte dei Marmi jedoch einige weitere Siedlungen. Im Jahr 1788 beauftragte der Großherzog der Toskana den Bau der Festung Forte Lorense, um die Marmorsendungen zu verteidigen und das Gebiet vor Piratenangriffen zu schützen. Kurze Zeit später war die Region als Forte dei Marmi bekannt. Nach der Einheit Italiens im Jahr 1861 wurde Forte dei Marmi schließlich ein Teil der Gemeinde Pietrasanta.

Ferienwohnung und Ferienhaus in Forte dei Marmi für einen individuellen Urlaub

Im Gegensatz zu uniformen Hotelzimmern garantiert die Ferienwohnung oder das Ferienhaus in Forte dei Marmi größtmögliche Unabhängigkeit für Sie und Ihre Freunde oder Ihre Familie. Kochen Sie selbstständig leckere Gerichte aus den Zutaten des Meeres und wählen Sie frisches Obst und Gemüse vom Markt selbst aus. Auch im Urlaub können Sie Ihre gewohnte Lebensart mit Ihren Nächsten so leben, wie Sie es wollen. Entspannen Sie also im großzügigen Wohnzimmer oder auf der eigenen Veranda und genießen Sie auch die Gesellschaft Ihres Hundes in Ihren eigenen vier Wänden. Für Ihren Vierbeiner gibt es übrigens mit dem Bagno Flavio einen eigens ausgewiesenen Hundestrand mit eigenen Hundeduschen.

Mit atraveo haben Sie den perfekten Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Ferienimmobilien zu den besten Konditionen in Forte dei Marmi gefunden. Neben zentral in der Stadt gelegenen Objekten finden sich auch zahlreiche ländliche Ferienhäuser mit blühenden Gärten und erfrischenden Pools im Angebot von atraveo. Lage, Größe und Ausstattung richten sich ganz nach Ihnen und Ihren Bedürfnissen. Eine Ferienwohnung in Forte dei Marmi können Sie für möglichst kurze Wege zum Strand natürlich auch an der Promenade nehmen und so das Abendpanorama des Tyrrhenischen Meeres genießen. Als Ferienwohnsitz für Badeurlaub oder mediterrane Wandertouren ist eine Ferienwohnung in Forte dei Marmi genau die richtige Wahl.

Forte dei Marmi an der Westküste von Italien ist ein hervorragendes Urlaubsziel für alle die Erholung suchen und bei Sonne, Strand und Meer entspannen möchten. Weitläufige und stark begrünte Wohngebiete zeichnen das Strandbad Forte dei Marmi in der Toskana aus. Durch die vielen Bäume, Hecken und Sträucher ist viel Privatsphäre gegeben und das Fehlen von Hochhäusern oder einer hektischen Innenstadt sorgt für eine ruhige und entspannte Atmosphäre.

Vom Ferienhaus in Forte dei Marmi können Sie diverse Ausflugsziele in der Umgebung jedoch schnell erreichen. Während Kulturinteressierte in den Städten Lucca und Viareggio auf ihre Kosten kommen, lohnt sich für Naturfreunde ein Ausflug zum Nationalpark Toskanisch - Emilianischer Apennin.

Tolle Möglichkeiten, die Tage in Forte dei Marmi zu verbringen

Natürlich ist der großzügig ausgestattete Badestrand Spiaggia libera Le Dune – zurecht – einer der Hauptgründe für den rundum gelungenen Aufenthalt in Forte dei Marmi. Hier liegt mit dem 300 Meter langen und schön gestalteten Pier Pontile di Forte dei Marmi, der vom runden Platz mit der kunstvoll gestalteten Statua Controvento beginnt, auch eines der Wahrzeichen der Stadt. Doch die Stadt und ihre Umgebung haben noch deutlich mehr zu bieten: Einkaufen können Sie in einem der zahlreichen Geschäfte oder im Markt Il Mercato del Forte Dei Marmi auf der Piazza Marconi. Unter hohen, mediterranen Bäumen tummelt sich eine Vielzahl an Ständen mit den unterschiedlichsten Angeboten. Die beiden Hauptstraßen Viale della Repubblica und Viale Italico in der Nähe der Piazza sind Heimat zahlreicher Fischrestaurants und bieten ideale Möglichkeiten zur Stärkung nach dem spannenden Shoppingausflug.

Die interessantesten Unternehmungen in der Region

Von Ihrem Ferienhaus in Forte dei Marmi ist es nicht weit zu den Apuanischen Alpen, die aufregende Aktivitäten in den Bergen verheißen. Im Naturpark Parco Alpi Apuane sammelt sich ein großes Netz von Wanderwegen, von denen etwa 100 vom Club Alpino Italiano ausgewiesen wurden. Auch zum Mountainbiken eignet sich das Gebiet hervorragend und der Bike + Train Service der italienischen Staatsbahn FS ermöglicht Ihnen das Mitführen des Fahrrads zu vergünstigten Konditionen auf bestimmten Strecken. Das Hinterland und die Berge können auch mit gut geschulten Pferden beritten werden. Dazu empfiehlt sich die Teilnahme an einer geführten Gruppe, denn ortskundige Gruppenführer kennen ihre Pferde und die Region bestens. Der 1946 Meter hohe Berg Monte Pisanino liegt 20 Kilometer Luftlinie von Forte dei Marmi entfernt und bietet Wanderern, Bergsteigern und Kletterern traumhafte Landschaften und atemberaubende Aussichten.

Frischer Fisch und Meeresfrüchte direkt aus dem Meer

Im Küstenort stehen Fische und Meeresfrüchte verschiedenster Couleur selbstverständlich auf den Speisekarten der zahlreichen maritimen Restaurants. Doch nicht nur Meeresgetier wird zwischen Pisa im Süden und La Spezia im Norden gerne verkostet. Deftige Fleischspezialitäten, Pfannkuchen, Polenta, gebackene Sardellen mit Kartoffeln oder Baccalà marinato – getrockneter und gesalzener Kabeljau, gehören ebenso zum regionaltypischen Angebot wie Pizza und selbstgemachte Pasta in allen Variationen. Lokale Rotweine, die unter der inoffiziellen Bezeichnung „Supertoskaner“ bekannt sind, passen hervorragend zu den herzhaften Speisen der Toskana. Ausflüge ins nahe Gebirge sind auch immer eine kulinarische Entdeckungsreise, denn in manchen Bergdörfern wie Retignano oder Levigliani können Sie ausgezeichneten Käse und frisch geräucherte Salami entdecken.

Beliebte Reiseziele in der Nachbarschaft

Südlich von Forte dei Marmi erreichen Sie nach kurzer Autofahrt Pisa und Livorno, die mit dem Schiefen Turm von Pisa oder der massiven antiken Festung Fortezza Vecchia wahre Besuchermagneten sind. Die „kleinere Schwester“ Lucca gilt hingegen als echter Geheimtipp. Die Altstadt mit spektakulären mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten wird von der noch immer vollständig intakten Stadtmauer umgeben. Nur 4 Kilometer sind es hingegen zum benachbarten Badeort Marina di Pietrasanta. Dies ist die perfekte Gehdistanz für einen entspannten Spaziergang entlang der bezaubernden Strandpromenade. Auch ein Ausflug nach Camaiore lohnt sich, denn die Stadt überzeugt mit alten Piazzas, Brunnen und Türmen ebenso wie als Ausgangspunkt für spannende Wandertouren zu Wasserfällen, Bergkuppen und Grotten.

Die ideale Reisezeit

Eine Reise nach Forte dei Marmi lohnt sich das ganze Jahr über. Dennoch gibt es bessere und weniger gute Jahreszeiten – abhängig vom Grund Ihrer Reise. Für Badeurlauber liegt der Aufenthalt während der heißesten Monate Juli und August nahe. Allerdings wird der Ort während der Hochsaison am stärksten frequentiert. Als Alternativen dienen der Juni und der September. Dann sind die Preise im Allgemeinen tiefer, es befinden sich weniger Besucher vor Ort und das Wetter ist bereits, beziehungsweise immer noch, angenehm warm. Diese beiden Monate eignen sich auch sehr gut für ausgedehnte Wanderungen. Von Oktober bis April kann es vermehrt zu Regenschauern kommen.

Wie Sie am besten anreisen

Per Flug zum internationalen Flughafen Galileo Galilei in Pisa gelangen Sie schnell in die Region. Von hier sind es 43 Kilometer bis nach Forte dei Marmi, die Sie entweder per Mietwagen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Taxi zurücklegen können. Der Mietwagen ist eine hervorragende Wahl, um flexibel die Städte und Dörfer der Region zu erkunden. Wenn Sie von den mediterranen Landschaften nicht genug bekommen können, kommt für Sie möglicherweise die Anfahrt aus Deutschland per Auto infrage. Die Anfahrt von München aus führt über Innsbruck, Bozen, Trient, Parma, La Spezia und Massa. Dabei passieren Sie malerische Landschaften wie die Dolomiten und die Hügellandschaften der Toskana. Vergessen Sie jedoch nicht, dass auf Italiens Autobahnen Mautpflicht herrscht.