Aktuelle Reisehinweise & FAQs - Deutschland: Urlaub in einigen Bundesländern wieder möglich

300.000 Unterkünfte

98% zufriedene Kunden

sichere Zahlung

Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.5/5 aus 222 Bewertungen

Husum gehört zu Schleswig-Holsteins bekanntesten Hafen- und Badeorten. Urlauber können hier gleichzeitig die malerischen Strände für sich nutzen, zur Halbinsel Nordstrand oder zu einer Wattwanderung aufbrechen und mit dem Boot zu einem der Eilande vor der Küste übersetzen. Interessant sind darüber hinaus die vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten des Ortes, vom historischen Schloss bis hin zum Theodor-Storm-Haus. Mit einer Ferienwohnung setzen Urlauber in Husum auf Unabhängigkeit und Ruhe. Entspannen Sie sich in den „eigenen vier Wänden“ und blicken Sie von dem gewählten Appartement direkt auf den malerischen Hafen oder den Strand.

Weiterlesen
Husum,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferienwohnung in Husum

Wer sich für ein Ferienhaus in Husum entscheidet, gönnt sich einen Nordseeurlaub mit reichlich Unabhängigkeit. Die Anlagen sind groß genug für Familien und eine Gruppe von Freunden. Praktisch ist die Nähe zu den Stränden der Region. In der Altstadt können die Feriengäste die nordische Backsteinarchitektur bewundern.

Auf der Suche nach einem Ferienhaus am Meer werden Sie schnell bei atraveo fündig. Mit viel Sorgfalt und reichlich Erfahrung wurde ein breit gefächertes Sortiment an Angeboten zusammengetragen. Die Betreiber vor Ort sind vertrauenswürdig und werden regelmäßig in Rücksprache mit den Kunden auf Qualität geprüft. Für jeden Geschmack ist etwas bei atraveo dabei. Buchen Sie beispielsweise eine romantisch eingerichtete Ferienwohnung in Husum für einen erholsamen Paarurlaub, z.B. in der bezaubernden Altstadt oder unmittelbar am Strand. Familien entscheiden sich meist für einen geräumigen Bungalow an der Küste. Direkt vor der Haustür können Sie das sanfte Meeresrauschen hören und vor der traumhaften Nordseekulisse entspannen. Jedes Wohnobjekt verfügt über eine integrierte Küche mit kompletter Ausstattung, sodass Sie sich problemlos selbst versorgen können.

Geschichte, Kultur und Sehenswürdigkeiten

Historisch stets an der Schnittstelle zwischen der dänischen Krone und der norddeutschen Hanse gelegen, blickt Husum auf eine lange Geschichte zurück. Das Nordfriesische Museum lüftet viele der Geheimnisse der Vergangenheit anhand von anschaulichen Exponaten. Über das Zusammenleben der Menschen an der Nordseeküste Deutschlands mit dem Meer informiert darüber hinaus das Schifffahrtsmuseum Nordfriesland. Wer mehr über den bekanntesten Sohn Husums erfahren möchte, besucht das Theodor-Storm-Haus. Der berühmte Dichter hat viele seiner Werke der Heimat gewidmet. Im NordseeMuseum verschaffen sich die Reisenden einen Überblick über die Natur des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Es werden beispielsweise Fundstücke aus der Nordsee gezeigt und vom Alltagsleben berichtet. Spannend sind die ausführlichen Dokumente zur versunkenen Siedlung Rungholt.

Urlaub am Meer: Die besten Aktivitäten

Das Wattenmeer zieht Urlauber geradezu magisch an. Am Strand vor Husum können Sie sich im Strandkorb ausruhen und die Kinder im Sand spielen lassen. Gerne begibt sich der Nachwuchs außerdem auf Muschelsuche an der norddeutschen Küste. Bei Flut verlockt das Wasser zu einem Bad. Lokale Betreiber verleihen zudem Tretboote und Kanus, mit denen die Urlauber die Region noch besser erkunden können. Anspruchsvollere Sportarten sind z.B. Surfen, Kiten und Segeln. Die Grundschritte solcher Aktivitäten erlernt man am besten im Rahmen eines Kurses bei den Wassersportschulen von Husum. Wer bereits Erfahrung und ein Abzeichen hat, kann sich Ausrüstung bzw. ein Boot für Entdeckungstouren auf eigene Faust ausleihen. Entlang der Küste erkunden Feriengäste gerne die nahegelegenen Dünen oder begeben sich mit dem Fahrrad auf einen Ausflug entlang der Deiche.

Veranstaltungen in Husum

Das wichtigste Volksfest vor Ort sind die Husumer Hafentage. Jeden Sommer sorgt das Event mit Fahrgeschäften und Jahrmarktsbuden, nordischem Essen und Shanty-Musik für gute Laune bei Besuchern und Einheimischen. Ein weiteres Highlight ist der Kunsthandwerkermarkt im Schlosshof. Über dem Außenhafen findet das traditionelle Tauziehen Open Ship statt. Jeden Oktober lädt Husum zu den Krabbentagen ein, bei denen die Leckerbissen aus der Nordsee preiswert in verschiedensten Variationen angeboten werden. Im zweijährigen Rhythmus wird der Nordfriesische Bauernmarkt mit Produkten aus der Region abgehalten. Für Kneipen- und Musikliebhaber ist das Honky Tonk in Husum eine sehr schöne Option, um die nordische Kultur kennenzulernen. Regelmäßige Kunstveranstaltungen und Konzerte organisiert darüber hinaus das Kulturzentrum Husumer Speicher. In einem alten Kontor gelegen, erwarten die Gäste hier Vorstellungen von Bands aus dem norddeutschen Raum.

Kulinarische Tipps für Gourmets

Husum ist weit über die Region hinaus für die schmackhaften Nordseekrabben bekannt. Die Leckerbissen werden frisch mit dem Kutter an Land gebracht und direkt verarbeitet. Im Strandkorb sitzen, können die Urlauber die Meeresspeisen selber pulen. Viele Imbissbuden und Gaststätten bieten Krabbenbrötchen und Salate an. Ein leckerer Snack für zwischendurch sind die Heringsbrötchen. Dem Fisch ist mit den Matjestagen sogar ein eigenes Fest gewidmet. Empfehlenswert sind darüber hinaus gebratene Schollenfilets und Makrelen. Diese Delikatessen können Sie übrigens auch selbst in der Küche Ihrer Ferienwohnung in Husum zubereiten. Auf den Höfen in der Umgebung werden ökologische Lammfleischbraten serviert. Dazu gibt es weitere Spezialitäten der Region wie Rübenmus und Grünkohl. Typisch nordische Küche können Urlauber z.B. in Dragseth's Gasthof, in Hartmann’s Landküche und in Husums Brauhaus bestellen.

Reiseziele in der Umgebung

In der Nähe von Husum gehen die Fähren nach Pellworm ab. Das Eiland ist für sich genommen bereits ein beliebtes Reiseziel im Wattenmeer und kann darüber hinaus als Ausgangspunkt für einen Besuch auf den Halligen genutzt werden. Die Boote legen auf der beschaulichen Halbinsel Nordstrand ab, wo viele Urlauber gerne an den Stränden entspannen oder zu einer Wattwanderung aufbrechen. Noch mehr Wattenmeer und maritimes Leben erwartet Reisende auf Inseln wie Amrum, Föhr und Sylt. An Land erreicht man nach kurzer Zeit zudem die dänische Grenze und die Dünen von Jütland. Südlich von Husum entspannen Urlauber an den Stränden von St. Peter-Ording.

Beste Zeit für einen Urlaub

Für einen Badeurlaub wählt man am besten die Sommermonate. Von Juni bis August liegen die Temperaturen bei etwa 22 Grad Celsius. Das Wasser ist ungefähr 18 Grad Celsius warm und verlockt zum Baden, Surfen und Kiten. Wer windabhängigen Sportarten nachgeht, reist außerdem gerne im Frühjahr und Herbst an. Zwischen März und Oktober sind die Brisen über der Nordsee stabil genug, um sich mit dem Segelboot auf das Wasser zu wagen. Regen- und Sturmwarnungen sollte man dabei stets im Auge behalten. Im Winter fallen die Werte abrupt ab und das Klima wird immer rauer. Temperaturen um den Gefrierpunkt sind dann keine Seltenheit.

Anreise zum Ferienhaus in Husum

Für die Anreise zu einer Ferienwohnung in Husum nutzen Sie am besten den Flughafen auf der Insel Sylt. Dieser wird im Sommer von zahlreichen Orten in Deutschland angesteuert. Mit der Bahn benötigt man etwa eine Stunde zum endgültigen Reiseziel. Alternativ kommt der Airport bzw. der Hauptbahnhof von Hamburg in Frage. Beide sind wichtige Verkehrsdrehkreuze in Deutschland. Mit dem Mietwagen geht es von der Hansestadt auf der A23 und B5 nach 140 Kilometer nach Norden. Die Bahnfahrt mit dem Regionalexpress zu einem Ferienhaus an der Nordsee vor Husum dauert etwa zwei Stunden.