Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Verbot touristischer Übernachtungen bis 28. März 2021

300.000 Unterkünfte

98% zufriedene Kunden

sichere Zahlung

Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4/5 aus 1682 Bewertungen

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Jávea ermöglichen entspannten Urlaub in Spanien

Jávea ist eine kleine Hafenstadt und liegt im Norden der spanischen Costa Blanca in einer bezaubernden Bucht zwischen Cap de la Nau und Cap de Sant Antoni, nur wenige Kilometer von Dénia entfernt. Urlaubsgäste, die sich für Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Jávea entscheiden, bevorzugen die Unabhängigkeit, die solche Appartements und Bungalows charakterisieren. Auch Familien mit Kindern oder Gäste, die gerne auch mit Freunden und Bekannten einen entspannten Urlaub am Meer verbringen möchten, buchen die geräumigen Ferienhäuser in Jávea, da sie oftmals sogar Platz für mehr als zehn Personen bieten.

Weiterlesen
Jávea,
Datum beliebig, 2 Personen

Auf Entdeckungsreise durch den Südosten Spaniens mit Ferienwohnungen in Jávea

Der Badeort Jávea, dessen Altstadt-Zentrum etwa zwei Kilometer im Landesinneren liegt und das unter dem Namen Xàbia bekannt ist, besitzt einen mehrere hundert Meter langen Sandstrand sowie schöne Cafés und Restaurants, in denen man nach einem ausgiebigen Sonnenbad gemütlich spanische Köstlichkeiten aus der Region genießen kann, denn auf den großen umliegenden Plantagen wachsen Oliven, Zitrusfrüchte und Mandeln, der kleine Fischereihafen versorgt die Restaurants mit fangfrischem Fisch und der in der Provinz Alicante angebaute Wein komplettiert das vorzügliche Essen. Auch wenn Sonne und glasklares Meerwasser locken, sollte man einige Ausflüge von seinem Ferienhaus in Jávea planen. In der Nähe gibt es viele Aussichtspunkte, so z.B. das Cap de Sant Antoni, das ein malerischer Leuchtturm krönt. Die historischen Windmühlen Spaniens, die zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert erbaut wurden und etwa sieben Meter hoch und sechs Meter breit sind, entdeckt man am besten vom Berg Montgó. Das Cap de la Nau besticht ebenfalls durch seinen 20 Meter hohen Leuchtturm, jedoch auch durch die wunderbar wilde Vegetation, die aus Aleppokiefern, Palmen und Olivenbäume besteht. Durch den stetigen Wind wachsen die Bäume schief und krumm und bieten immer wieder interessante Fotomotive. Hübsche kleine Orte zwischen Jávea und Moraira sind noch Benitachell und Cumbre del Sol.

Sehenswertes rund um Jávea

Auch Wassersportler kommen an den Stränden in und um Jávea auf ihre Kosten. Insbesondere Taucher lieben die Region zwischen den Inseln Descubridor und Portixol und in der Nähe von Cala Granadella, denn hier ist das Wasser klar und bietet beste Verhältnisse für die Entdeckung der eindrucksvollen Unterwasserwelt Spaniens. Vom Ferienhaus in Jávea gelangt man bequem in Städte wie Alicante, Dénia oder Valencia. Im Hinterland sind es die Gebirgszüge, die Wanderer zu langen Spaziergängen inspirieren. Der Naturpark Carrascal de la Font Roja erstreckt sich in Nordsüd-Richtung entlang der Sierra del Menejador auf fast 1500 Metern Höhe und bietet beeindruckende Ausblicke auf die vielfältige Landschaft, die sich einerseits mit Schattenspielen und schroffen Berghängen und andererseits, auf der Südseite, mit von der Sonne beschienenen Eichenwäldern präsentiert.