300.000 Unterkünfte

98% zufriedene Kunden

sichere Zahlung

Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.5/5 aus 246 Bewertungen

Die italienische Stadt Lucca in der gleichnamigen Provinz in der Toskana ist aufgrund seiner beeindruckenden Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Urlaubsziel. Wenn Sie vorhaben auch die Umgebung von Lucca zu erkunden, lohnt es sich über ein komfortables Ferienhaus in Lucca nachzudenken, denn auf die Zeit müssen Sie in einem Ferienbungalow keine Acht geben. Doch auch für alle, die einen erholsamen Aufenthalt inmitten der fantastischen toskanischen Natur verbringen möchten, ist eines der Ferienhäuser in Lucca eine hervorragende Wahl. Durch die große Auswahl an Apartments für die gesamte Familie oder pittoresken Fincas für zwei, können Sie Ihre Unterkunft auf Ihre Ansprüche abstimmen und einen Urlaub der besonderen Art erleben.

Weiterlesen
Lucca (Stadt),
Datum beliebig, 2 Personen

Ländlicher Ferienhausurlaub im toskanischen Lucca

Ein Ferienhaus in Lucca verheißt entspannte Tage 19 Kilometer nördlich von Pisa in der Toskana. Weitläufige Hügelketten wie zum Beispiel Monte Pisano zwischen Lucca und Pisa machen die Destination zum idealen Urlaubsort für Wanderfreunde mit einer Vorliebe für mediterrane Landschaften. Auch Liebhaber von altertümlichem Städtebau werden in der Mittelalterstadt mit Sehenswürdigkeiten wie der kreisrunden Piazza dell'Anfiteatro oder dem romanisch-gotischen Guinigi-Turm mit spektakulären Bauwerken belohnt. Ruhe und Entspannung vereinen sich mit italienischem Lebensgefühl zu einem rundum gelungenen Ferienaufenthalt in Mittelitalien mit der ganzen Familie oder den besten Freunden.

Ihr Ferienhaus in Lucca als Oase der Glückseligkeit

Das Zirpen der Grillen und der blumige Geschmack eines Chianti Classico fügen sich mit dem Blick zum leuchtenden Halbmond am Firmament zu einer sinnlichen Szenerie zusammen. Wie schön es doch im Garten Ihres Ferienhauses ist! So sieht der perfekte Abschluss eines selbst zubereiteten Abendessens in Ihrer eigenen Küche aus.

atraveo verfügt über die komplette Palette an stilvollen Unterkünften. Ihr Ferienhaus in Lucca in Form eines typischen alten Landguts ist ebenso verfügbar wie die modern renovierte Stadtwohnung oder das Vorstadthaus mit großzügigem Pool. Sauberkeit und ein tadelloser Zustand sind natürlich stets gegeben und verschiedene Objektgrößen sind sowohl für Einzelpersonen als auch für größere Gruppen ausgelegt. Die fortschrittliche Filterfunktion bei atraveo erlaubt Ihnen mit wenigen Klicks das Suchen und Finden Ihrer Ferienwohnung in Lucca – ganz nach Ihren persönlichen Wunschvorstellungen. Das Ferienhaus in Lucca ist eine hervorragende Wahl, denn Wandern, Waldspaziergänge, Besuche in Pisa oder das Schwimmen am gut 20 Kilometer entfernten Strand sind von hier aus leicht realisierbar.

Informationen zu Lucca

Die Hauptstadt der Provinz Lucca ist dank interessanten Sehenswürdigkeiten und hervorragenden Ausflugszielen ein äußerst beliebtes Urlaubsziel. Egal ob Sie nur Lucca selbst, oder auch das Umland der Stadt entdecken möchten, ein Aufenthalt in einem der komfortablen Ferienhäuser in Lucca ist in jedem Fall ein Genuss. Hier können Sie wahlweise die Seele baumeln lassen, die Stadt entdecken, oder die Toskana unsicher machen. Nachdem Sie die beeindruckenden Bauwerke und Plätze Luccas, wie beispielsweise die Kathedrale San Martino, die Chiesa di San Michele in Foro, die Piazza Napoleone, die Villa Oliva, den Torre delle Ore und die Stadtmauer besichtigt haben, lohnen sich unter anderem Ausflüge nach Pietrasanta oder Massarosa.

Geschichte lebendig konserviert

Ursprünglich wurde Lucca von den Etruskern gegründet und 180 vor Christus vom Römischen Reich einverleibt. Im 11. Jahrhundert kehrte dank des Seidenhandels Wohlstand in der Region ein. Obwohl Lucca wie so viele andere italienische Städte auch vielfach erobert, verkauft und wieder erobert wurde, galt die Stadt neben Venedig als Italiens größter Stadtstaat und vermochte sich ihre Unabhängigkeit über Jahrhunderte zu sichern. Untypisch für die damalige Zeit war das Stehenlassen der Stadtmauern, während die Stadt darüber hinauswuchs. Die mächtigen Stadtmauern um die Altstadt sind auch heute noch vollständig intakt, und an jeder der vier Seiten wurden verschiedene Baumarten angepflanzt. Erhalten geblieben ist auch eine beeindruckende Zahl an Piazze, Kirchen sowie Türmen, und nicht zu vergessen: der Dom, der Dogenpalast sowie der Platz des Amphitheaters.

Wandeln Sie auf den Spuren Luccas Geschichte

Im Laufe des 13. Jahrhunderts konnte Lucca dank der Textilindustrie Einfluss und Reichtum gewinnen. Vor allem die unübertroffene farbenprächtige Seide machte Lucca berühmt. Politische Unruhen im 14. Jahrhundert sorgten jedoch dafür, dass viele Seidenweber und Färber nach Venedig flohen. In den folgenden Jahrhunderten wurde Lucca von mehreren Herrschern regiert und erst im Jahr 1847 verzichtete Karl Ludwig zugunsten des Großherzogs der Toskana auf die Herrschaft der Stadt. Seither ist das Herzogtum Lucca ein Teil der Toskana, die im Rahmen des Risorgimento von 1859-1861 zunächst zu Sardinien und später an den neuen Einheitsstaat Italien angeschlossen wurde. Heute ist die Stadt nicht zuletzt dank der historischen Bauwerke, die in dieser bewegten Zeit entstanden, ein beliebtes Urlaubsziel, das Sie vom Ferienhaus in Lucca aus ohne Zeitdruck erkunden können.

Schlendern in der Innenstadt und Wandern in der weiten Natur

Ob Sie authentisch wie ein Bürger aus alter Zeit in einer Ferienwohnung in Lucca oder lieber ländlich und naturverbunden in einem Ferienhaus im Umland verbringen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Beide Varianten bieten gewisse Vorteile: Der Aufenthalt in der Ferienwohnung garantiert Ihnen den schnellen und bequemen Zugang zu allen Sehenswürdigkeiten, und der Espresso in der Trattoria an der Piazza San Michele liegt nur einen Katzensprung von Ihrer Wohnung entfernt. Das Ferienhaus etwas außerhalb ist hingegen die Wahl erster Güte, wenn Sie die Tage und Nächte gerne in der freien Natur verbringen. Zerklüftete Hügel und kleine Berge säumen Lucca, und saftige Olivenhaine wiegen sich in der milden Brise zwischen den Wanderpfaden. Auch das Panorama entlang des Serchio, dem drittlängsten Fluss der Toskana, schmückt sich mit kleinen Inseln und frischem Grün.

Die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Lucca

Die gesamte Altstadt Luccas ist an sich ein antikes Kunstwerk. Besonders hervorstechen allerdings Bauten wie der Guinigi-Turm. Das Bauwerk ist ein Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert und eines der wenigen verbliebenen Statussymbole damaliger reicher Familien. Genießen Sie die phänomenale Aussicht unter den auf dem Flachdach wachsenden Bäumen. Auch die Basilika-Kirche San Michele in Foro an der Piazza San Michele ist ein beeindruckendes Beispiel mittelalterlicher Baukunst und macht der Stadt, die auch als Stadt der 100 Kirchen bekannt ist, alle Ehre. Von der altertümlichen Straße Via Fillungo gelangen Sie so gut wie überall hin. Auch gemütliche Restaurants, Bars und historische Museen gehören zum Altstadtbild und laden zum Erkunden und Verweilen ein.

Ein leuchtendes Beispiel der toskanischen Gastronomie

Die Delikatessen und Speisen aus Lucca stechen aus der Küche Italiens heraus und können mit ziemlicher Sicherheit als die schmackhaftesten innerhalb der Toskana bezeichnet werden. Ein Paradebeispiel sind etwa Tortelli Lucchese: goldgelbe Teigtaschen mit einer delikat gewürzten Fleischfüllung unter einem herzhaften Fleischragout. Dazu ein trockener Rotwein aus der nahen Weingegend Montecarlo, und fertig ist der perfekte Abend auf der Restaurantterrasse an der Piazza. Während der Rest der Region meist bettelarm war, sammelte sich in Lucca seit jeher der Reichtum. Dies führte dazu, dass auch bessere Zutaten in die Lucceser Küche mit einfließen konnten. Weitere Spezialitäten der Stadt und der gleichnamigen Provinz sind gesalzener Kabeljau, Hase in allen Variationen und die Zuppa di farro – eine Suppe mit gerstenähnlichem Getreide.

Beliebte Orte rund um Castiglione della Pescaia

Als Ausgangslage für erlebnisreiche Ausflüge zu anderen Städten und Orten ist Lucca ideal. Neben Zielen wie Pisa mit dem berühmten Schiefen Turm erwarten Sie weitere äußerst lohnenswerte Ausflugsziele. Forte dei Marmi an der Küste des Tyrrhenischen Meeres liegt 39 Kilometer von Lucca entfernt und bietet neben bunten Hausfassaden am pastellblauen Meer einen sehr gut ausgestatteten Strand mit Schirmen, Liegen, Sportgeräten und exquisiten Fischrestaurants. Während der Fahrt von 27 Kilometer durch Bergtäler erreichen Sie die schmucke Kleinstadt Camaiore. Umgeben von sanft geschwungenen Hügeln, sind der Ort und seine Umgebung berühmt für Bergtouren, Grotten und Wasserfälle. Pietrasanta liegt 37 Kilometer von Lucca entfernt und beeindruckt durch eine herrliche Piazza. Als Kunstmekka mit vielen Galerien, Museen, Statuen und Workshops sticht Pietrasanta klar hervor.

Die ideale Reisezeit

Warme bis heiße Sommer zeichnen diese mediterrane Region von Juni bis Ende August aus und eignen sich als Reisezeit besonders dann, wenn Sie planen, auch einige Tage am Meer zu verbringen. Allerdings sind die Preise generell etwas höher als während des restlichen Jahres. Sowohl der Frühling von März bis Mai als auch der Herbst von Mitte September bis Mitte November eignen sich als Urlaubszeit zum Wandern oder Mountainbiken. Der Winter ist charakterisiert durch deutlich weniger Besucher und ermöglicht Ihnen das Kennenlernen von Land und Leute während der ruhigsten Jahreszeit in Mittelitalien.

Wie Sie am besten anreisen

Schnell und bequem reisen Sie über den 36 Kilometer entfernten internationalen Flughafen Galileo Galilei in Pisa an. Von hier aus bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Weiterreise nach Lucca an. Sie können sich entweder einen Mietwagen am Flughafen leihen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie dem Bus oder per Taxi weiterfahren. Sollten Sie per Auto anreisen, empfiehlt sich die Anfahrt etwa über München, Innsbruck, Bozen, Verona, Bologna und Florenz. Auf den Autobahnen Österreichs benötigen Sie eine Tagesvignette, und in Italien gilt es, an den Mautstationen zu bezahlen. Gute Reise und tolle Urlaubstage in Ihrem Ferienhaus in Lucca!