Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 5037 Bewertungen

Mallorca ist wohl die beliebteste Insel der Deutschen. Aber sie ist nicht bloß als Partyhochburg für den Sommer ein interessantes Urlaubsziel. In der wunderschönen, abwechslungsreichen Insellandschaft lässt sich auch hervorragend ein individueller Ferienhausurlaub mit der Familie oder mit Freunden verbringen. atraveo bietet Ihnen auf Mallorca viele verschiedene Ferienhäuser und Ferienwohnungen an. Viele davon sind Fincas, die sich oft in besonders idyllischer Lage befinden und meist mit vielen Annehmlichkeiten wie einem Pool, einer großen Terasse mit Blick aufs Meer, einem Kamin und mehreren Schlafzimmern und Badezimmern ausgestattet sind. Aber auch einfache Ferienhäuser und günstig gelegene Ferienwohnungen und Appartements in den bekannten Küstenorten, von denen aus es meist nicht weit zum nächsten Strand ist, finden Sie im atraveo-Angebot.

Weiterlesen
Mallorca,
Datum beliebig, 2 Personen

Gründe für einen Urlaub in der Ferienwohnung auf Mallorca

Wenn Sie eine Ferienwohnung auf Mallorca mieten, können Sie bei atraveo auf Qualität und Sicherheit vertrauen. Alle Unterkünfte und Vermieter werden vorab gründlich überprüft. So haben Gäste eine unbeschwerte Zeit auf der Trauminsel im Mittelmeer. Dabei können Sie sich den Luxus gönnen, die Tage ganz nach Ihrem eigenen Rhythmus zu verbringen. Sie sind unabhängig von Essenszeiten und können sowohl in der Finca kochen, als auch auswärts essen gehen. Planen Sie Trips zum Aqualand El Arenal oder Hidropark in Puerto Alcudia dann, wann es Ihnen am besten passt. Zurück im Ferienhaus können Sie sich in absoluter Privatsphäre des eigenen Gartens oder Balkons entspannen. Selbst beim Abendessen am hauseigenen Pool sind lange Hosen keine Pflicht.

Beliebte Ziele für einen Urlaub auf Mallorca

Im Norden der Insel lohnt Alcudia für einen Aufenthalt. Ein kilometerlanger Sandstrand und kristallklares Meer begeistern die Urlauber ebenso wie eine pittoreske Altstadt mit mittelalterlicher Mauer und neugotischer Pfarrkirche. Sehenswert ist auch der Markt, der jeden Sonntag und Dienstag veranstaltet wird. Alternativ zieht auch Portocristo an der Ostküste viele Urlauber an. Ein mondäner Hafen lädt zum Flanieren und der Strand zum Schwimmen ein. Das Wahrzeichen der Gegend sind die Drachenhöhlen, ein weitverzweigtes Höhlensystem mit atemberaubenden Tropfsteinen und dem größten unterirdischen See Europas. An der Platja de Palma fühlen sich Unternehmungslustige wohl. Auf dem Bananenboot, beim Surfen, Paragleiten oder Jetskifahren sehen Uferpromenade, Cafés, Bars und kilometerlangen Sandstrand auch vom Wasser einladend aus.

Entdecken Sie das Inselinnere von Mallorca

Wenn man an eine Insel in Spanien denkt, haben die meisten von uns in der Regel sofort das Meer vor Augen – gerade bei einer Urlaubsinsel wie Mallorca. Und tatsächlich locken hier traumhafte Strände und viele schöne Küstenorte. Aber Sie werden merken, auch der Blick ins Inselinnere lohnt sich. Hier, abseits der küstennahen Touristenorte, erwartet Sie eine spektakuläre Berg- und Hügellandschaft mit tiefen Tälern und Schluchten. Optimal also für den ein oder anderen Ausflug – ob zu Fuß, mit dem Mountainbike oder mit dem Auto. Besonders schön ist es beispielsweise im Gebirgszug der Serra de Tramuntana, der sich entlang der Nordwestküste zieht.

In den vielen schmucken kleinen Dörfern im Inselinneren treffen Sie noch auf echte mallorquinische Lebensart, kleine Cafés und Bodegas laden zum Verweilen ein. Oder Sie bereiten ein Picknick vor und machen sich auf zu einem der vielen Plätzchen in der schönen Landschaft. Dabei werden Sie mit tollen Panoramen über die Berge, Täler und Schluchten verwöhnt. Irgendwo in der Ferne schimmert dann der blaue Ozean. Teilweise sind die Gebiete hier so ruhig und einsam, dass Ihnen allerhöchstens hin und wieder eine der hier lebenden wilden Ziegen begegnen wird.

Die Highlights der Baleareninsel

Das Wahrzeichen von Palma de Mallorca ist die Kathedrale La Seu. Aber nicht nur das gotische Bauwerk begeistert, sondern auch die Jugendstilhäuser, die schönen Innenhöfe der Altstadt und die palmengesäumten Plätze. Ein besonderes Ereignis ist die Fahrt mit dem Roten Blitz, einer historischen Eisenbahn, die von Palma nach Soller führt. Die Gemeinde mit geschichtsträchtigen Bauwerken, wie der Pfarrkirche Sant Bartomeu, liegt in der Serra de Tramuntana. Das Gebirge der Westküste ist ein Wanderparadies mit romantischen Dörfern. Im Norden Mallorcas haben Sie vom Cap Formentor einen atemberaubenden Panoramablick auf die Küste und das tiefblaue Meer. Östlich davon lieben in der langen Bucht von Alcudia mehrere beliebte Urlaubsorte. Auch an der Ost- und Südküste gibt es hervorragende Sandstrände und zudem mondäne Jachthäfen, einen Safaripark und geheimnisvolle Drachenhöhlen.

Welche kulinarischen Entdeckungen kann man auf Mallorca machen?

Bei Ihrem Besuch auf Mallorca sollten Sie sich auch auf eine kulinarische Entdeckungstour über die Insel begeben. Viele Cafes und Restaurants, insbesondere in den kleineren Orten, laden zum Probieren der ein oder anderen regionalen Spezialität ein. Wie wäre es beispielsweise mit Sobrasada als kleinem Zwischenimbiss oder als Vorspeise zum Hauptgang. Sobrasada ist eine traditionelle mallorquinische Streichwurst mit viel Paprika. Sie ist sehr würzig und wird am besten auf einer Scheibe frisch geröstetem Brot genossen. Oder wie wäre es mit Tumbet? Das ist eine Art Eintopf aus Auberginen, Paprika, Kartoffeln und vielen Gewürzen. Dieses Gericht, das sowohl warm als auch kalt gut schmeckt, lässt sich auch prima selber im eigenen Ferienhaus zubereiten. Einfach die Zutaten ganz frisch von einem der lokalen Märkte besorgen und schon kann es los gehen. Dazu gibt es dann ein Glas echten mallorquinischen Rotwein aus der hier heimischen Manto Negro-Reebe.

Wie erfolgt die Anreise nach Mallorca?

Der einfachste Weg zur eigenen Finca auf Mallorca ist die Anreise mit dem Flugzeug. Von fast allen deutschen Flughäfen verkehren ganzjährig Linien- und Charterflüge zum Flughafen von Palma de Mallorca.

Auf der Insel empfiehlt es sich dann, einen Mietwagen zu nehmen. Damit gelangen Sie nicht nur einfacher in Ihr Ferienhaus, sondern haben auch vor Ort mehr Flexibilität für den ein oder anderen Ausflug oder für ganz alltägliche Dinge wie den Einkauf. Autovermietungen finden sich über die ganze Insel verteilt. Es ist aber ratsam, bereits im Vorfeld einen Mietwagen zu buchen, da dies deutlich günstiger sein kann. Wer dagegen das eigene Auto mit in den Urlaub nehmen möchte, dem bleibt nur der Weg durch Frankreich an die spanische Mittelmeerküste und von dort mit der Fähre von Barcelona oder Valencia aus nach Mallorca.

Wann ist die beste Reisezeit für Mallorca?

Die beliebteste Reisezeit für einen Mallorcaurlaub ist vor allem während der Hauptsaison im Juli und August. Wunderschön ist es jedoch im Frühling und im Herbst. Dann sind nicht nur die Temperaturen etwas milder, sondern auch die Insellandschaft zeigt abseits der heißen Sommermonate ihre größte Schönheit. Badesaison ist in der Regel von Mai bis Anfang Oktober, so dass ein schöner Strandurlaub auch noch in der Nebensaison möglich ist. Im Winter ist Mallorca vor allem ein Reiseziel für Ruhe und Erholung Suchende. Auch in den größeren Orten ist dann meist wenig los und die Temperaturen liegen um die milden 15 Grad, so dass es sich allemal lohnt, dem kalten deutschen Winter auf die Balearen zu entfliehen. Ein besonderer Tipp ist ein Urlaub zur Mandelblüte Ende Januar.