Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.2/5 aus 549 Bewertungen

In einem Ferienhaus in Mirow machen Sie inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte Urlaub und genießen die wasserreichen Landschaften der Region. Egal, ob ein idyllisch gelegenes Haus am See oder ein Appartement für die Familie im Bauernhof – die Auswahl ist groß und besticht mit erstklassiger Qualität. Direkt vor der Haustür können Sie sich aktiven Freizeitbeschäftigungen widmen, z.B. segeln gehen oder sich zur Zubereitung in der integrierten Küche Ihrer Ferienwohnung einen Fisch aus den Gewässern angeln. Beliebt ist Mirow und seine Umgebung zudem bei Fahrradfahrern und Wanderern, die auf den Ausflugspfaden die Uferlandschaften im Süden Mecklenburg-Vorpommerns erkunden. Buchen Sie jetzt Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus in Mirow.

Weiterlesen
Mirow,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferienhaus in Mirow: Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Ein Ferienhaus an der Mecklenburgischen Seenplatte gibt Ihnen vor allem Ruhe und Individualität. Sie entspannen sich in privatem Ambiente, können eine eigene Küche nutzen und haben die Natur direkt vor der Haustür.

Bekannte Sehenswürdigkeiten in Mirow

Zu den kulturellen Highlights von Mirow gehört zweifelsohne das Schloss auf der Schlossinsel. Erbaut wurde es im 18. Jahrhundert als herzogliche Residenz im barocken Stil. Im Inneren können Besucher die alte Fürstengruft besichtigen und einen Blick in die prunkvollen Säle werfen. Eingerahmt ist das Schloss von weiteren Gebäuden wie dem spätbarocken Kavaliershaus, dem Torhaus als Teil der früheren Verteidigungsanlagen und der Schlosskirche. Auf der Liebesinsel befindet sich das Grabmal des letzten Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz. In der Innenstadt beeindrucken die uralten Fachwerkhäuser. In vielen der Bauwerke sind heute Souvenirgeschäfte und Restaurants eingezogen. Einige werden in Mirow sogar als Ferienhäuser genutzt. An der Rotdornstraße ist der Wasserwanderrastplatz eine Attraktion für sich.

Freizeit aktiv gestalten

Die Binnenschifffahrt hat im Sommer Hochkonjunktur. Egal, ob Sie mit dem Motorboot unterwegs sind oder auf den Flüssen, Kanälen und Seen rudern möchten – die Auswahl an Wasserwanderwegen ist denkbar groß. Als Ausgangspunkt nutzen Sie die Bootsanleger an der Rotdornstraße, wo Sie auch weitere Informationen zu möglichen Strecken erhalten. Von hier aus starten freizeitorientierte Urlauber mit den Kanus oder Ruderbooten auf die Müritz, den Mirower See und die Havel. Weitere Gewässer wie der Zotzensee, der Rätzsee und der Woblitzsee lohnen ebenfalls einen Ausflug. Daneben können Interessierte Flöße ausleihen. Spannung garantieren die Drachenbootrennen, die in Mirow und Umgebung organisiert werden. Wer sich nach erlebnisreichen Tagen an frischer Luft erholen möchte, besucht am besten die MüritzTherme in Röbel. Die Gäste können auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern baden, saunieren und im Whirlpool entspannen.

Ausflugsziele mit Kindern

Rund um Mirow können Sie mit den Kindern die vielen Seen und Wälder bei einer Fahrradtour entdecken. Viele Urlauber buchen darüber hinaus eine Reise mit der Blau-Weißen Flotte, die ihre Passagiere mit über Deutschlands zweitgrößten See, die Müritz, nimmt. Am Woblitzsee zieht es viele Familien in den Hochseilgarten, der inmitten eines beschaulichen Kiefernwaldes zu abgesicherten Balanceakten einlädt. Neben den sechs großen Parcours gibt es mehrere Kletterstrecken für Kleinkinder. Durch das Nossentiner Heideland reisen Sie mit der beliebten Draisinenbahn und erreichen u.a. die Mecklenburgische Schweiz und die Hafenstadt Waren. Mit Tieren können die Kinder auf den Bauernhöfen in der Region in Kontakt kommen. Bei einem Besuch ist es möglich, reiten zu lernen, mehr über die Abläufe auf einer Farm zu erfahren und regionale Produkte zu probieren.

Die Mecklenburgische Seenplatte kulinarisch kennenlernen

Aus den Gewässern der Mecklenburgischen Seenplatte stammen die bekömmlichen Fische, die in regionalen Restaurants serviert werden. Im Spätsommer und Herbst ist beispielsweise die Saison für Forellen von den Fischfarmen. Die Leckerbissen werden mit frischen Kräutern und Olivenöl gewürzt, kross angebraten und mit Kartoffeln serviert. Karpfen werden dagegen meist blau oder gebacken an den Tisch gebracht. Empfehlenswert ist außerdem der Mecklenburger Rippenbraten, der zusammen mit Boskoop-Äpfeln und Pflaumen im Ofen zubereitet wird. Für eine süßliche Note sorgen ein Hauch Zimt, Zwieback und brauner Rum. Als Beilage passen Klöße und Rotkohl. In Mirow bietet beispielsweise das Restaurant An der Seepromenade typische Küche von der Mecklenburgischen Seenplatte. Hier werden im Sommer u.a. auch Grillabende mit Lagerfeuer organisiert. Weitere kulinarische Tipps sind die Gaststätte Ex, die Alte Schlossbrauerei und die Blaue Maus.

Ferienwohnungen in Mirow finden

Mit atraveo haben Sie einen vertrauenswürdigen Partner bei der Suche nach einem Ferienhaus in Mirow an Ihrer Seite. Die Auswahl ist sehr umfassend und besteht aus erstklassigen und hochwertigen Übernachtungsangeboten. Jeder Urlauber findet die für sich passende Option: Verliebte Paare können sich z.B. eine idyllisch gelegene Hütte am Ufer des Mirower Sees oder der Müritz anmieten. Romantisches Design, traumhafte Aussichten und viel Ruhe sorgen dafür, dass Ihr Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Teilweise sind sogar eigene Bootsanleger an den Ferienhäusern in Mirow vorhanden. Für Familien sind geräumige Bungalows und Appartements die beste Variante. Sie können mehrere Räume nutzen und finden u.a. eine weitläufige Terrasse vor. Vorteilhaft ist die integrierte Küche, in der Sie sich individuell selbst versorgen können.

Die besten Reiseziele in der Umgebung

Zu den bekanntesten Kurorten in der Nähe von Mirow gehört Waren an der Müritz. Der dortige Strand und Hafen, das Gewässer vor der Haustür und die lokale Therme machen den Reiz dieses Städtchens aus. Von Mirow ist Waren etwa 45 Kilometer entfernt. Das Südufer der Müritz bei Rechlin erreicht man nach lediglich elf Kilometern. Lohnenswert sind darüber hinaus Ausfluge in Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin. Das dortige Schloss gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Nordosten Deutschlands. Südlich der Mecklenburgischen Seenplatte beginnen die Uckermark und das Brandenburgische Havelland. Orte wie Templin mit seinem Thermalbad und die Region um Neuruppin verlocken zu einem erholsamen Urlaub.

Klima und Reisewetter

Grundsätzlich können Sie zu jeder Jahreszeit die Mecklenburgische Seenplatte bereisen. Im Juni, Juli und August liegen die Temperaturen bei über 22 Grad Celsius. Das Wasser ist zu diesem Zeitpunkt etwa 18 Grad Celsius warm. Gebadet werden kann sogar bis in den September hinein. Im Frühjahr und Herbst herrschen beste Voraussetzungen zum Rudern und Angeln. Auf die Besucher warten Werte zwischen zwölf und 18 Grad Celsius im April, Mai, September und Oktober. Die Wintermonate sind dagegen eher kühl. Nachts sinkt das Quecksilber nicht selten unter den Gefrierpunkt. Tagsüber liegen die Durchschnittstemperaturen bei etwa drei Grad Celsius.

Anreise zu einer Ferienwohnung in Mirow

Mirow ist etwa gleich weit von den Flughäfen Berlins und Rostocks entfernt. Von dort aus trennen Sie etwa 100 bis 130 Kilometer von der Ferienwohnung an der Mecklenburgischen Seenplatte. Am besten nutzt man von Berlin aus die A24 bis zum Abzweig in Neuruppin oder fährt auf der A19 weiter in Richtung Müritz. Letztere Autobahn bietet außerdem die ideale Anbindung von Rostock nach Mirow. Von Hamburg aus kommend, ist die A24 die bevorzugte Wahl. Alternativ bietet die Hanseatische Eisenbahn eine Verbindung von Neustrelitz. Darüber hinaus verkehren etliche Busse wie die beliebte Schlösserlinie 785.