Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.6/5 aus 79 Bewertungen

Der Balkanstaat Montenegro am Mittelmeer überrascht die Urlauber mit seinen unberührten Wäldern und schroffen Bergen, die das türkisblaue Meer säumen. Mit einem Ferienhaus in Montenegro erleben Sie eine unvergessliche Reise. Mittelalterliche Dörfer und Küstenstädte bezaubern die Besucher. Die Bucht von Kotor lockt mit einer einzigartigen Idylle aus Bergen, Meer und pittoresken Orten. Ob unterwegs mit der Familie oder mit Freunden, am Strand oder in den Bergen: Montenegro bietet seinen Gästen vielfältige und unterhaltsame Freizeitaktivitäten.

Weiterlesen
Montenegro,
Datum beliebig, 2 Personen

Montenegros Schönheit entdecken

Montenegro ist ein immer beliebter werdendes Reiseziel aufgrund seiner wunderbaren Natur, der bedeutenden Sehenswürdigkeiten und der kulinarischen Besonderheiten. Mit einem Ferienhaus in Montenegro können die Urlauber ihren Aufenthalt selbstständig und individuell gestalten.

Während die Ferienwohnungen in Montenegro sich an der Küste befinden, wo sich auch der Tourismus weitgehend abspielt, liegt die Hauptstadt des Landes Podgorica etwas weiter im Inland. Das Hinterland ist von Gebirge durchzogen und durch viele Schluchten und Täler gekennzeichnet. Die Tara-Schlucht gilt etwa als die tiefste Schlucht in ganz Europa. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist Montenegro sehr dünn besiedelt. Dafür ist die Waldfläche enorm groß und in der Regel relativ unberührt, was für Jäger und Wanderer geradezu ein Paradies darstellt. Die Mischung aus mediterranem Wald mit Steineichen und den typischen mazedonischen Eichen sowie die mitteleuropäischen Buchen, Tannen und Fichten sind interessant und abwechslungsreich.

Unabhängigkeit mit einem Ferienhaus in Montenegro

Der kleine Balkanstaat lässt sich am besten erkunden, wenn man ungebunden und selbstbestimmt den Tag planen kann. So können die Gäste in einer Ferienwohnung in Montenegro mit einem ausgiebigen Frühstück in den Urlaubstag starten und das auch mit einem Hund, denn viele der Ferienwohnungen sind tierfreundlich. Überdies besitzen die meisten Ferienhäuser eigene Pools, in denen Sie sich zu jeder Tageszeit erfrischen und die Kleinsten Ihren Spaß haben können. Mit atraveo findet jeder das Ferienhaus in Montenegro, das zu ihm passt. Ob mit Partner und Kindern oder in einer großen Gruppe mit Freunden – die Ferienhäuser in Montenegro haben genug Platz für alle Feriengäste. Ein großer Garten, ein eigener Pool und eine gut ausgestattet Küche sind bei den meisten Unterkünften eine Selbstverständlichkeit. Von modernen Bauten bis zu Natursteinhäusern: Mithilfe von atraveo bucht jeder Urlauber sein ganz persönliches Ferienhaus für einen gleichzeitig aufregenden und relaxten Urlaub.

Urlaub an der Adria

In Kotor gibt es für Naturfreunde viel zu beobachten: Faszinierende Berge, in denen Sie wandern können, reihen sich aneinander. Die Bucht von Kotor zum Beispiel ist ein Ort, der auf der Reiseliste nicht fehlen sollte. Traumhafte Strände an einem blauen Meer laden zum Verweilen ein. Die 30 Kilometer lange Bucht ist umsäumt von hohen Bergen, die den Charakter der Bucht ausmachen. Mieten Sie Ihr Ferienhaus in den Bergen der Adriaküste, um eine atemberaubende Aussicht über das Land zu erleben. Auch Radfahrer und Jogger kommen voll auf ihre Kosten: Parks, Wälder und weite, grüne Flächen sind zum Auspowern bestens geeignet. Vor den Bergen schimmert das Meer, in dem das Schwimmen und Planschen umso mehr Spaß macht. Der Sandstrand verführt zum Sonnen und Entspannen und auch die Kleinsten haben ihre Freude beim Bau von Sandburgen.

Historische Orte inmitten eines Paradieses

Montenegro verfügt neben seiner eindrucksvollen Natur auch über viele kulturelle Schätze. Neben Museen und Pilgerstätten ist ein Besuch von Kathedralen mit romanischer Architektur oder einer der alten Burgen empfehlenswert. In Montenegro können die Spuren der Vergangenheit erforscht und geschichtsträchtige Orte kennengelernt werden. Die Plätze mit den Spuren der Vergangenheit sind meist bequem mit dem Auto zu erreichen. Sportbegeisterte können aber auch eine Radtour oder eine Wanderung unternehmen und dabei die reizvolle Umgebung in vollen Zügen genießen.

Gastronomie in Montenegro

Fernab der Heimat lernen die Urlauber in Montenegro zwischen Küste und Bergen verschiedene Gerichte kennen. Naturgemäß stehen Fisch und Meeresfrüchte in Küstennähe ganz oben auf der Speisekarte, während im Landesinneren auch viel Fleisch gegessen wird. Lokale Spezialitäten sind beispielsweise Riblja juha (klare Fischsuppe mit gekochtem Fisch), Brodetto (ein Gericht aus mehreren Fischsorten) und Pasticada (Schmorbraten vom Rind). Zum Essen werden gerne regionale Weine und Biere getrunken. Das montenegrinische Frühstück fällt mit einem Kaffee und einem Brot recht klein aus, das Mittagessen wird als die Hauptmahlzeit angesehen und das Abendessen wird im Gegensatz zu deutschen Verhältnissen erst spät gegen 19 bis 20 Uhr eingenommen.

Kulturen und Sprachen

Besonders auffällig an diesem kleinen Land ist jedoch die große Vielfalt an Kulturen und Abstammungen der Bevölkerung. Denn es leben dort Montenegriner, Serben, Bosniaken, Albaner, Muslime, Kroaten und Sinti und Roma zusammen. Entsprechend groß ist auch die Zahl der gesprochenen Sprachen und Religionen in den einzelnen Regionen. Das ist für Urlauber mit einer Ferienwohnung in Montenegro sehr interessant. Neben den schönen Ferienorten an der Adriaküste (wie z.B. in der Bucht von Kotor) gibt es auch Feriendomizile im Inland wie zum Beispiel in Risan, Dobrota und um Tivat herum. Insgesamt ist das Angebot der historischen Altstädte in Montenegro einfach überwältigend, schön und sehr einladend zum Bummeln und Anschauen. Immer wieder kann man sich in ein nettes Straßencafe setzen und den angenehmen Trubel an Menschen im Hintergrund bei einem kühlen Getränk oder einem Eisbecher genießen. Für mehr Hunger bietet die montenegrinische Küche mit ihrer kulturellen Vielfalt eine große Auswahl an schmackhaften Gerichten und Speisen. Am besten probieren Sie das einmal selbst aus.

Besondere Ziele der Region

Montenegro bietet jede Menge sehenswerte Ausflugsziele. Die Stadt Budva an der Adria ist für ihre Sandstrände wie den Jaz Beach oder die Insel Sveti Nikola bekannt. In Budva gibt es zudem ein buntes Nachtleben für alle jungen und jung gebliebenen Urlauber. Petrovac ist eine südlich von Budva gelegene Stadt, die neben dem 600 Meter langen Sandstrand auch das berühmte Kloster Reževići aufweist. Hier lässt sich der Urlaub ungestört in einer Ferienwohnung in Montenegro verbringen. Vor allem aber die Bucht von Kotor ist eines der Highlights von Montenegro. Wie ein Fjord reicht sie weit in die montenegrinische Adriaküste und hinterlässt bei den Urlaubern mit der Kulisse der hohen Berge einen tiefen Eindruck.

Die beste Reisezeit für Montenegro

In Montenegro herrscht das ganze Jahr über ein mediterranes Klima. Im Sommer kommen alle Sonnenfreunde auf Ihre Kosten, denn dann liegen die Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Ideales Wetter also, um sich am Strand bräunen zu lassen oder im Meer abzukühlen. In den Wintermonaten hingegen ist das Wetter mit durchschnittlich 4 bis 11 Grad an der Küste recht mild und es kommt nur selten zu Schneefall, jedoch regnet es ab und zu. Nur im Osten des Landes fällt viel Schnee, aber bei ausgiebigen Wandertouren entfaltet auch in dieser Jahreszeit die winterliche Landschaft ihren besonderen Reiz.

Anreise zu Ihrem Ferienhaus in Montenegro

Nach Montenegro kann per Flugzeug, Auto oder Bahn gereist werden. Am entspanntesten ist die Reise mit dem Flugzeug. Es kann wahlweise bis zu der Hafenstadt Tivat oder bis zu der Hauptstadt Podgorica geflogen werden. Dort kann die Weiterfahrt dann mit einem Mietwagen erfolgen. Für die Fahrt mit dem Auto müssen um die 18 bis 21 Stunden einplant werden, denn die Strecke führt durch Österreich, Slowenien und Kroatien. Hier sollten die Autofahrer die Mautpflichten der jeweiligen Länder vorab prüfen. Die Bahn kann ebenso für eine Reise nach Montenegro genutzt werden, wenn man sich auf eine lange, aber auch sehr interessante Fahrt einstellt. Erst nachdem Ungarn und Serbien durchquert wurden, erreichen die Urlauber Montenegro.

Allgemeine Reisehinweise

Bevor Sie nach Montenegro reisen, sollten Sie beachten, dass die Fahrt mit dem Auto durch die vielen Bergstrecken und teilweise schlechten Straßen eine größere Herausforderung ist als in Deutschland. In Montenegro selbst kann mit Kreditkarte und dem Euro gezahlt werden. Für den Grenzübertritt reichen Personalausweis oder Reisepass, wenn diese bei Reiseantritt noch mindestens 3 Monate lang gültig sind. Vor Antritt des Urlaubs sollte mit einem Arzt gesprochen werden, ob eine Impfung gegen Zeckenbisse ratsam erscheint.