Login

Ferienhäuser in Murlo & Ferienwohnungen in Murlo

Liebe Kundinnen und Kunden,
wegen eines hohen E-Mail-Aufkommens sind wir derzeit nur eingeschränkt telefonisch erreichbar.Sie erreichen unseren Kundenservice unter +49 211 668878100 von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 12:00 sowie zwischen 14:00 und 16:00 Uhr.
Aktuelle Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie fortlaufend aktualisiert hier.
  • Toskana | Zwischen Zikaden und Zypressen
    431 Angebote

  • Toskana | Top bewertet
    497 Angebote

  • Toskana | Strandurlaub an Versila, Maremma und Co
    155 Angebote

  • Toskana | Urlaub mit eigenem Pool
    2.326 Angebote

  • Italien | Lebe lieber außergewöhnlich
    57 Angebote

  • Italien | Urlaub auf dem Weingut
    345 Angebote

  • Rom | Citytrip ins Centro Storico
    26 Angebote

  • Italien | Badespaß im Ferienpark
    3.203 Angebote

https://www.atraveo.de/murlo
Link zum Kopieren
Kartenausschnitt wurde verändert.
Automatisch nachladen
Warum werden eventuell nicht alle Angebote angezeigt? 
map

Ortsbewertungen

Gesamtbewertung zu Murlo

4,5 von 5 (2 Kundenbewertungen)
Diesen Ort bewerten

Das schrieben Ferienhauskunden über Murlo 

  • 4,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 10.09.2018

    „Wichtige Einkaufsmöglichkeiten im nahen Dorf, ca. 4 km entfernt, größere Einkäufe sollte man in Siena tätigen, ca. 25-30 km entfernt.
    Das Haus liegt in einem schönen Naturpark, allerdings auch ein wenig abgelegen, insofern gibt es keine Sport- oder Freizeitmöglichkeiten. Guter Ausgangspunkt für Besichtigungen in der Toskana, z. B. das nahe Siena, Auto ist Pflicht.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 1140291 abgegeben.

  • 5,0 von 5
    Ein atraveo-Kunde schrieb
    am 14.09.2013, Reisezeitraum: August 2013

    „Every day we travelled around Tuscany by car, we left the village very early, so I can't say anything about the shopping opportunities there.“

    Diese Ortsbewertung wurde bei Objekt-Nr. 623199 abgegeben.


So beschrieben Ferienhausvermieter Murlo

Das Landgut ,,Il Focolare” liegt zentral in der Toskana, inmitten der wunderschönen Naturreserve der Niedermerse.
Das Naturschutzgebiet, das 1996 gegründet wurde um dieses seltene und noch unberührte Ökosystem zu schützen, erstreckt sich vom Mersetal bis zum Farmatal und liegt auf halber Strecke zwischen den Metall- und Eisenhaltigen Hügeln und den ...
mehr anzeigen
Wäldern der Maremma.
Dieses unberührte Naturhabitat bietet sowohl vielen Tierarten, wie z. B. der Otter und dem Nutrias, als auch vielen Baumarten, wie z. B. der inzwischen in anderen Gebieten Italiens sehr selten gewordenen Bergbuche, einen reichen Lebensraum. In der Ebene des Flusses Merse kann man Eisvögel sowie einige seltene Amphibienarten wie Smaragdkröten erblicken und den Flug von zahlreichen Raubvögeln, wie z. B. der braunen Gabelweihen, von Mäusebussarden oder Turmfalken beobachten. Auch den Flug der großen, geteilten Schwanz-Königsgabelweihen, deren Flügelspannweite zuweilen bis zu zwei Meter erreicht. kann man mit etwas Glück beobachten, Gegen Abend kann man auf den Lichtungen der Reserve dem aus dem Wald kommenden Damhirschen und manchmal auch einigen Hasen begegnen. Noch öfter aber findet man Spuren von Hasen, wie beispielsweise die ausgehöhlten Riefelungen in kleinen Baumstämmen, die sie mit ihren Schneidezähnen hinterlassen, wenn sie die weiche Rinde fressen wollen.
Wildschweine finden hier im Dickicht ihr ideales Habitat, wo sie sich von Eicheln, Knollen, aber auch von Evertebraten oder kleinen Kriechtieren und Eiern ernähren können.
Die etwas lichteren Wälder sind die Heimat des Ziegenmelkers, eines merkwürdigen Vogels, der hier lebt und sich tagsüber entweder dicht an den Boden gedrängt ausruht und nistet oder auch auf Ästen und Baumstämmen, wo er sich dank seines braungesprenkelten Federkleides gut tarnt (darum wird er in dieser Gegend auch der „Quetscher“ genannt wird) Überall in diesem Schutzgebiet kann man außerdem Füchse, Dachse, Stachelschweine, Wiesel, Steinmarder, Iltisse, Marder, Eichhörnchen und Fasanen erblicken.
Die Vegetation dieses Gebietes wird von der Macchia, dem für den Mittelmeerraum charakteristischen Buschwald, und Steineichenwäldern mit einem dichten Unterholz aus Efeu, Farnen, Stechpalmen und Mäusedornen geprägt.
Die charakteristischen Aufschlüsse von Serpentinenfelsen, deren dunkelgrünes, teilweise sogar schwarzes Gestein zum Bau des Doms in Siena sowie auch für viele romanische Pfarrkirchen dieser Gegend benutzt wurden, stellen eine besondere Eigenart der Naturreserve dar.
weniger anzeigen
Quelle: Palazzesi

Bilder vom Ort

PGRpdiBjbGFzcz0iaGlkZSI+CQkJCTxpbWcgaGVpZ2h0PSIxIiB3aWR0aD0iMSIgc3R5bGU9ImJvcmRlci1zdHlsZTpub25lOyIgYWx0PSIiIHNyYz0iLy9nb29nbGVhZHMuZy5kb3VibGVjbGljay5uZXQvcGFnZWFkL3ZpZXd0aHJvdWdoY29udmVyc2lvbi8xMDcxNzg3MjAxLz92YWx1ZT0wJmFtcDtndWlkPU9OJmFtcDtzY3JpcHQ9MCZkYXRhPXBhZ2VJZCUzRHNlYXJjaFJlc3VsdHMlM0J0cmF2ZWxDb3VudHJ5SWQlM0RJVCUzQmxhbmd1YWdlJTNEZGUiIC8+PC9kaXY+Cgo=