Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.3/5 aus 372 Bewertungen

Ferienhäuser in der Provinz Catania, der Heimat des Ätna

Der Nationalpark, in dem sich der weltberühmte Ätna befindet, liegt in der Provinz Catania. Viele Besucher strömen jährlich auf die Insel, um diesen faszinierenden Vulkan zu sehen, aber auch die Schönheiten Siziliens zu entdecken. Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Provinz Catania bieten schöne Ausblicke auf die Landschaft und eine tolle Basis, um von dort Tagestouren zu unternehmen. Studios und Appartements sind gemütlich eingerichtet, um den Gästen eine erholsame Urlaubszeit zu bieten. Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Provinz Catania liegen an der Ostküste von Sizilien. Dort umfasst die Provinz eine Fläche von etwa 3.500 Quadratkilometer. Lässt man sich in der Hauptstadt Catania nieder, die zu den spätbarocken Städten des Val di Noto gehört, die von der UNESCO ausgezeichnet wurde, unternimmt man von hier abwechslungsreiche Tagesausflüge oder verbringt Zeit an den wunderbaren Stränden des Landes.

Weiterlesen
Catania,
Datum beliebig, 2 Personen

Urlaub in der Nähe des Vulkans: Ferienwohnungen in der Provinz Catania

Urlauber, die sich für Ferienwohnungen in der Provinz Catania entschließen, erkunden die größte Insel Italiens meist mit dem Wagen. Dies ist empfehlenswert, da nicht nur die Provinz, sondern auch die Insel sehr viel zu bieten hat. Unterkünfte in Catania sind vielfältig und reichen über Appartements und Bungalows bis zu schicken Ferienhäusern in den Nachbargemeinden, zu denen Belpasso, San Pietro Clarenza oder Lentini gehören. Catania wurde bereits im 8. Jh. v. Chr. gegründet und war schon etwa 500 Jahre später der wichtigste Handelsstützpunkt Siziliens. Heute beeindruckt Catania ihre Besucher durch spektakuläre Barockbauten und atemberaubende Palazzi; gemütliche Restaurants und Cafés laden nach erfolgreichen Shopping-Touren durch die schicken Geschäfte ein. Nördlich von Catania liegen drei beliebte Ferienorte: Sant Alfio, Trappeto, Acireale und Riposto. Acireale bietet mit dem felsigen Strand Tauchern eine wunderbare Möglichkeit, die fabelhafte Unterwasserwelt des Ionischen Meeres zu entdecken. Historiker kommen in der Innenstadt auf ihre Kosten, insbesondere bei einem Besuch der „Pinacoteca Zelantea“, in der Schriften und Gemälde des 17. und 18. Jahrhunderts präsentiert werden. Etwa 2 Kilometer entfernt informiert man sich im Museum von Macchia über die Bevölkerung rund um den Ätna.

Spektakuläres Naturschauspiel: Der Ätna

Der mit 3.323 Metern höchste Vulkan Europas zieht die Menschen aus aller Welt magisch an. Ferienwohnungen in der Provinz Catania sind sehr beliebte Ausgangspunkte, um dem Ätna näherzukommen. Von Catania fährt die Bahnlinie „Ferrovia Circumetnea“ rund um den Vulkan. Bei geführten Wanderungen kommt man diesem ehrfurchtgebietenden Naturschauspiel Italiens jedoch noch viel näher, denn Seilbahnen fahren auf 2.500 Meter Höhe. Von dort führt ein Wanderweg bis zu dem Punkt, an dem sogar zwei Krater umrundet werden können. Bergführer zeigen den Gästen den richtigen Spot, an dem sie vom Kraterrand in das grandiose Inferno blicken können.

Beliebte Regionen