Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 7376 Bewertungen

Rügen gehört mit seiner zerklüfteten Boddenküste, den Kreidefelsen und traditionsreichen Seebädern zu den beliebtesten Regionen für einen Ferienhausurlaub in Deutschland. Vor allem in den Sommermonaten locken die schönen Strände und die malerische Insellandschaft viele begeistere Urlauber auf die Insel. Wegen der guten Infrastruktur und des vielfältigen Freizeitangebotes ist Rügen insbesondere für Familien ein ideales Reiseziel.

Weiterlesen
Rügen,
Datum beliebig, 2 Personen

Rügen auf einen Blick

Rügen ist Deutschlands größte Insel und die Perle der Ostsee, umgeben vom Strelasund und der Vorpommerschen Boddenlandschaft. Landschaftliche Highlights sind unter anderem das Kap Arkona im Norden auf der Halbinsel Wittow mit seiner Steilküste, sowie die Kreidefelsen auf der Halbinsel Jasmund. Erkunden Sie aber auch weitere Orte, wie Wiek und Dranske am Wieker Bodden im Nordwesten der Insel oder die alte Residenzstadt Putbus im Rügener Muttland.

Sehenswürdigkeiten auf Rügen

Das sollten sie auf keinen Fall verpassen:

  • eine Bootstour zu den Kreidefelsen(Diese starten regelmäßig von Sassnitz aus.)
  • ein Ausflug zum Nationalpark Jasmund
  • die berühmten Osteseebäder Binz, Göhren und Sellin

Wie ist das Wetter auf Rügen?

Mit durchschnittlich 9 Sonnenstunden am Tag und einer Tagestemperatur von 21 Grad ist der August der schönste Monat auf Rügen. Im Winter kann es jedoch kalt und ungemütlich werden. Es werden gerade im Januar auch häufig Minusgrade gemessen. Trotzdem ist auch im Winter von einer Rügenreise nicht abzuraten. Haben Sie schon einmal einen verschneiten Strand gesehen? Ungewohnt, aber traumhaft schön!

Wie erfolgt die Anreise nach Rügen mit dem Auto?

Die leichteste Anreise zum Ferienhaus auf Rügen ist die mit dem eigenen Pkw. Folgen Sie von der A20 zwischen Rostock und Greifswald kommend einfach der B96 in Richtung Stralsund. Dort verbinden Rügendamm und Rügenbrücke das malerische Eiland mit dem Festland, so dass Sie nicht auf eine Fähre angewiesen sind, sondern die Strelasund genannte Meerenge ganz einfach mit dem Auto überqueren können. Auf der Insel ist das Straßennetz sehr gut ausgebaut, so dass die Weiterfahrt zum Ferienhaus kein Problem darstellen sollte.

Eine Alternative zur Anreise über den Rügendamm stellt die Fahrt mit der Autofähre dar, die regelmäßig zwischen Stahlbrode östlich von Stralsund und Zudar auf Rügen verkehrt.

Wie erfolgt die Anreise nach Rügen mit dem Zug?

Da über den Rügendamm auch Züge verkehren, ist auch die Anreise mit dem Zug eine einfache und bequeme Alternative. Die Bahnhöfe in Bergen und Binz sind an das Fernverkehrsnetz der Bahn angeschlossen und es bestehen Intercity-Verbindungen nach Berlin, Hamburg, München und ins Ruhrgebiet. Auf Rügen selbst gibt es einen gut aufgestellten Personennahverkehr, bestehend aus Bus und Bahn, der die einzelnen Orte der Insel miteinander verbindet. Bei der Anreise ohne eigenen Pkw sollten Sie aber auf jeden Fall im Vorfeld sicherstellen, wie Sie zu Ihrem Ferienhaus kommen bzw. welche Möglichkeiten von dort aus bestehen um beispielsweise einzukaufen.

Mit dem “Rasenden Roland“ über die Insel Rügen

Es ist eine ganz besondere Attraktion, die Fahrt mit einer der letzten im regulären Dienst stehenden Dampflokomotiven in Deutschland. Seit nunmehr über 100 Jahren verbindet der „Rasende Roland“ die Ostseebäder Rügens miteinander. Die Fahrt mit der Schmalspurbahn geht dabei eher gemütlich zu, so dass Sie während der Fahrt vor allem die schöne Insellandschaft mit ihrer beeindruckenden und vielfältigen Natur erleben können. Los geht es in Putbus, das vor allem durch seine Bauweise im Renaissancestil mit Schlosspark und durchgehend weißen Häusern fasziniert. Von dort aus geht es über Wiesen, Felder und durch Wälder nach Binz an die Ostküste. Hier kann man sich bei einem Spaziergang durch die von Seebrücke und Bäderarchitektur bestimmte Stadt entweder in eine Zeit versetzen lassen, als ein Badeurlaub noch etwas neues und exklusives war, oder die Fahrt an der Küste entlang über Sellin nach Göhren fortsetzen, wo ebenfalls schöne Strände, alte Gassen und die Seebrücken darauf warten, entdeckt zu werden.

Welche Ferienwohungen und Ferienhäuser gibt es auf Rügen?

Die Ostseebäder Göhren, Binz, Sellin und Baabe beeindrucken nicht nur durch ihr breit gefächertes Angebot an tollen Ferienwohnungen in Strandnähe, sondern verzaubern auch durch ihre traditionsreiche Bäderarchitektur und die ins Meer führenden Seebrücken. Auf Rügen gibt es auch ein großes Angebot an Ferienhäusern, besonders beliebt sind traditionelle Reetdachhäuser, die für zahlreiche Urlauber für eine authentischen Urlaub an der Ostsee dazugehören. 

Finden Sie für Ihren Kurzurlaub auf Rügen bei atraveo das passende Ferienhaus. Im Sortiment befinden sich ausschließlich die besten Angebote von geprüften Privatanbietern vor Ort. Genießen Sie eine umfangreiche Ausstattung und reichlich Platz in unmittelbarer Nähe zum Strand.

Ausflüge auf Rügen vom Ferienhaus aus

Für einen Tagesausflug bietet sich eine Fahrt auf die kleine Nachbarinsel Hiddensee an. Auf dem autofreien Eiland können Sie die Natur und Landschaft so richtig genießen. Auch eine Schiffstour auf das südöstlich gelegene Usedom, das ebenfalls mit eindrucksvoller Bäderarchitektur und viel landschaftlicher Schönheit aufwarten kann, ist sehr zu empfehlen. Jenseits des Rügendamms auf dem Festland liegt die alte Hansestadt Stralsund, die neben ihrer schmucken Altstadt und guten Gelegenheiten für einen Einkaufsbummel vor allem mit ihren meeresbiologischen Museen Groß und Klein begeistert.

Urlaub mit Hund auf Rügen

In Ihrem Urlaub mit Hund auf Rügen erwarten Sie malerische Kreidefelsen und endlose Sandstrände, die Sie gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Freund erkunden können. Die beliebteste Ostseeinsel ist neben ihren Naturschönheiten auch berühmt für kulturelle Höhepunkte wie die historischen Seebäder, das Bernsteinmuseum Sellin oder den Rasenden Roland. In den vielen hundefreundlichen Ferienwohnungen auf Rügen fühlen sich Zwei- und Vierbeiner im Handumdrehen wie zu Hause.

Fast alle Gemeinden auf Rügen besitzen extra ausgewiesene Hundestrände, an denen die Vierbeiner ohne Leine nach Herzenslust toben und spielen dürfen. So können sowohl Hund als auch Herrchen das Strandvergnügen an der Ostsee in vollen Zügen genießen. Außerhalb der Hauptsaison, also von Oktober bis April, dürfen Sie mit Ihrem Vierbeiner auch an allen übrigen Strandabschnitten spazieren gehen.

Beliebte Regionen