Urlaub bei den Nachbarn: Lebensmittelpreise in Dänemark im Vergleich zu Deutschland

In die Vorfreude auf den Dänemarkurlaub mischt sich die Frage "Was nehme ich alles mit?" Soll man am Reiseziel einkaufen oder möglichst viel von zu Hause mitbringen? Die Lebensmittelpreise in Dänemark sind aktuell tatsächlich im Durchschnitt etwa ein Drittel höher als in Deutschland. Das trifft aber nicht auf alle Produkte in gleicher Weise zu. Es lohnt sich also, genauer hinzusehen. Die Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel reichen vom Discounter bis zum Spezialitätenanbieter vor Ort. Die meisten Ferienhaus-Urlauber in Dänemark lieben ihre Freiheit und gestalten als Selbstversorger die Ferientage nach individuellen Wünschen. Mit ihrer lockeren Art und unkomplizierten Lebensweise bieten die Dänen ein ideales Umfeld für entspannten Urlaub mit interessanten Highlights.

Tolle Ferienhäuser für jeden Geschmack

Das großzügige Ferienhaus auf weitläufigem Naturgrundstück für die ganze Familie findet man genauso leicht, wie das Häuschen mit Whirlpool und Sauna für entspannende Stunden zu zweit. Vielerorts sind auch Hundebesitzer gern gesehen und können gemeinsam mit ihren vierbeinigen Freunden die ursprüngliche Natur genießen. Es lohnt sich, die Fahrräder mitzunehmen. Viele schöne Strecken entlang der Küste und ins Hinterland laden zu ausgiebigen Touren ein. Das vielfältige Angebot bietet auch Gruppen oder Anglern ein ideales Urlaubsdomizil. Fast immer ist ein Strand in der Nähe und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Es gibt rund 7500km dänische Küste mit vielen breiten Stränden und hohen Dünen. Mit Kindern eignet sich besonders das flachere Wasser an der Ostseeküste und auf den Ostseeinseln. Darüber hinaus gibt es viele attraktive Freizeit- und Kulturangebote.

Lebensmittelpreise in Dänemark für den täglichen Einkauf

Die Lebensmittelpreise in Dänemark sind im Vergleich zu Deutschland im Durchschnitt höher. Das bedeutet konkret: was Sie in Deutschland für 10€ einkaufen, kostet in Dänemark 13€ bis 15€. Besonders groß ist der Unterschied bei alkoholischen Getränken. Hier müssen Sie 60-70% aufschlagen. Ein halber Liter Bier liegt bei umgerechnet knapp 2€, eine Flasche Wein ist ab etwa 7€ zu haben. Oft günstiger als zu Hause ist dagegen Fisch, besonders als Tiefkühlprodukt. Möchten Sie zur Abwechslung einmal Essen gehen, finden Sie meist einfache Restaurants. Dort gibt es Pizza, Burger, Hähnchen oder Ähnliches ab etwa 10€. Soll es ein gutes Restaurant sein, ist man schnell bei 70€ oder mehr pro Person angelangt.

Leckereien aus Dänemark

Es gibt ein paar Spezialitäten, die einem gleich einfallen, wenn man an den letzten Dänemarkurlaub denkt: Soft-Eis, Hot Dogs, frischer Fisch und Lakritze. Vielleicht erinnert man sich auch noch an das leckere Weißbrot, Zimtschnecken oder den Rapshonig vom Straßenstand. Da spielen die Lebensmittelpreise in Dänemark dann gar keine Rolle. Es gibt jedenfalls eine ganze Reihe von guten Gründen, nicht nur auf deutsche Lebensmittel zurückzugreifen. Bei Milchprodukten gibt es eine reichhaltige Auswahl, angefangen bei leckerem Käse, über diverse Buttersorten bis zu verschiedensten 1l-Joghurt-Packungen. Weniger überzeugend ist die Obst- und Gemüseauswahl, auch wenn das Angebot mittlerweile immer besser wird. In fast jedem Ort gibt es ein Lebensmittelgeschäft, in dem man sich für den täglichen Bedarf versorgen kann. Es zahlt sich aber auch aus, ein Stück in die nächste Stadt zu fahren und einen großen Supermarkt zu besuchen. Dort gibt es eine große Vielfalt, oft günstige Hausmarken und wöchentlich wechselnde Sonderangebote. Auch einige aus Deutschland bekannte Discounter sind inzwischen mit ihrem Filialnetz in Dänemark vertreten.

Was sollte man aus Deutschland mitbringen?

Es ist nicht so, dass Sie auf irgendetwas in Dänemark verzichten müssten, wenn Sie es nicht vorher in Deutschland einkaufen. Aber wenn Sie das Geld lieber für ein schickes Mitbringsel oder einen Extra-Ausflug ausgeben wollen, dann bieten sich einige Lebensmittel für die Mitnahme an. Als Erstes sollte man sich überlegen, ob man gleich am Tag der Ankunft einkaufen gehen möchte. Wie wäre es mit Würstchen und Kartoffelsalat oder einem Spaghetti-Gericht? Auch an das erste Frühstück sollte man denken und eine kleine Grundausstattung dabei haben. Außerdem bieten sich Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln und Konserven an. Verglichen mit den Lebensmittelpreisen in Dänemark sind diese definitiv günstiger in Deutschland.

Der Lieblingskaffee und der edle Wein

Die nächste Kategorie im Gepäck sind die Lieblingsmarken z.B. bei Kaffee oder Brotaufstrich. Aus Deutschland importierte Marken sind in Dänemark deutlich teurer als die einheimischen Produkte. Und dann sind da noch die alkoholischen Getränke für den gemütlichen Abend. Hier kann man mit guter Planung besonders viel sparen. Zwar gibt es Zollbestimmungen, die die Einfuhr begrenzen, diese liegen aber so hoch, dass es für den Urlaub kein Problem sein sollte: 10l hochprozentiger Alkohol, 110l Bier, 90l Wein. Auch Süßigkeiten sind in Deutschland unschlagbar günstig. Aber wer kann schon widerstehen, wenn er vor der bunten dänischen Bonbon-Vielfalt steht? Die Dänen lieben ihre großen Regale mit unzähligen Fächern, aus denen man mit kleinen Schaufeln verschiedenste Bonbonsorten von Weingummi bis Pfefferminz in Tütchen füllen kann. Da werden Kindheitsträume wahr.

Mach es wie die Dänen!

Die Dänen lieben „Hyyge“. Das kann man am ehesten mit Gemütlichkeit übersetzen. Es meint die lockere Art, sich das Leben angenehm zu gestalten. Das fängt bei der Einrichtung an: Schöne Möbel mit klarer Linie, nordisch helle Farben, hübsche Dekoration und praktische Haushaltsartikel im typischen Design. All das bieten gut sortierte kleine und große Geschäfte. Auch beim Essen lieben sie es praktisch. Seit einiger Zeit bieten viele Supermärkte leckere Fertiggerichte aus eigener Herstellung an. Das reicht vom Menü mit Fleisch oder Fisch über vegetarische Gerichte bis zum Dessert. Die Preise sind moderat und kaum höher als ein Hot Dog vom Strand-Imbiss. So kann man ohne großen Aufwand entspannt in den eigenen vier Wänden speisen.

Nicht nur das Essen genießen!

Die Dänen zählen zu den glücklichsten Nationen der Erde. Machen Sie sich auf die Suche nach den Gründen und entdecken Sie dieses sympathische Land! Hier gibt es mehr als lange Sandstrände und gemütliche Ferienhäuser. Spüren Sie die Lebensart in den netten kleinen Städten, bummeln durch Geschäfte und Galerien oder sitzen einfach irgendwo am Wasser. Entdecken Sie Kunsthandwerk mitten im Dorf oder einen Antikmarkt in der Scheune. Als Familie sollten Sie auf keinen Fall den Freizeitpark LEGOLAND® verpassen. Weitere Highlights sind der Aalborger Zoo oder das Freilichtmuseum "Den Gamle By" in Aarhus. Und dann ist da noch die Hauptstadt Kopenhagen mit dem Vergnügungspark "Tivoli", der Nationalgalerie und vielen anderen Attraktionen. Vielleicht gehören auch Sie bald zu den Reisenden, die immer wieder nach Dänemark kommen.