Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Weitreichende Verbote touristischer Übernachtungen

Nordseeinseln von Deutschland: Reisetipps für Familienurlaub an der Küste

Strandkörbe auf Usedom Ein Familienurlaub auf den Nordseeinseln Deutschlands ist nicht nur erholsam, er bietet zusätzlich ein aufregendes Naturerlebnis für Groß und Klein. Das Barfußwandern auf dem Grund des Wattenmeers bei Niedrigwasser und die Begegnung mit sich auf Sandbänken sonnenden Robben versprechen unvergessliche Erlebnisse. Autofreie Inseln laden zum gefahrlosen Erkunden des Inselinneren oder zum Ausritt auf einem Pony oder Pferd entlang des Strandes ein. Fahrten mit farbenfrohen Inselbahnen lassen die Herzen der Kinder höherschlagen. Geführte Wanderungen bringen den Gästen das Naturschauspiel von Ebbe und Flut näher. Natürlich bleibt den Kleinen noch immer genug Zeit zum Bauen von Sandburgen während Mama und Papa in den komfortablen Strandkörben in ihren Lieblingsromanen schmökern. Eine Ferienwohnung in dieser Region ermöglicht einen abwechslungsreichen Urlaub in einer der eindrucksvollsten Landschaften Deutschlands

Viel Spaß und Unterhaltung auf Sylt und den anderen Nordfriesischen Inseln

Die bekannteste Nordfriesische Insel ist Sylt. Beliebt bei vielen Prominenten Deutschlands zeichnet sich die langgestreckte Insel durch ein ausgeprägtes Unterhaltungsangebot aus. Sie ist deshalb besonders gut für Familien mit etwas älteren Kinder geeignet. Die mit der Prominenz verbundenen höheren Preise lassen sich mit einer Ferienwohnung ideal abfedern. Nach viel Spaß am Strand und in den Vergnügungsstätten versammelt sich die ganze Familie auf der Terrasse und pult gemeinsam die auf dem Fischmarkt gekauften Krabben. Für einen ruhigen Urlaub mit kleinen Kindern bieten sich die Nachbarinsel Amrum und weiter südlich die Insel Pellworm an.

Urlaub für die ganze Familie auf Föhr

Als besonders familienfreundlich unter den Nordfriesischen Inseln gilt die Insel Föhr. Die langen Sandstrände – sie verhalfen diesem Flecken Erde zu seinem Spitznamen Friesische Karibik – laden zum gemeinsamen Bauen von Sandburgen ein. Bei einem wohltuenden Spaziergang durch den Ort Nieblum vergessen die Urlauber fast, dass sie sich auf einer Insel befinden. Beschaulich ziehen sich zwischen den Reetdachhäusern die Kopfsteinpflasterstraßen dahin, die von Alleen aus Laubbäumen beschattet werden. Für leichten Grusel sorgen die Sprechenden Grabsteine auf den Friedhöfen der Insel. Die mit der ganzen Lebensgeschichte des Verstorbenen beschrifteten Steine haben schon viele Spaziergänger zum interessierten Lesen verleitet. Bei Schlechtwetter hält Föhr das Wellnessbad Aquaföhr für das gemeinsame Planschvergnügen bereit.

Spielespass auf den Ostfriesischen Inseln

Diese Gruppe unter den Nordseeinseln Deutschlands besticht mit weitgehend autofreien Bereichen. Lediglich auf Borkum und Norderney sind Autos erlaubt. So können die Kinder unbekümmert herumtollen und die Wege rund um das Ferienhaus auskundschaften. Es bleibt auch genug Freiraum, um die Ostfriesischen Inseln auf dem Rücken von Pferden zu erkunden. Für die Kleineren stehen zusätzlich Ponys bereit. Auf den Inseln sorgen Spielhäuser für ein fröhliches Zusammensein unter Gleichaltrigen bei Schietwetter (Schlechtwetter). Die Insel Spiekeroog bietet während der Sommerwochen zusätzlich einen Zirkus. Auch die spielerische Bildung kommt auf den deutschen Inseln der Nordsee nicht zu kurz. Das Nordsee-Aquarium auf Borkum zeigt in mehreren Becken die bunte Unterwasserwelt der Nordsee und informiert über ihr Aufzuchtprogramm für Katzenhaie. Spannende Vorträge über Nachhaltigkeit bietet die Kinderuniversität auf Juist mit speziell auf die kleinen Zuhörer abgestimmten Vorträgen. Die Watt Welten auf Norderney führen die Nachwuchsforscher mit spannenden Experimenten in die Wunder des Weltnaturerbes Wattenmeer ein. Möchte die Familie lieber im Meer baden, bietet das Meerwasser-Erlebnisbad Oase auf Wangerooge ein wohltuendes Angebot.

Naturkundeunterricht auf den deutschen Inseln der Nordsee

Bei einem Urlaub auf den Nordseeinseln gehören Ebbe und Flut zum alltäglichen Ereignis. Von einem erhöhten Standpunkt aus lässt sich hervorragend beobachten, wie sich die Landschaft durch die Gezeiten verändert. Während der Ebbe lädt das vom Wasser befreite Wattenmeer zu einer Wanderung ein. Von lokalen Experten geführt, erfahren die Kinder alles über die Pflanzen- und Tierwelt in dieser Landschaftsform. Gemeinsam wird nach Schnecken und Wattwürmern Ausschau gehalten. Auf dem weichen Untergrund macht das Laufen mit bloßen Füßen besonders Spaß und vermittelt den Kindern ein neues Lebensgefühl. Gut gelaunt trifft anschließend die Familie im großräumigen Ferienhaus zusammen und hat bis in die Abendstunden noch viel zu erzählen. Stiefel und Wanderausrüstung werden vorher bequem in der Diele abgelegt, mit einer eigenen Ferienwohnung muss auf kostbare Hotelteppiche keine Rücksicht genommen werden.

Seehunde und Kegelrobben, die Stars der deutschen Nordseeinseln

Auf den von den Menschen nicht bewohnten Sandbänken fühlen sich die Seehunde pudelwohl. Seite an Seite liegen sie im weichen Sand und genießen den Sonnenschein. In Rahmen von eigens dafür angeboten Ausflugsfahrten erklären Sachkundige den Kindern die Lebensweise dieser Tiere. Erfahrene Kapitäne nähern sich mit den Schiffen so nahe wie möglich, ohne die Tiere zu erschrecken. Mit einem scharfen Auge lassen sich dabei auch einige Exemplare der seltenen Kegelrobben entdecken.

Inselbahnen - Eine Attraktion auf den Nordseeinseln Deutschlands

Auf mehreren Inseln sind noch Eisenbahnen in Betrieb, die Fahrgäste von den Häfen zu den Ortskernen bringen. Auf Borkum fährt neben den regulären Zügen zusätzlich ein Nostalgiezug. Eine Dampflok zieht mehrere historische Waggons, darunter auch einen als Kaiserwagen bezeichneten Salonwagen. Die Inselbahn auf Langeoog fällt durch ihre kurze Fahrzeit von lediglich sieben Minuten aus dem Rahmen. Die Spiekerooger Inselbahn wird heute noch als Museumspferdebahn betrieben. Bemerkenswert ist die Wangerooger Inselbahn, da diese als die einzige von der Deutschen Bahn betreute Schmalspurbahn gilt. Sie leistet heute noch gute Dienste, indem sie auf der autofreien Insel die Ferienhausgäste samt Gepäck vom Fähranleger ins Zentrum der Insel bringt. Nach so einem abenteuerlichen Auftakt des Urlaubs schmeckt eine Friesentorte im markanten Café Pudding doppelt gut. Diese lokale Spezialität ist ein mit Pflaumenmus gefüllter Schichtkuchen.

Ein Inseldasein mit Fähranschluss

Entscheiden Sie sich für einen Familienurlaub auf einer bestimmten Nordseeinsel, müssen Sie nicht die ganze Zeit ausschließlich auf dieser verbringen. Fähren verbinden die Inseln untereinander und mit attraktiven Ausflugszielen am Festland oder auf Helgoland. Auf dem Festland sind die Seehund-Aufzuchtstationen in Friedrichskoog (Schleswig-Holstein) und im niedersächsischen Norddeich bei den Kindern beliebt. In diesen Stationen werden verwaiste Seehundbabys großgezogen. Die Fahrzeiten der Schiffe variieren zum Teil nach den Gezeiten und erfordern etwas Planungsarbeit für einen erfüllenden Urlaub auf den deutschen Nordseeinseln. Eine Liste hilft, all diese Besuchsziele in einer optimalen Reihenfolge zu besuchen. Solcherart ausgerüstet sammeln die Kinder viele aufregende Eindrücke, die sie nach ihrem Ferienhausurlaub auf den Nordseeinseln Deutschlands mit ihren Schulkameraden teilen können.