Schönste Strände in Frankreich: Urlaubstipps für Atlantikküste und Mittelmeer

Wandern Sie durch pittoreske Naturlandschaften, erkunden Sie spannende Städte und sonnen Sie sich an den schönsten Stränden Frankreichs. Wer einen erholsamen Badeurlaub in der Grande Nation verbringen möchte, der hat die Wahl zwischen den sonnenverwöhnten Ferienorten am Mittelmeer und der wilden Atlantikküste. So können Sie sich in Südfrankreich auf feinsandige Mittelmeerstrände, einsame Badebuchten und mediterrane, nach Lavendel duftende Landschaften freuen. Wandeln Sie auf den Spuren der Schönen und Reichen und bewundern Sie luxuriöse Jachten in mondänen Städten wie Saint-Tropez oder Cannes. Am Atlantik hingegen laden die oft kilometerlangen Sandstrände zu langen Spaziergängen am Meer ein. Erklimmen Sie hohe Dünen oder werfen Sie sich beim Surfen in die Wellen des Ozeans. Egal für welche Region Sie sich entscheiden, überall in Frankreich finden Sie gemütliche Ferienhäuser, in denen Sie einen entspannten Urlaub mit Ihren Liebsten ganz nach Ihrem Geschmack verbringen können.

Die Côte d’Azur lockt mit einigen der schönsten Strände Frankreichs am Mittelmeer

Unumstritten eine der beliebtesten Ferienregionen Frankreichs ist die zauberhafte Côte d'Azur, die die Mittelmeerküste von Menton bis Cassis umfasst. Mehrfach als schönster Strand des Landes ausgezeichnet wurde die Plage de la Pampelonne bei Saint-Tropez. Glasklares Wasser und heller, puderzuckerfeiner Sand erinnern an die Südsee. Urlaubsfeeling pur erleben Sie bei einem exotischen Cocktail in der berühmten Strandbar Le Club 55, wo sich auch gerne Prominente in der Sonne bräunen. Sehnen Sie sich nach Abgeschiedenheit und Romantik, so werden Sie die Strände der Calanques lieben. Diese sind von steilen Klippen gesäumt, wobei viele davon nur per Boot zu erreichen sind. Für Familien mit Kindern eignen sich die Plage de la Gravette bei Antibes hervorragend. Dank der aufgeschütteten Felsen ist das Wasser dort sehr ruhig, weshalb auch die kleinsten gefahrlos im warmen Meer planschen können.

Attraktionen bei einem Ferienhausurlaub an der Côte d’Azur

atraveo offeriert eine große Auswahl an Ferienhäusern an der Côte d’Azur, von denen aus Sie zahlreiche bekannte Attraktionen schnell erreichen. Erleben Sie den Glamour der Küstenstädte und besuchen Sie beispielsweise die Flaniermeile Boulevard de la Croisette in Cannes, auf der alljährlich die renommierten Filmfestspiele stattfinden. Mit geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten wartet die Stadt Nizza auf. Ein Spaziergang durch die verwinkelte Altstadt führt Urlauber vorbei an prächtigen Fassaden im italienischen Stil. Empfehlenswert ist auch der farbenfrohe Blumenmarkt von Nizza – ein wahres Fest für die Sinne.

Badeurlaub im Languedoc-Roussillon

Auch in der benachbarten Region Languedoc-Roussillon, die von der spanischen Grenze bis zur Rhônemündung reicht, reiht sich ein herrlicher Badeort an den nächsten. Ihr Ferienhaus können Sie beispielsweise in Argeles-sur-Mer buchen, dessen feinsandiger Strand von einem Kiefernwald umgeben ist. Sehr populär ist auch der Ferienort La Grande Motte. Dort können Sie nicht nur im Mittelmeer schwimmen, sondern auch in den zahlreichen umliegenden Badeseen. Diverse Wassersportarten werden am etwa drei Kilometer langen, weißen Strand von Saint-Cyprien angeboten.

Ausflugsziele für Natur- und Kulturliebhaber

Eine der bezauberndsten Gegenden in Südfrankreich ist die Camargue. In der artenreichen Marschlandschaft zwischen den zwei Mündungsarmen der Rhone können Sie weiße Wildpferde, schwarze Stiele und rosa Flamingos beobachten. Kulturinteressierte sollten eine Städtetour nach Montpellier unternehmen. Der Ort bietet geschichtsträchtige Architektur in Kombination mit einem jugendlichen Ambiente. Bummeln Sie durch die mittelalterlichen Sträßchen und kaufen Sie frische Produkte auf dem Bauernmarkt, die Sie dann gemeinsam in Ihrem Ferienhaus zubereiten können.

Die schönsten Strände auf Frankreichs Mittelmeerinsel Korsika

Unvergessliche Ferien am Meer verspricht die Mittelmeerinsel Korsika. Dort befindet sich mit der Plage de Palombaggia einer der paradiesischsten Strände weltweit. Die Bucht liegt an der Südostküste zwischen Santa Giulia und Porto-Vecchio. Bei weißem Sand und türkis schimmernden Wasser fühlen sich Urlauber wie in der Karibik. Zudem fällt der Strand sehr flach ab und das meist spiegelglatte Wasser eignet sich perfekt für Familien mit Kindern. Dies gilt auch für die seichte Bucht von Santa Giulia mit ihrem türkisblauen Wasser. Haben Sie Lust auf Muschelsuchen, so werden Sie am Strand von Pinia bei Ghisonaccia auf Ihre Kosten kommen.

Die schönste Strände an Frankreichs Atlantikküste

Nicht nur das Mittelmeer, auch die Atlantikküste Frankreichs wartet mit einigen malerischen Stränden auf. Atmen Sie die frische Meerluft ein, genießen Sie die Weite des Ozeans und unternehmen Sie Wanderungen entlang der wildromantischen Küste. Die Strände sind meist sehr lang und breit, sodass Urlauber vielerorts auch in den Hochsommermonaten ein ruhiges Plätzchen finden. Dank der steten Winde und teils hohen Wellen ist dieser Teil Frankreichs ein Paradies für Wassersportler.

Traumstrände an der Westküste

Ganz im Südwesten des Landes wartet einer der schönsten Strände Frankreichs auf Ihren Besuch. Die Plage de la Côte des Basques nahe der Stadt Biarritz begeistert mit ihrem goldenen Sand, der einen atemberaubenden Kontrast zu der sonst eher rauen Landschaft schafft. Ein beliebtes Ziel ist auch die Kleinstadt Arcachon mit ihren rund sieben Kilometer langen Sandstränden. Die größte Attraktion des Ortes ist jedoch die 110 Meter hohe Dune du Pilat, die höchste Sanddüne Europas. Nach einem beschwerlichen Aufstieg werden Sie mit einer fantastischen Aussicht über das azurblaue Meer belohnt. Als Perle der Atlantikküste wird auch oft der Strand La Baule nahe Saint-Nazaire bezeichnet. Die geschwungene Bucht ist rund neun Kilometer lang. Neben dem breiten Sandstrand erwartet Urlauber hier ein ausschweifendes Nachtleben mit Casino.

Schöne Strände in Nordfrankreich

Auch ganz im Norden des mitteleuropäischen Staates können Sie einen erholsamen Strandurlaub verbringen. Hier wechseln sich weite Buchten mit weißen Kreidefelsen ab. Ein kleines Badeparadies finden Sie an der Opalküste zwischen Calais und Boulogne-sur-Mer. Ein lohnenswertes Ziel ist unter anderem der charmante Seebadeort Wimereux mit seinen pastellfarbenen Villen. Einen wundervollen, von Dünen gesäumten Strand hat der Küstenort Wissant zu bieten. Kitesurfer finden hier ausgezeichnete Bedingungen und zwischen den beiden Landspitzen Cap Gris Nez und Cap Blanc Nez verläuft ein einladender Küstenwanderweg. Wer sich für die Unterwasserwelt interessiert, der sollte das Nausicaá in Boulogne-sur-Mer, das größte Aquarium Europas, besuchen. Ornithologen finden zudem an der Mündung der Somme ihr Paradies. Neben zahlreiche Vogelarten beherbergt diese auch Kolonien von Seehunden und Kegelrobben.