Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Weitreichende Verbote touristischer Übernachtungen

Urlaub auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika: das ist die beste Reisezeit

Damit Ihr Korsika-Urlaub perfekt wird, ist es wichtig, dass Sie sich über die beste Reisezeit für Korsika informieren. Welche Zeit für Sie persönlich die beste Reisezeit ist, hängt maßgeblich von den von Ihnen geplanten Aktivitäten ab. So haben Wassersportler andere Ansprüche an das Wetter und die Wassertemperatur als Wanderer oder Badeurlauber. Es kann jedoch schon einmal verraten werden, dass es auf Korsika zu jeder Jahreszeit wunderschön ist und die Insel immer ein Garant für einen gelungenen Urlaub ist! Wann für Sie persönlich die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Korsika ist, das erfahren Sie hier.

Mit der ganzen Familie nach Korsika – die beste Reisezeit mit Kindern

Wer gerne mit Familie und Kindern verreisen möchte, der ist in der Wahl seiner Reisezeit, bedingt durch die Schulferien, leider meist nicht so frei wie Reisende ohne Kinder. Doch kein Grund zur Sorge, gerade in den Sommermonaten, also den Pfingst- und Sommerferien, ist Korsika perfekt für einen Familienurlaub geeignet! Die Temperaturen sind sommerlich warm mit bis zu 30 Grad Celsius und auch das Mittelmeer hat – vor allem in den flachen Badebuchten von Porto-Vecchio – eine angenehme Badetemperatur. Außerdem kann man im Sommer wunderbar durch Korsikas berühmte Gumpen wandern und hat so die perfekte Mischung aus wärmender Sonne und kühlendem Bergwasser. Egal, ob sich Ihre Ferienwohnung in den korsischen Bergen oder an der Küste befindet, in den Sommermonaten können Sie auf der ganzen Insel schöne und aufregende Aktivitäten mit Kindern unternehmen.

Zwei Beine und vier Pfoten – mit dem Hund in den Korsikaurlaub

Die Korsen sind Hunden gegenüber sehr freundlich gestimmt. In vielen Ferienhäusern ist das Mitbringen des eigenen Vierbeiners kein Problem. Bei atraveo finden Sie unzählige hundefreundliche Ferienwohnungen in den schönsten Regionen Korsikas. Auch an den meisten Stränden der Insel werden Hunde geduldet. Wenn Sie mit Ihrem Hund nach Korsika kommen, können Sie sich das ganze Jahr über auf ausgedehnte Spaziergänge in einer wunderschönen und unberührten Natur freuen. Es liegt ganz bei Ihnen und Ihrem Hund, ob Sie lieber in den Sommermonaten zum gemeinsamen Baden und Relaxen kommen möchten, oder ob Sie wildes Toben im Tiefschnee und gemütliche Kaminabende bevorzugen.

Korsika für Wassersportler

Zu dieser Jahreszeit finden Surfer die besten Wellen vor der Mittelmeerinsel

Dass die Westküste der Insel Korsika mit ihren langgezogenen Sandstränden und den wilden Wellen ideale Bedingungen für Surfer bietet, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Egal, ob Sie die Wellen ganz klassisch mit dem Brett reiten oder lieber Wind- beziehungsweise Kitesurfen möchten – die beste Zeit für Surfer aller Art sind der Frühling und der Herbst. Hier haben Sie die besten Chancen auf hohe Wellen und ordentlich Wind aus allen Richtungen. Und auch wenn Sie Ihr Ferienhaus nicht direkt in der Surfer-Hotspot-Gegend, dem Cap-Corse haben, besteht kein Grund zur Sorge – dank des gut ausgebauten Straßennetzes kommen Sie ganz einfach von Ihrem Feriendomizil zu den vielen tollen Stränden auf der ganzen Insel.

Auf der Suche nach Nemo und Co. – die ideale Reisezeit für einen Korsika-Tauchurlaub

Das Mittelmeer rund um die Insel Korsika beheimatet eine sehr vielseitige Flora und Fauna, die das ganze Jahr über mit wunderschönen Fischen wie dem Zackenbarsch und bunten Korallen aufwartet. Die besten Sichtverhältnisse hat man unter Wasser im Frühjahr und im Herbst. Im Sommer sind die Sichtverhältnisse zwar nicht ganz so gut, jedoch hat das Wasser dann eine sehr angenehme Temperatur, die auch das Tauchen mit einem dünnen Neoprenanzug oder einem Shorty zulässt. Folglich kann gesagt werden, dass die Monate von April bis Oktober sich als gute Reisezeit für Korsika anbieten, wenn man viel tauchen gehen möchte. Die schönsten Riffe finden Sie im Süden rund um Bonifacio. Aber auch an anderen Stränden der Nord- und Ostküste hat man ideale Tauchbedingungen. In Calvi wartet auf 25 Metern Tiefe sogar ein versunkenes Schiffswrack darauf, erkundet zu werden.

Wandern auf Korsika – die beste Reisezeit für Wanderurlauber

Korsika ist nicht nur in seiner Flora und Fauna enorm vielseitig, auch bei den Höhenmetern gibt es gewaltige Unterschiede: Während Sie sich bei einem Strandspaziergang auf Höhe des Meeresspiegels befinden, können Sie auf Korsika auch auf bis zu 2.700 Höhenmeter hinauf wandern. Je nachdem, wo sie gerne wandern möchten, sollten Sie Ihre Reisezeit für den Korsika-Urlaub dahingehend anpassen: Planen Sie eine Tour in die Berge und auf den Gipfel des höchsten Berges, des Monte Cinto, so sollten Sie im Herbst reisen. Dann liegt kein Schnee mehr im Gebirge und Sie erleben die Mittelmeerinsel in ihrer umwerfenden Farbpracht. Wenn es Sie nicht in die höchsten Regionen zieht, so eignet sich auch der Frühling sehr gut zum Wandern. Die Temperaturen sind angenehm, die Sonne noch mild und Sie können das Aufblühen der Natur hautnah erleben.

Für den Wintersport ans Mittelmeer

Im Winter verschlägt es nur wenige Reisenden auf die Mittelmeerinsel Korsika. Zum Baden ist es zu kalt und es liegt auch in den niedrigen Regionen eine Menge Schnee. Der Rückzug aller Sommer- und Badeurlauber, die auf Korsika definitiv die Mehrheit der Reisenden bilden, hat aber auch einen ganz entscheidenden Vorteil: Alle Wintersportler haben die Insel jetzt quasi für sich alleine! Denn auch wenn man es beim ersten Gedanken nicht vermuten mag, auf Korsika kann man ganz exzellent Ski fahren und snowboarden. Die Berge sind tief eingeschneit und auf zehn Kilometern Abfahrtspiste und diversen Langlauf-Routen kann man sich von Dezember bis März richtig austoben. Mit etwas Glück kann man sogar einen Schneemann am Strand bauen – ein Highlight für Kinder und all jene, die im Herzen Kind geblieben sind.

Die kleine Tour de France – die beste Reisezeit, um Korsika mit dem Rad zu erkunden

Korsika ist die perfekte Insel, um mit dem Rad erkundet zu werden. Die hohen Berge und ihre Abfahrten sind auch für geübte Radprofis eine gute Herausforderung. Auf den vielen langen und ebenen Radwegen in den Küstengegenden können auch Kinder und ungeübte Radfahrer Spaß mit dem Fahrrad haben. Fahrradfahren kann man auf Korsika immer, außer wenn die Straßen vereist und eingeschneit sind. Der Frühling hat den Vorteil, dass die Natur bei ihrem Erwachen beobachtet und der betörende Duft der ersten Bergblumen geschnuppert werden kann. Im Sommer kann man Radtouren perfekt mit Badeausflügen an Bergbäche und einsame Seen kombinieren. Die Temperaturen im Herbst sind milder und die Sonne brennt weniger stark vom Himmel herab. Die ganze Insel färbt sich bunt und die Pinienwälder riechen herrlich – ebenfalls eine wunderbare Zeit, um Korsika mit dem Rad zu durchfahren. Es liegt ganz bei Ihnen, wo Sie mit Ihrem Fahrrad hinfahren möchten, und welche Jahreszeit Ihnen persönlich am meisten zusagt.