Aktuelle Reisehinweise - Deutschland: Weitreichende Verbote touristischer Übernachtungen

Korsika: Sehenswürdigkeiten und beliebte Touristen-Attraktionen

Das zu Frankreich gehörende Korsika mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten ist nicht umsonst als "Insel der Schönheit" bekannt: Allein die zauberhaften Strände in Kombination mit den alpinen Gipfeln begeistern Reisende vom ersten Moment an. Hier vereint sich eine faszinierende Naturlandschaft, bestehend aus kargen Bergen und üppig grünen Rotbuchen- sowie Weißtannenwäldern mit dem türkisblauen Wasser des Meeres. In winzigen Bergdörfern genießen Sie eine faszinierende Stille bei der Entdeckung unzähliger historischer Attraktionen. Auch die lebhaften Städte ermöglichen die Erforschung altertümlicher Zeugnisse. Über die ganze Insel verteilt findet sich eine große Auswahl an hochwertigen Ferienhäusern und Ferienwohnungen von atraveo. So individuell wie Sie Ihren Urlaub in einer privaten Unterkunft gestalten können, so einzigartig und vielfältig sind auch die Attraktionen Korsikas.

Viele Sehenswürdigkeiten Korsikas finden sich in der Natur

Das Fangotal auf Korsika ist eine Sehenswürdigkeit, die allein von der Natur erschaffen wurde. Wandern Sie entlang dem Fluss Fango durch die ursprüngliche Landschaft mit Bäumen und Büschen, hohen Felsen und Gumpen. Die seichten, beckenartigen Strudeltöpfe sorgen für angenehme Erfrischung und Entspannung. Der Monte Cinto, der mit 2.706 Metern der höchste Berg Korsikas ist, stellt gleichfalls eine Naturattraktion dar. Eine Wanderung zum Gipfel führt über Hänge mit gelb blühendem Ginster, unterwegs bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf den Calacuccia-Stausee. Auch die höchste Erhebung des Monte Cinto mit seiner alpinen Ausstrahlung haben Wanderer ständig im Auge. Oben angekommen gibt es eine weitere Belohnung für den Aufstieg: der Panoramablick von der Ost- bis zur Westküste der Insel.

Traumstrände von Korsika

Die Küste Korsikas beeindruckt mit einer Gesamtlänge von 1.047 Kilometern. Zahlreiche Ferienhäuser von atraveo bieten Meerblick und befinden sich in der Nähe eines zauberhaften Strandes. Die 5 Kilometer lange Bucht von Calvi wird überragt von einer imposanten Zitadelle, deren rote Dächer im Sonnenschein glänzen. Der hell leuchtende Sandstrand zählt zu den schönsten der Insel, er hebt sich eindrucksvoll von dem glasklaren Wasser des Ligurischen Meeres ab. Durch die Agreatenwüste, die mit ihren bizarren, teils mächtigen Steinformationen selbst eine Attraktion darstellt, gelangen Inselentdecker zur schneeweißen Sandbucht Saleccia. In Verbindung mit der dichten Vegetation rund um den Strand entsteht ein karibisches Flair, wie man es nur selten in Europa findet. Boote fahren in der Hauptsaison von der Ortschaft Saint-Florent, deren mondäner Yachthafen ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten Korsikas zählt, zu dem paradiesischen Fleckchen Erde.

Architektonische Besonderheiten Korsikas und charmante Städte

Ein großes Plus von Korsika, dass die Insel von anderen im Mittelmeer deutlich unterscheidet, ist die Bauweise. Hier gibt es keine großen Hotelkomplexe; ein- bis zweistöckige Urlaubsanlagen, kleine Unterkünfte und landestypische Ferienhäuser erwarten ihre Gäste auch in historisch bedeutenden Städten wie Ajaccio, Saint-Florent und Bonifacio. Bei einer Buchung über atraveo können Sie auf Vertrauen und Qualität setzen, sodass Ihre Ferien auf der französischen Trauminsel einen außergewöhnlichen Genuss bedeuten.

Inselhauptstadt Ajaccio und Festungsstadt Bonifacio

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten Korsikas befinden sich in der pittoresken Inselhauptstadt Ajaccio. Dazu gehört das Palastmuseum Fesch mit beeindruckenden Gemälden alter Meister in einem ebenso sehenswerten Gebäude, das der Onkel von Napoleon I. gegründet hat. Ein weiteres historisches Zeugnis stellt das Geburtshaus von Napoleon Bonaparte im Herzen der Altstadt dar. Es scheint noch immer vom kaiserlichen Geist erfüllt zu sein. Auch ein beliebtes Ausflugsziel ist die grandiose Festungsstadt Bonifacio mit ihren mächtigen weißen Kreidefelsen. Diese liegt an der äußersten Südspitze von Korsika, nur knapp 3.000 Einwohner leben hier. Manche regionaltypischen kleinen Wohnhäuser der Altstadt grenzen direkt an den Rand der Klippen, sie scheinen über dem Meer zu schweben. Bonifacio ist darüber hinaus für seine mittelalterliche Zitadelle aus dem 13. Jahrhundert und für die Treppe des Königs von Aragon bekannt, die aus 187 in die Kalksteinfelsen gehauene Stufen besteht.

Die Hauptstadt Saint-Florent der Region Nebbio

Saint-Florent ist ein lebhafter Urlaubsort, der weitere besondere Sehenswürdigkeiten Korsikas beherbergt. Er liegt an der Nordküste der Insel am gleichnamigen Golf. Das einnehmende mediterrane Flair erinnert so manchen Reisenden an Saint-Tropez, wozu auch die unzähligen Luxusyachten und elegant geschnittenen Segelboote im Hafen beitragen. Die Zitadelle mit ihren halbrunden Wehrtürmen aus der Genueserzeit gilt gleichfalls als außergewöhnliche Attraktion. Die Ähnlichkeit mit nordafrikanischen Bauten stellt auf der französischen Insel eine Seltenheit dar. Für eine romantische Atmosphäre sorgen die verwinkelten Gassen der Altstadt. Kleine Spezialitätenläden bieten korsische Köstlichkeiten wie die traditionell hergestellten Würste Coppa, Figatellu und Lonzu oder den Schinken Prisuttu an. Auch die berühmte Polenta, eine Art Brei aus Kastanienmehl, ist in fast jedem Restaurant und Café erhältlich. Nehmen Sie in jedem Fall ein Glas erlesenen Honig mit in Ihr Ferienhaus, der Ihrem Frühstück eine korsische Note verleiht.

Korsikas Sehenswürdigkeiten: Der Zauber der alten Bergdörfer

Im Kanton L’Île-Rousse befindet sich das kleine Dorf Pigna mit eng aneinandergepressten alten Häusern, durch die idyllische Gässchen mit Kopfsteinpflaster führen. Mit seinen Steinmauern, die teilweise von wildem Grün überwachsen sind, und farbenfrohen Blumen versprüht es einen natürlichen Charme. Eingebettet in die waldreiche Berglandschaft bietet es bereits aus der Ferne einen faszinierenden Anblick. Die kleine Gemeinde Calenzana auf einer Höhe von 275 Metern am Rand der Küstenebene, die an die Ausläufer des Monte Grosso angrenzt, ist ebenfalls besonders. Mit etwa 2.300 Einwohnern ist es ein beschaulicher Ort. Zu den historischen Zeugnissen zählt die Kirche Saint Blaise mit ihrem farbintensiven Deckenfresko und dem Barockaltar mit Marmorbalustrade. Eine weitere sehenswerte Ortschaft ist Sant'Antonino im Kanton Calvi, die eindrucksvoll auf einem Gebirgskamm thront. Sie ist bekannt für ihre Panoramaaussicht, die für den Zweitnamen "Adlerhorst der Balagne" sorgte. Schmale Gassen, die nur zu Fuß begehbar sind, führen an Gewölben und hohen Granithäusern entlang. In einem der traditionellen Cafés lohnt es sich, das Nationalgetränk der Insel, ein Kastanienbier, zu probieren. Es passt bestens zum Tomme de brebis corse, einer Käsespezialität der Insel.

Ausflugsziele auf Korsika, die Kinder begeistern

Als eine beliebte Attraktion Korsikas bei Groß und Klein gilt der Wasserpark Aqua Cyrne Gliss in der Ortschaft Porticcio, die im Süden der Insel liegt. Für fröhlichen Badespaß sorgen die insgesamt 600 Meter langen Rutschbahnen, die in das erfrischende Wasser der zahlreichen Becken führen. Spielerische Wettkämpfe auf dem Volleyballfeld, das Wasserkarussell sowie das riesige Dame-Feld sind weitere Highlights. Zum Ausruhen zwischendurch steht eine weitläufige Liegewiese zur Verfügung. Ein besonderes Erlebnis für Kinder ist außerdem ein Besuch der Schildkrötenfarmen Le Village des Tortues im Asco-Tal und A Cupulatta zwischen der Gemeinde Corte und Ajaccio. In Letzterer haben mehr als 150 Schildkrötenarten ein Zuhause gefunden, darunter die exotischen Riesenschildkröten von den Galapagos-Inseln und den Seychellen. Zu den Höhepunkten zählt die Aufzuchtstation der Anlage: Kinderträume werden wahr, wenn die Jüngsten die frisch geschlüpften Schildkröten erblicken.