Ligurien-Urlaub: Tipps für Reiseziele an der Italienischen Riviera

Für den perfekten Ligurien Urlaub sind wertvolle Tipps zur Region eine gute Strategie, um den Nordwesten Italiens in seiner vollen Bandbreite zu erleben, zwischen Badeurlaub, Kultur und Erholung in der Natur. Sei es in den hoch gelegenen pittoresken Küstendörfern der Cinque Terre oder in den mondänen Metropolen – Ligurien beeindruckt mit einer traumhaften Küstenlinie von über 350 Kilometer. Entdecken Sie von Ihrem atraveo Ferienhaus aus entspannt den passenden Strand zum Baden und Sonne tanken. Kulturell interessante Städte von La Spezia bis Genua wechseln sich ab mit quirligen Badeorten wie Massa oder Porto Venere. Ruhe und Entspannung finden Besucher im Binnenland bei ausgedehnten Wandertouren. Wer will, wohnt in Ligurien ganz landestypisch im rustikalen Bauernhof oder in einer Ferienwohnung am Strand. Bei atraveo buchen Sie vorab komfortabel aus einer großen Auswahl Ihre individuelle Unterkunft.

Klima und Wetter im Urlaub in Ligurien: Tipps für die Reisezeit

Im Sommer ist Italien ein lebendiges Ferienziel. Obwohl das Wetter an der Riviera zur Hochsaison mit heißen Temperaturen zwischen 25 und 35 Grad Celsius aufwartet, bilden die Monate Juli und August die Hauptreisezeit für die Einheimischen. Wer die Möglichkeit hat, reist im Frühjahr, Früh- oder Spätsommer an. Auch im Winter ist Ligurien ein Reisetipp. Die Küstengebiete liegen im Windschutz des Apenninbogens und versprechen so milde Temperaturen, die auch im Januar noch bei 15 Grad Celsius liegen können.

Ligurien-Urlaub: Tipps für das Herz der Küste in Genua

Wer in der Hauptstadt der Region, der Hafenstadt Genua, ein Ferienhaus bewohnt, residiert mittig zwischen den zwei traumhaften Küsten, der Riviera di Levante Richtung Südosten und der Riviera di Ponente nach Südwesten. Die sechstgrößte Stadt Italiens war nicht nur eine bedeutende Handelsstadt, auch Christoph Kolumbus startete seine Weltumseglung dort. Heute noch ist der Hafen das Zentrum der lebendigen Metropole, die 2004 unter anderem wegen der eindrucksvollen Altstadt zur Kulturhauptstadt Europas gekürt wurde. Mit Kunstausstellungen, vielen Restaurants und Aperitifbars genießen Sie in Genua das typisch italienische Dolce Vita. Darüber hinaus grenzt der zentrumsnahe Strand Chiavari direkt an die Hauptstadt der Region. Bummeln Sie vom Strand aus weiter durch die Prachtallee Via Garibaldi. Hier steht an nahezu jeder Ecke ein prachtvoller Renaissancepalast aus dem goldenen Zeitalter der Stadt, als Genua im 16. Jahrhundert zur reichsten Metropole Europas wurde.

Das Highlight im Ligurien-Urlaub: Tipps für die Cinque Terre an der Riviera di Levante

Wohl kaum eine Landschaft Italiens ist so beeindruckend wie der Küstenstreifen Cinque Terre. Die berühmtesten fünf Dörfer des Landes, Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola sowie Riomaggiore, zählen zu den beliebtesten Reisezielen Liguriens. Seit 1997 gilt die Cinque Terre als UNESCO-Weltkulturerbe. Der besondere Mix aus verträumten Küstendörfern, einsamen Meeresbuchten, hohen Felsklippen und Steinformationen ist für Badeurlauber, Wanderer und Naturfreunde gleichermaßen attraktiv. Die Dörfer liegen an der Riviera di Levante, die sich vom Golf von Genua bis hin zur Toskana erstreckt. Die Küste bildet die perfekte Wohnkulisse für Ihr Ferienhaus. Von hier aus können Sie mit dem Auto, dem Bus oder beim Wandern die Region erkunden. Am bequemsten erreichen Sie die Cinque Terre mit dem Zug.

Zwei Schmuckstücke der Cinque Terre: Die Dörfer Vernazza und Corniglia

Schmale Serpentinen ziehen sich zu den Dörfern Vernazza und Corniglia sowie Manarola oder Riomaggiore hinauf, wo sie einen imposanten Blick auf die Ausläufer des ligurischen Apennins freigeben. Vernazza gilt mit seinen schlanken, in den Himmel ragenden Häuschen als schönstes Dorf der Cinque Terre. Wind und Meer haben an den Fassaden ihre Spuren hinterlassen. Die Steinhäuser in der Mitte des alten Fischerdorfes gruppieren sich um eine kleine Piazza an der Hafenbucht. Hier herrscht im Sommer hoher Andrang, Feriengäste aus der ganzen Welt fotografieren das berühmte Dorf auf der Halbinsel mit seinen antiken Burgtürmen. Etwas ruhiger geht es im kleinen Dörfchen Corniglia zu. Nichts scheint die Einheimischen bei ihrem täglichen Gang zur nächsten Espressobar zu stören. Ihr Schmuckstück von einem Dorf liegt auf einem Felsvorsprung und ist etwas mühsamer, über eine Steintreppe, zu erreichen.

Auf dem Bergkamm über die Cinque Terre

Die landschaftliche Einzigartigkeit der Cinque Terre zieht viele Feriengäste an, die hier ihren Ligurien-Urlaub starten. Heiße Tipps für Naturfreunde sind die zahlreichen Wanderrouten, viele davon absolute Geheimtipps für Ligurien. Hoch über dem Küstenkamm der Riviera di Levante verläuft eine Route ins Hinterland, Sie führt über zahlreiche Gipfel, wie beispielsweise über den Montenegro, Montepertuso oder Monte Castello zwischen 464 und 815 Metern Höhe, zu den schönsten Aussichtspunkten der Region. An beinahe jeder Biegung blitzt das kristallklare Mittelmeer hervor. Wer näher am Wasser wandern will, begibt sich auf den Küstenweg, der über die bekannte Via dell'Amore von Manarola nach Riomaggiore verläuft. So erreichen Sie das wohl schönste Reiseziel der Cinque Terre, den Aussichtspunkt am Kap von Punta Mesco, von wo aus Sie die gesamte Küste überblicken können. Zieht es Sie ans Wasser, wartet der feine Sandstrand von Monterosso al Mare zum Schwimmen und Baden auf Sie.

Die Riviera di Ponente und ihre Highlights

Suchen Sie für Ihren Ligurien-Urlaub Tipps zum Baden, sind Sie an der Riviera di Ponte bestens aufgehoben. Den Strand von Varazze und seine von Palmen gesäumte Strandpromenade erreichen Sie bequem von einem Ferienhaus in Finale Ligure aus. Die Riviera di Ponente trägt nicht zufällig den Namen Blumenküste, denn hier wachsen selbst Tropengewächse. Auf dem Weg nach San Remo, dem ältesten Kurort der Region, in Richtung der Provinz Imperia können Sie sich im Giardino Esotico Pallanca von den schönsten grünen Sehenswürdigkeiten Liguriens überzeugen. Dort wachsen mehr als 3.000 Exemplare im anschaulichen Kakteen- und Sukkulentengarten.

Kinderfreundlicher Urlaub in Ligurien: Reisetipps für die Kleinen

Kinder sind in Italien gern gesehene Gäste. Während das Meer und seine seicht ins Wasser abfallenden Strände an der Riviera di Ponente für ausreichend Badespaß sorgen, ist auch das Freizeitangebot vielerorts auf kleine Besucher zugeschnitten. Ein paar Tipps für den Ligurien-Urlaub mit der ganzen Familie: Der Erlebnispark Le Caravelle in Ceriale lässt das 15. Jahrhundert wieder aufleben. In einer großflächig angelegten Wasserlandschaft wird die Reise von Christoph Kolumbus dargestellt und die Motive seiner abenteuerlichen Reise kindgerecht nachempfunden. Im Spaßpark können Kinder ungezwungen klettern, Wasserrutschen ausprobieren und auch der kleine Nachwuchs kann sich im Planschbecken vergnügen. Darüber hinaus hat Genua ein eindrucksvolles Aquarium mit 39 Bassins, die den Lebensraum diverser Fische und Reptilien erklären. Ein Highlight für die ganze Familie ist es, Wale an der ligurischen Küste zu bestaunen. Von den Häfen in Imperia und Andora aus starten auch Ausflugsschiffe zur Delfinschau.