Die besten Sehenswürdigkeiten in Österreich – von Oberösterreich bis Kärnten

Kultur und Natur prägen die Sehenswürdigkeiten von Österreich. Mehrere UNESCO-Welterbestätten unterstreichen den kulturellen und architektonischen Wert der österreichischen Großstädte. Vielseitige Kulturprogramme in Burgen, Schlössern, Klöstern und selbst auf Weinbergen ermöglichen in Kombination mit einer vorzüglichen Kulinarik einen Aufenthalt voller Freude. Hohe Berge, rauschende Wälder und klare Seen erfreuen während einer Wanderung oder einer ausgedehnten Erkundungsfahrt auf gut ausgebauten Themen-Radwegen. Eine Vielzahl an Seilbahnen und bemerkenswerter Bergbahnen bringt den Gast zu den schönsten Aussichtspunkten. Fahrgastschiffe bieten von der Seeseite aus eindrucksvolle Anblicke auf architektonische Meisterwerke. Mit einer Ferienwohnung von atraveo erleben Sie einen Genussurlaub in den naturnahen Kulturlandschaften von Österreich.

Mit einem Ferienhaus haben die Feriengäste Zeit für die Natur

Mit einem Ferienhaus entscheiden Sie selbst, wann Sie aufbrechen und wann Sie den Tag beschließen. So ist es möglich, schon früh am Morgen zu einem Gipfel aufzubrechen und von dort oben den Sonnenaufgang zu begrüßen. Am Abend feiert man im Freundeskreis am nahegelegenen See, bis die Sonne zur Gänze am Horizont verschwunden ist. Österreich verfügt über sechs international anerkannte Nationalparks. Von diesen ist der Nationalpark Hohe Tauern der größte. Einer seiner Höhepunkte sind die beeindruckenden Krimmler Wasserfälle, bei denen das Gebirgswasser rund 380 Meter in die Tiefe stürzt. Der Aufstieg zu vielen Aussichtspunkten Österreichs ist auch ohne Wanderung möglich. Gebirgsbahnen wie die Zahnradbahn zum Schafberg oder die Schneebergbahn im Salamander-Design führen auf dem Schienenweg zum großartigen Seherlebnis.

Die abwechslungsreiche Seenlandschaft in Österreich

Eine beliebte Kombination bei Gästen von Ferienhäusern ist das ausgiebige Schwimmen am Tag und das gemeinsame Grillen am Abend. Die beiden größten Seen Österreichs liegen im Westen (Bodensee) und im Osten (Neusiedler See) des Landes. Der Bodensee bietet mit der Seebühne Bregenz einen der europaweit eindruckvollsten Schauplätze für Opernaufführungen. Die Seebühne Mörbisch am Neusiedlersee ist für schwungvolle Darbietungen von Operetten bekannt. Zusätzlich bietet der Nationalpark im Süden des Sees die Möglichkeit, Vögel in freier Wildbahn zu beobachten und seltene Tiere wie weiße Esel zu entdecken. Im Salzkammergut bilden die Seen mit den umliegenden Bergen eine bezaubernde Kulisse, die bereits von vielen Künstlern in Gemälden verewigt wurde. Die Kärntner Seen hingegen bestechen mit ihren hohen Wassertemperaturen und laden zum ausgiebigen Baden ein.

Mit dem Fahrrad zu den Sehenswürdigkeiten in Österreich

Gut ausgebaute Radwege ermöglichen es, mit wohltuender sportlicher Aktivität das Land zu erkunden. Interessant geführte Themenwege stellen die historischen, kulturellen und kulinarischen Schätze von Österreich vor. Der bekannteste Weg durchquert als Donauradweg blühende Landschaften in der Wachau und bemerkenswerte römische Ausgrabungsstätten bei Carnuntum. Der Tauernradweg bringt Sie durch die Bergwelt des Salzburger Landes. Dem leiblichen Wohl widmen sich Urlauber auf dem Weinland Steiermark Radtour. Zweiradfahrer lernen hier jene Gebiete kennen, in denen saftige Äpfel, köstliches Kürbiskernöl und edle Weine ihren Ursprung haben. Mit all diesen Zutaten versorgt, können diese anschließend in der Küche der Ferienwohnung zu einem leckeren Abendmahl verarbeitet werden.

Burgen, Schlösser und Klöster auf Schritt und Tritt

Neben barocken Schlössern und trutzigen Burgen zählen majestätische Klosteranlagen zu den Sehenswürdigkeiten Österreichs. Bei den Schlössern sind Schloss Laxenburg in Niederösterreich und das Belvedere in Wien besonders beliebt. Zu den sehenswerten Burgen zählt die Riegersburg in der Steiermark und die Burg Hochosterwitz in Kärnten. Das auf einer winzigen Insel liegende Seeschloss Ort gehört zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten von Oberösterreich. Dass auch Erzbischöfe mächtige Festungen bauen ließen, beweisen die Festungen Hohensalzburg und Hohenwerfen im Bundesland Salzburg. Meisterleistungen in der Klosterarchitektur verkörpern Stift Klosterneuburg und Stift Melk, deren Türme und Kuppeln während einer Ausflugsfahrt mit einem Donauschiff schon von Weitem zu sehen sind.

Zehn UNESCO-Welterbestätten unter den Sehenswürdigkeiten Österreichs

Trotz seiner geringen Größe vereinigt Österreich zehn Welterbestätte auf seinem Gebiet. Dazu zählen besondere Themen wie die Pfahlbauten an mehreren Seen, die Buchenwälder im Nationalpark Kalkalpen sowie die Semmeringbahn. Letztere wurde als weltweit erste Gebirgsbahn in das Welterbe aufgenommen. Mit den Regionen Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut, der Wachau und dem Neusiedlersee wurden drei Kulturlandschaften mit dem begehrten Welterbetitel ausgezeichnet. Prächtig ausgestattete Räume und der älteste Tiergarten der Welt führten zur Aufnahme von Schloss Schönbrunn in die Welterbeliste. Die bemerkenswerten Altstädte von Graz, Salzburg und Wien schließen die Gruppe der UNESCO-Welterbestätten in Österreich ab.

Kulturelle Angebote in Stadt und Land

Sowohl in Städten als auch in ländlichen Regionen bereichern Festivals das Kulturangebot in Österreich. Theateraufführungen und Konzerte finden in prachtvoll erleuchteten Festsälen oder in der romantischen Kulisse eines Steinbruchs oder einer Burgruine statt. Mit einer Ferienwohnung finden Sie genug Platz für die feine Abendgarderobe und können im Freundeskreis bei einem Glas Wein den gelungenen Abend ausklingen lassen. Neben der Hochkultur bietet Österreich zahlreiche volkstümliche Feste, die den Urlaub mit urigen Erlebnissen würzen. So werden Bräuche wie das Aufstellen des Maibaums, der Abtrieb der Tiere von der Alm oder das Anzünden von Bergfeuer zum Anlass genommen, im ganzen Tal ein Fest zu veranstalten. Mit einem bei atraveo einfach buchbaren Ferienhaus wohnen Sie nur eine Türschwelle von diesen Aktivitäten entfernt.

Ein Glas Wein und andere Genüsse

Weinliebhaber sind in der hügeligen Landschaft im Süden der Steiermark gut aufgehoben. Mit einem Ferienhaus in der Weinebene ist es nicht mehr weit zu den zahlreichen Buschenschenken, die hauseigene Weine kredenzen. Ein anderes Lebensgefühl vermitteln die Kellergassen in Niederösterreich und Burgenland. Diese in die Hügel gegrabenen Halbkeller dienen als Weinlager und Ort für Verkostungen. Auch für gutes Essen ist gesorgt. Ganz Österreich ist in Genussregionen eingeteilt. In jeder dieser Region wird ein anderes heimisches Produkt mit besonders ausgesuchter Qualität angeboten. Beispiele hierfür sind die Südburgenländische Weidegans oder der Großwalsertaler Bergkäse in Vorarlberg. Die Köstlichkeiten können in Gaststuben probiert werden oder man bereitet sie nach einem Kauf auf einem regionalen Markt in der Ferienwohnung selbst zu.