Aktuelle Reisehinweise & FAQs - Deutschland: Urlaub in einigen Bundesländern wieder möglich

300.000 Unterkünfte

98% zufriedene Kunden

sichere Zahlung

Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.3/5 aus 330 Bewertungen

Eine Ferienwohnung in Salò liegt eingebettet in einer tiefen Bucht am Südwestufer des Gardasees. Die beliebte Stadt bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Cafés mit Blick auf das glitzernde Wasser. Das flache Gefälle des Küstenabschnitts begeistert insbesondere Familien mit Kindern, weil diese dort unbekümmert Baden können. Sportler powern sich beim Wind- und Kitesurfen ebenso aus wie auf Kletter-, Wander- oder Mountainbiketouren. Wer sich für Kunst und Kultur interessiert, sollte sich die Attraktionen der Stadt, wie den Dom Santa Maria Annunziata und das Museum di Salò nicht entgehen lassen.

Weiterlesen
Salò,
Datum beliebig, 2 Personen

Erholungsurlaub in einer Ferienwohnung in Salò

Ob Relaxen am Badestrand und im Café oder Action in den Bergen oder auf dem Wasser: Eine Ferienwohnung in Salò bietet dafür die ideale Basis.

Die Sehenswürdigkeiten nahe eines Ferienhauses in Salò

Die schlichte Fassade des Doms Santa Maria Annunziata, des einzigen Doms am Gardasee, täuscht über das spektakuläre Innenleben des spätgotischen Gotteshauses hinweg. Werfen Sie beim Betreten einen Blick nach unten und bestaunen Sie das aufwendige Mosaik mit 3D-Effekt. Auch der Altar, der mit Stuck besetzt und Gold verziert ist, ist ein echtes Highlight. Eine weitere Attraktion von Salò ist das Rathaus, das sich in einem sehenswerten Palast aus dem 14. Jahrhunderts befindet. Wer spannende Hintergrundinformationen zur Stadt erfahren möchte, die einst unter venezianischer Herrschaft stand, sollte unbedingt dem Museum MuSa - Museo di Salò einen Besuch abstatten. Exponate seit der Gründungszeit bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges sind dort ausgestellt. Im Archäologischen Museum bestaunen Besucher Artefakte, die aus römischer Zeit stammen.

Aktivitäten im Urlaub in einem Ferienhaus in Salò

Das Küstengebiet von Salò bietet einige der schönsten Badestrände am Westufer. Familien mit kleineren Kindern freuen sich hier über das flache Gefälle. Selbst die jüngsten Gäste planschen gerne an der Küste von Salò. Auch Wassersportmöglichkeiten werden in der Gegend offeriert. Nutzen Sie die ausgezeichneten Windverhältnisse zum Kitesurfen oder setzen Sie die Segel eines Katamarans. Direkt im Hintergrund des Ortes ragen steile Berge in den italienischen Himmel. Wandern, Mountainbikefahren, Rafting und Canyoning sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene möglich. Wer hoch hinaus möchte, kann in den Klettergarten von San Valentino fahren. Mittelschwere bis schwere Kletterrouten führen den 25 Meter hohen Kalksteinfelsen hinauf. Wer gerne shoppen geht, ist in Salò ebenfalls richtig. Kleine, feine Boutiquen und Geschäfte wechseln sich ab, außerdem gibt es große Einkaufszentren mit umfangreichem Sortiment in der Nähe.

Typische Gaumenfreuden am Gardasee

Selbstversorger, die gerne mit frischen regionalen und saisonalen Produkten kochen, sollten samstags einen Besuch auf dem Wochenmarkt von Salò einplanen. Bis circa 13 Uhr statten sie sich dort mit frischem Obst, knackigem Gemüse, kalt gepresstem Olivenöl, luftgetrocknetem Schinken und würzigem Käse aus. In Salò gibt es einige erstklassige Restaurants, in denen Sie Spezialitäten wie hausgemachte Pasta mit Tartufo, Trüffel vom Monte Baldo oder Gardaseeforelle Carpione bestellen. Am größten Binnensee des Landes spielen Gerichte mit dem frischen Fang des Tages, wie beispielsweise die frittierten Seefische Alborelle, eine große Rolle. Dennoch haben sich auch gastronomische Einflüsse aus dem Trentino dazugesellt, erkennbar beispielsweise an den Strangolapreti, in Salbeibutter geschwenkten Spinat-Brot-Knödeln. Wer einen besonderen Tropfen vom Südwesten der Region testen möchte, sollte Schaumwein aus dem Weinbaugebiet Franciacorta probieren. Die Getränke werden im Champagnerverfahren hergestellt.

Die Wahl der richtigen Ferienwohnung in Salò

Individualreisende, Familien und Haustierbesitzer freuen sich über die vielfältige und große Auswahl an Objekten in Salò von atraveo. Je nach Unterkunft, finden bis zu sechs Personen bequem Platz und können gemeinsam zum Segeln oder zu Radtouren, zum Beispiel zum spektakulären Felsen Rocca di Manerba, aufbrechen. Der Gardasee liegt ganz in der Nähe einer Ferienwohnung in Salò, dennoch bevorzugen einige Urlauber eins der Häuser mit privatem Pool zum Planschen. Wer gerne mit dem Hund an den größten Binnensee Italiens reisen möchte, findet verschiedene Objekte, in denen Haustiere erlaubt sind. In Salò gibt es einen Hundestrand, an den Sie Ihren Vierbeiner mitbringen dürfen. Es stehen auch einige barrierefreie Unterkünfte in Salò für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen bereit.

Beliebte Nachbarorte von Salò

Die langen Sandstrände sind ein besonderes Aushängeschild von Manerba del Garda. Familien und Hundebesitzer genießen das kristallklare Wasser am Westufer. Olivenhaine und Weingüter prägen die Landschaft der Gemeinde mit der Burgruine auf dem charakteristischen Felsen von Montinelle. Im Zentrum von Moniga del Garda thront eine alte Festung auf einem kleinen Hügel. Darum schmiegen sich Häuser und verwinkelte Gassen. Der bezaubernde Hafen und malerische Kiesstrände locken Besucher an. Gourmets freuen sich auf einen edlen Tropfen, denn in der Region wird der Chiaretto produziert. Nicht nur die malerischen Weinberge sind ein hervorragendes Ziel für Wanderungen und Radtouren. Die pittoreske Altstadt von Toscolano-Maderno verzaubert mit römischen Villen und schönen Kirchen. Sportler freuen sich über die Nähe zum Golfplatz und den Bergen.

Die optimale Reisezeit für eine Ferienwohnung in Salò

Das Wetter am Gardasee ist das ganze Jahr über vergleichsweise mild. Die perfekte Reisezeit für ein Ferienhaus in Salò hängt davon ab, was Urlauber vor Ort unternehmen wollen. Wer sich gerne sportlich betätigt und weder beim Mountainbikefahren noch beim Klettern zu sehr ins Schwitzen kommen will, wählt die Frühlings- oder Herbstmonate. Ab April erreicht das Thermometer die 20 Grad Celsius-Marke und selbst Ende Oktober herrschen noch sommerliche Temperaturen. Für ausgedehnte Besichtigungstouren wählen Sie optimalerweise ebenfalls einen Monat außerhalb des Hochsommers. Im Juli und August treffen die Sonnenhungrigen und Badegäste am See ein. Das Wasser ist bis zu 26 Grad Celsius warm und die Luft erwärmt sich auf über 30 Grad Celsius.

Eine gelungene Anreise in den Südwesten des Gardasees

Der Großteil der Feriengäste fährt mit dem eigenen Auto zur Ferienwohnung nach Salò. Eine gern gewählte Route führt über Innsbruck, die Brenner-Autobahn A22 und das Ostufer des Gardasees bis zum rund 20 Kilometer entfernten Autobahnanschluss A4 von Desenzano del Garda. Aus dem Westen Deutschlands eignen sich die Strecken über Zürich oder Liechtenstein bis nach Mailand ebenso. Von dort reisen Urlauber auf der A4 weiter Richtung Bergamo und Brescia Richtung Salò. Wer den PKW lieber zuhause lässt, kann den Zug bis nach Desenzano del Garda nehmen. Alternativ werden auch die Flughäfen von Verona und Mailand von Deutschland aus angesteuert. Vor Ort stehen Taxis und Mietwagen zur Verfügung.