Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.1/5 aus 4804 Bewertungen

Wer die mediterrane Kultur liebt und sich für alte Traditionen und gutes Essen interessiert, sollte sich ein Ferienhaus auf der Insel Sardinien mieten. Smaragdgrünes Wasser und versteckte Buchten mit weißem Sandstrand, raue und unberührte Natur und das Traditionsbewusstsein der Bewohner: Das macht die Besonderheit der Mittelmeerperle aus. Im Herzen des Mittelmeeres gelegen ist die Landschaft auf dem Eiland eher bergig, was Sardinien sein typisch schroffes Gesicht verleiht. Sardinien ist eine zu Italien gehörende Insel im Mittelmeer mit einer Küste, die insgesamt fast 2.000 Kilometer lang ist. Sie ist bekannt für ihre traumhaften Strände, die regelmäßig zu den schönsten der Welt gekürt werden. Der feine weiße Sand und das türkisblaue Meer schaffen eine einmalige Atmosphäre, die zum Erholen und Erkunden einlädt. Im Norden der Insel ist die Natur etwas rauer – dort ragen überall schroffe Felsformationen empor und viele idyllische Wanderwege locken Naturliebhaber und Hobbyfotografen an.

Weiterlesen
Sardinien,
Datum beliebig, 2 Personen

Ein Ferienhaus auf Sardinien – Baden, Wandern, Städte erkunden

Obwohl Sardinien gerade einmal die Fläche von Mecklenburg-Vorpommern erreicht, hat die Insel doch einiges zu bieten. Malerische Sandstrände laden zum Baden und Entspannen ein, hohe Gipfel und wilde Natur zum Wandern und die Städte entlang der Küste sind der ideale Ort für ausgedehnte Stadtbummel oder einen gemütlichen Abend im Restaurant. Mit atraveo ist es ganz einfach, Ihr perfektes Ferienhaus auf Sardinien zu finden. Über die Suchfilter können Sie auswählen, mit wie vielen Personen Sie reisen möchten, in welcher Region der Insel die Unterkunft liegen soll und welche Merkmale sonst noch wichtig für Sie sind. Wollen Sie zum Beispiel ein Ferienhaus direkt am Meer? Oder soll die Ferienwohnung auf Sardinien einen Pool haben? Wenn Sie sich für das ideale Objekt entschieden haben, können Sie Ihr Traumhaus einfach und sicher buchen und dem Urlaub steht nichts mehr im Wege.

Ein Appartement auf Sardinien buchen und Aktivurlaub erleben

Ausgehend von einer Ferienwohnung an der Westküste Sardiniens können Sie einen unvergesslichen Aktivurlaub erleben. In der Hafenstadt Alghero und Umgebung genießen Sie Ihren Urlaub an der felsigen Küste und haben es nicht weit zu den Sehenswürdigkeiten der Provinz Sassari. Eine antike Tempelpyramide, die Monte d'Accoddi bei Porto Torres zählt zu den bedeutendsten archäologischen Fundstätten der Insel. In Nordsardien bei Olbia stehen die Überreste des alten römischen Aquäduktes Sa Rughitulla, das einst die Stadt mit Wasser versorgte. Verbringen Sie Ihre Freizeit lieber in den Bergen? Dann begeben Sie sich auf Wanderungen durch den Gennargentu, das größte Gebirgsmassiv Sardiniens. Hier bestimmt die Natur den Lebensrhythmus und mit etwas Glück kann man Steinadler und Hirsche beobachten. Zu den Schätzen der Insel gehören auch die Nuraghen-Anlagen, Monumentalbauten, die von einer antiken Lebensweise zeugen. Westlich von Barumini, in der Provinz Medio Campidano entdecken Sie eine Nuraghe, die UNESCO-Weltkulturerbe ist.

Die schönsten Wanderungen auf Sardinien

Von Ihrer Ferienwohnung auf Sardinien aus lässt sich die Insel wunderbar zu Fuß erkunden – besteigen Sie zum Beispiel den Monte Ferru für einen einmaligen Panoramablick auf die Region. Startpunkt des Wanderwegs Sentiero Escursionistico Monte Ferru 402 ist der Pinienhain von Porto Pirastu. Von dort aus führt der Weg vorbei an Feigenkakteen und Wolfsmilchbäumen in ca. drei Stunden bis auf den Gipfel. Wer lieber an der Küste wandert, nimmt zum Beispiel den Weg entlang des Golfs von Orosei. Die Route führt durch mehrere Schluchten, verträumte Täler und Wacholderwälder bis hin zur Cala Luna – eine der schönsten Buchten des gesamten Mittelmeerraums. Auf der Halbinsel von Golfo Aranci im Nordosten Sardiniens liegt der Naturpark Capo Figari. Das Felskap beeindruckt mit steilen Kalkfelsen, gemütlichen Buchten und wild lebenden Tieren, wie den Mufflons. Über das 850 Hektar große Areal führen mehrere Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Spannende Städte entlang der Küste

Alghero an der Nordwestküste der Insel ist touristischer Knotenpunkt – und das nicht zu Unrecht! Die idyllische Lage auf einer Landzunge, die gemütliche, verwinkelte Altstadt und die Promenade am Meer machen die Stadt zu einem Ort, den man näher kennenlernen will! Ein paar Kilometer weiter befindet sich eine weitere beliebte Stadt Sardiniens – Bosa. Der kleine Ort an der Küste hebt sich schon von Weitem von seinem Umland ab – die Besucher erwarten hier schnuckelige, kleine bunte Häuser, Fischerboote am Hafen und auf dem höchsten Punkt der Stadt thronend die mittelalterliche Burg von Serravalle. Im Nordosten der Insel liegt Porto Cervo. Als "Monaco" Sardiniens bekannt strahlt die Stadt Eleganz und Luxus aus. Bei einem Bummel durch die Stadt werden Sie an teueren Jachten, edlen Boutiquen und imposanten Villen vorbeischlendern.

Mediterraner Badeurlaub in einer Ferienwohnung auf Sardinien

Das warme Meer glitzert in schillernden Farben und brandet an weiße und menschenleere Traumstrände. Gerade an der Costa Smeralda vereinen sich die verschiedensten Blautöne des Wassers miteinander. Die schillernde Hafenstadt Porto Cervo, die ihren Namen der geweihförmigen Bucht verdankt, bietet nicht nur einen Hafen mit luxuriösen Jachten, sondern auch herausragende Architektur wie die Kirche Stella Maris. Viele kleine Restaurants und ein lebhaftes Nachtleben machen Porto Cervo so beliebt bei Besuchern. Ein Geheimtipp für ungestörten Badeurlaub ist die Ostküste Sardiniens. In diesem vergessenen Paradies warten malerische Dörfer wie Orosei und kilometerlange weiße Strände an der Costa Rei und im Naturschutzgebiet Biderosa auf Sie.

Milde Temperaturen zu jeder Jahreszeit

Auf Sardinien herrscht mildes, mediterranes Klima. Am wärmsten ist es in den Sommermonaten Juli und August. Dann liegen die Temperaturen tagsüber um die 30 Grad Celsius. Im Juni und September ist es ähnlich warm. Wer seinen Ferienhausurlaub auf Sardinien zum Baden nutzen will, für den sind diese Monate die beste Reisezeit. Doch auch im April, Mai, Oktober und November herrschen noch Tagestemperaturen um die 20 Grad. Frühling und Herbst sind somit ideal, um die idyllische Natur Sardiniens zu genießen und Wanderausflüge oder Stadtbummel zu unternehmen. Auch im Winter wird es nicht sonderlich kalt. Die Temperaturen sinken tagsüber dann nicht unter 6 Grad.

Mit dem Flugzeug schnell und einfach zum Ferienhaus auf Sardinien

Da die Insel weit vom italienischen Festland entfernt ist, gestaltet sich die Anreise mit dem Auto eher schwierig. Wer dennoch mit dem eigenen Fahrzeug reisen will, nimmt am besten die Fähre von Civitavecchia nach Olbia. Die Überfahrt dauert etwa 7,5 Stunden. Ideal und bequem ist eine Anreise mit dem Flugzeug. Auf der Insel gibt es die drei internationalen Flughäfen in Olbia, Cagliari und Alghero. Von Deutschland und Österreich aus erhält man mit dem Zielflughafen Cagliari im Süden Sardiniens die größte Auswahl an günstigen und schnellen Verbindungen. Wer in den Norden will, kann auch den nördlich gelegenen Flughafen in Oblia buchen.