Login

Skihütten für den Winterurlaub bei atraveo buchen

Möglichst früh ein Ferienhaus zu buchen, lohnt sich nicht nur für den Sommer – auch Skifahrer, Snowboarder und Langlaufbegeisterte sind gut beraten, sich rechtzeitig um eine Skihütte für den kommenden Winter zu kümmern. Insbesondere dann, wenn die Reise zu einem beliebten Reisetermin, wie zum Beispiel über Weihnachten oder Silvester stattfinden soll.

 

In welches Skigebiet soll die Reise gehen?

Wintersportler finden bei atraveo über 25.000 Skihütten, Chalets und Appartements in über 300 Skigebieten in Europa. Die größte Auswahl gibt es natürlich in den Alpen in den Ländern Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz. Aber auch abseits der Alpen haben wir viele tolle Unterkünfte für den Skiurlaub im Programm.

Welches die beliebtesten Skigebiete in den jeweiligen Reiseländern sind, verraten wir Ihnen im Folgenden:

 

Skizauber pur in Österreich

Idyllisch gelegenes Feriendorf mit Chalets für bis zu sechs Personen in der Steiermark.

Für viele die erste Adresse, wenn es um Skiurlaub geht. Österreich lockt mit einer Vielzahl an großen und kleinen Skigebieten, die neben dem winterlichen Pistenspaß noch eine Menge mehr zu bieten haben. Eine besonders große Auswahl gibt es unter anderem im Skiverbund Ski Amadé, der gleich mehrere Skigebiete zusammenfasst und sich mit über 300 Kilometern Pistenlänge über die Steiermark und das Salzburger Land erstreckt. Zu den schneesichersten und exklusivsten Gebieten zählt Ischgl im malerischen Paznauntal, während Sankt AntonSölden und das Zillertal mit einem besonders bunten Aprés-Ski-Angebot begeistern, aber auch viele Angebote für Familien bereithalten.

Beliebte Skigebiete in Österreich:

Ski Arlberg (348 km Piste, 97 Lifte, Skipass ab € 54,50/Tag)*
Wilder Kaiser-Brixental (284 km Piste, 90 Lifte, Skipass ab € 53/Tag)
Silvretta-Arena (115 km Piste, 51 Lifte, Skipass ab € 54,50/Tag)
Serfaus-Fiss-Ladis (212 km Piste, 67 Lifte, Skipass ab € 52/Tag)
Zillertal Arena (143 km Piste, 59 Lifte, Skipass ab € 53,50/Tag)

Abfahrt vor malerischer Kulisse in Italien

Appartements für bis zu sechs Personen im Fassatal im Skigebiet Dolomiti Superski.

Mindestens ebenso schneereich geht es jenseits des Brennerpasses im Norden von Italien zu. Ob Alpen oder Dolomiten – beide Gebirge locken sowohl mit familienfreundlichen als auch anspruchsvollen Pisten. Die größten Skiverbünde, die mehrere Skigebiete kombinieren, sind die Ortler Skiarena in Südtirol und das im Trentino gelegene Dolomiti Superski. Im Piemont ist vor allem das vielseitige Skigebiet Via Lattea rund um den traditionsreichen Wintersportort Sestriere sehr begehrt. Hier fanden während der Olympischen Winterspiele 2006 die alpinen Wettbewerbe statt.

Beliebte Skigebiete in Italien:

Ortler Skiarena (292 km Piste, 83 Lifte, Skipass ab € 176/vier Tage)
Via Lattea (400 km Piste, 90 Lifte, Skipass ab € 72/zwei Tage)
Fassatal-Karersee (230 km Piste, 87 Lifte, Skipass ab € 53/Tag)
Gröden (175 km Piste, 79 Lifte, Skipass ab € 56/Tag)
Alta Badia (130 km Piste, 53 Lifte, Skipass ab € 56/Tag)

Für jeden das richtige Skigebiet in Deutschland

Direkter Blick auf die Piste von einem Appartement für 4 Personen im Schwarzwald.

Die deutschen Skigebiete sind nicht nur wegen der verhältnismäßig kurzen Anfahrtswege attraktiv. Rund um die Zugspitze findet sich beispielsweise ein echtes Eldorado für Skifreunde. Wohnen können Sie am besten in Garmisch-Partenkirchen, denn von hier aus erreichen Sie ganz bequem mit der Zugspitzbahn das auf 2.000 Höhenmetern gelegene Zugspitzplatt (ein Hochplateau unterhalb des Gipfels). Aber auch andere deutsche Skigebiete – zum Beispiel in den Allgäuer Alpen oder den Mittelgebirgen – wissen zu überzeugen. Familien mit Kindern fühlen sich beispielsweise in den überschaubaren Skigebieten im Schwarzwald, im Harz oder im Sauerland pudelwohl.

Beliebte Skigebiete in Deutschland:

Garmisch-Classic (47,8 km Piste, 19 Lifte, Skipass ab € 44,50/Tag)
Hörnergruppe-Fischen (78 km Piste, 33 Lifte, Skipass ab € 39/Tage)
Liftverbund Feldberg (61 km Piste, 35 Lifte, Skipass ab € 37/Tag)
Winterberg (27,5 km Piste, 21 Lifte, Skipass ab € 35/Tag)
Skigebiet Oberhof (1,3 km Piste, 4 Lifte, 117 km Loipe, Skipass ab € 19,90/Tag)

Urlaub mit Schneegarantie in der Schweiz

Appartementanlage im Skigebiet Portes du Soleil im malerischen Wallis.

Die Schweizer Alpen bieten mit fast überall vorhandener Schneesicherheit optimale Bedingungen für einen gelungenen Skiurlaub. Vor allem in Quatre Vallées im Wallis, einem der größten europäischen Skigebiete überhaupt, finden Pistencracks alles was das Herz begehrt. Mindestens ebenso viel Spaß und eine besonders große Auswahl an Unterkünften verspricht Zermatt mit dem riesigen Skiverbund rund ums Matterhorn. Aber auch familienfreundlich geht es in den Skigebieten der Schweiz zu. Oft sorgen Skikindergärten und Kinderkrippen dafür, dass der Skiurlaub für die ganze Familie zum Erlebnis wird.

Beliebte Skigebiete in der Schweiz:

Matterhorn Ski Paradise (360 km Piste, 64 Lifte, Skipass ab € 70/Tag)
Les Quatre Vallées (412 km Piste, 85 Lifte, Skipass ab € 66/Tag)
Davos-Klosters Mountains (278 km Piste, 68 Lifte, Skipass ab € 125/zwei Tage)
Adelboden-Lenk-Frutigen (209 km Piste, 72 Lifte, Skipass ab € 57/Tag)
St. Moritz-Engadin (350 km Piste, 50 Lifte, Skipass ab € 136,74/zwei Tage)

Besonders hoch hinaus in Frankreich

Holzchalet in einer direkt an der Skiabfahrt gelegenen Ferienresidenz in Savoyen.

Die hohe Dichte erstklassiger Skigebiete macht die Französischen Alpen zu einer äußerst beliebten Skidestination. Les Trois Vallées ist mit über 600 Pistenkilometern das größte Skigebiet der Welt während Chamonix am Fuße des Mont Blanc zu den traditionsreichsten gehört. Bei Val Thorens finden Sie außerdem die höchstgelegene Skistation Europas: Auf 2.300 Höhenmetern gelegen und mit einer durchschnittlichen Schneetiefe von zehn Metern ausgestattet, fahren Sie von hier aus bestens präparierte Abfahrten hinunter.

Beliebte Skigebiete in Frankreich

Les Trois Vallées (600 km Piste, 195 Lifte, Skipass ab € 62/Tag)
Val d'Isere (150 km Piste, 96 Lifte, Skipass ab € 59/Tag)
L'Alpe d'Huez (250 km Piste, 85 Lifte, Skipass ab € 53,50/Tag)
Chamonix-Mont Blanc (163 km Piste, 48 Lifte, Skipass ab € 63,50/Tag)
La Plagne (225 km Piste, 133 Lifte, Skipass ab € 52/Tag)

Skispaß auch abseits der Alpen: Tschechien

Holzhaus für 10 Personen in Harrachov.

Winterspaß pur versprechen auch die Skigebiete in Tschechien – und das auch noch zu sehr günstigen Preisen. Die bekanntesten, wie Harrachov mit seinen Skisprungschanzen oder Spindlermühle, liegen im malerischen Riesengebirge an der Grenze zu Polen. Aber auch im nahe der deutschen Grenze gelegenen Böhmerwald kommen Abfahrer und Langlauffreunde in den Skigebieten Lipno Kramolin und Mlade Buky voll auf ihre Kosten.

Skispaß auch abseits der Alpen: Polen

Ein XXL-Ferienhaus für bis zu zwölf Personen außerhalb von Zakopane.

In Polen sorgen große und kleine Skigebiete in den Beskiden und in der Tatra für viel Vergnügen auf und abseits der Pisten. Das größte und bekannteste polnische Skigebiet befindet sich bei Zakopane, das ganz treffend auch als Wintersporthauptstadt von Polen bezeichnet wird.

Skispaß auch abseits der Alpen: Schweden

Ein gemütliches Ferienhaus in Branäs.

Weiter nördlich im schwedischen Wintersportort Sälen finden sowohl Anfänger als auch Skiprofis eine reiche Pistenauswahl. Hier warten insgesamt 112 Pisten mit mehr als 150 Pistenkilometern auf die Wintersportbegeisterten.

Skispaß auch abseits der Alpen: Norwegen

Holzhaus für 6 Personen in Vrådal.

In HemsedalNorwegens Skigebiet Nummer Eins, können Sie auf mehr als 40 Kilometern dem Wintersportvergnügen frönen. Das Skigebiet ist rund drei Stunden von Oslo entfernt und gilt als eines der besten Skandinaviens. Ein weiteres sehr beliebtes Skigebiet liegt rund um Lillehammer, wo 1994 die Olympischen Winterspiele stattfanden.

Skispaß auch abseits der Alpen: Spanien

Skigebiet Sierra Nevada in der Nähe eines Apartments für 6 Personen.

Und sogar in Spanien – bei Ferienhausurlaubern eher als Sommerreiseziel mit Sonnengarantie beliebt –  ist ein schöner Winterurlaub möglich. Im Norden des Landes sorgen beispielsweise die Pyrenäen mit vielen kleinen, teilweise unentdeckten Skigebieten, für Schneefreude. Recht exotisch geht es im Süden von Spanien, im sonnigen Andalusien zu: Nur einige Kilometer vom Mittelmeer entfernt erheben sich hier die Berge der Sierra Nevada und bieten mit bis zu 2.000 Meter hoch gelegenen Abfahrten ideale Bedingungen.

 

* Alle Angaben zu den Skigebieten sind ohne Gewähr und basieren jeweils auf den Daten für die Skisaison 2018/2019. Vor allem Skipass-Preise können sich in der kommenden Saison davon unterscheiden. Preisangaben beziehen sich jeweils auf eine erwachsene Person; Skipässe für Kinder und Senioren sind wie auch Mehrtages- und Wochenpässe in der Regel deutlich günstiger. Ebenso gibt es vereinzelt Familien- und Gruppentarife.

 

Zwei wichtige Tipps für die Buchung einer Skihütte:

1.) Anreisetag

Da die meisten Winterurlauber den Skiurlaub gerne mit einem entspannten Weihnachts- oder Silvesterurlaub verbinden, gehören die Tage zwischen den Jahren zu den besonders beliebten Reiseterminen. Dementsprechend groß ist dann auch die Nachfrage. Viele Vermieter geben außerdem feste An- und Abreisetage vor (meistens Samstag), was die Flexibilität des Reiseplans beeinträchtigen kann. Die Mindestmietdauer beträgt in der Regel sieben, zehn oder 14 Tage.

familie räumt gepäck aus dem auto

2.) Anreiseart

Bei der Auswahl Ihrer Skihütte sollten Sie in der Objektbeschreibung auch auf Hinweise bezüglich der Anreisemöglichkeiten achten. Teilweise liegen die Skihütten so einsam und verwunschen, dass sie nicht direkt mit dem Pkw zu erreichen sind. Hier kann es angebracht sein, das Gepäck so zu verstauen, dass es unter Umständen auch eine längere Strecke getragen werden kann. Oft hilft der Vermieter beim Gepäcktransport und stellt einen Schlitten zur Verfügung oder organisiert die Fahrt mit der Bergbahn. Diese Fragen sollten im Zweifelsfall im Vorfeld der Reise geklärt werden! Planen Sie Ihre Anreise idealerweise auch so, dass Sie nicht in der Dunkelheit am Ferienort ankommen. Und auf alle Fälle sollten Sie bei der Anreise mit dem eigenen Pkw immer Schneeketten mitnehmen! 

 

Reiseidee: Pistennahe Ferienhäuser

Bei der Suche nach der richtigen Unterkunft sind ganz besonders solche Skihütten und Ferienappartements gefragt, die direkt an der Skipiste oder mindestens am nächsten Lift liegen. Insbesondere hier macht sich frühes Buchen bezahlt, da diese Unterkünfte erfahrungsgemäß mit am schnellsten ausgebucht sind.

Bei unseren Reiseideen haben wir Ihnen die pistennahen Ferienhäuser und -wohnungen in Österreich, Frankreich und der Schweiz extra zusammengestellt:

Diese gemütlich eingerichteten Chalets gehören zu einem direkt an der Piste gelegenen Feriendorf in Kärnten.


Ein Haus an der Skipiste

Österreich | ​Skiausrüstung anziehen, Haustüre auf und los geht’s ist das Motto bei diesen Skihütten und -appartements, die in unmittelbarer Nähe zur Skipiste liegen.

Blick auf die Abfahrt von einem Appartement für 4 Personen in aVal Thorens.


Wohnen an der Skiabfahrt

Frankreich | Hier beginnt der Pistenspaß direkt vor der Türe, denn von diesen Skihütten und Appartements können Sie entweder direkt die Piste hinunterdüsen oder haben den nächsten Lift in unmittelbarer Nähe.

Abfahrt bei einer Ferienresidenz im Skigebiet Les Portes du Soleil.


Pistennaher Urlaubsspaß

Schweiz​ | Morgens nach dem Aufstehen schlüpfen Sie hier direkt in die Skiausrüstung, denn diese Ferienunterkünfte in den Schweizer Alpen liegen direkt an der Skipiste.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Auswahl der richtigen Skihütte!