Login

1. Vertragspartner

Der Mietvertrag ist ein Vermittlungsver

-

trag, der die Miete der gebuchten Feri

-

enunterkunft regelt. Die gemietete Un

-

terkunft ist nicht Eigentum von SONNE

UND STRAND Ferienhausvermittlung

A/S (hiernach SONNE UND STRAND

genannt), sondern Eigentum Dritter.

Der Vermittlungsvertrag wird direkt

zwischen Mieter und SONNE UND

STRAND abgeschlossen, aber auf

Rechnung des Eigentümers. Der Ver

-

mittlungsvertrag ist verbindlich. Das

Mietverhältnis umfasst die in der Be

-

schreibung erwähnte Ferienunterkunft

und sämtliches Zubehör. Die Ferien

-

unterkunft darf nicht ohne besondere

Erlaubnis von mehr Personen bewohnt

werden als in der Beschreibung ange

-

geben. Durch Abschluss des Mietver

-

trags erklärt der Mieter, dass er am

Tage des Vertragsabschlusses volljäh

-

rig und mündig war.

Wenn der Mieter in Verbindung mit

dem Abschluss des Mietvertrages eine

Vereinbarung über den Kauf anderer

Leistungen, z. B. Eintrittskarten für Ver

-

gnügungsparks und kulturelle Veran

-

staltungen oder Fährtickets trifft, han

-

delt es sich hierbei um selbstständige

Vereinbarungen mit dem betreffenden

Anbieter dieser Leistungen. Mängel

oder Verspätungen in Bezug auf diese

Leistungen geben unter keinen Um

-

ständen dem Mieter das Recht, Scha

-

denersatzanspruch wegen Nichterfül

-

lung in Bezug auf den Mietvertrag mit

SONNE UND STRAND zu verlangen.

2. Reinigung und Schäden

Der Mieter ist vertraglich verpflichtet,

das Mietobjekt sauber zu halten und

dieses bei Abschluss des Mietverhält

-

nisses in aufgeräumtem und gesäu

-

bertem Zustand zu übergeben. Eine

evtl. notwendige Reinigung kann auf

Rechnung des Mieters durchgeführt

werden. Es ist dem Mieter - im Hinblick

auf die Verantwortung gegenüber dem

Eigentümer der gemieteten Ferien

-

unterkunft - nicht gestattet, die Reini

-

gungsverpflichtung an eine Drittpartei

zu übertragen.

Der Mieter ist für alles, was zur Ferien

-

unterkunft gehört, verantwortlich, und

ist ebenso verpflichtet, alle selbstver

-

schuldeten Schäden, welche während

des Aufenthaltes evtl. an Ferienunter

-

kunft und Inventar entstehen, zu vergü

-

ten. Es wird jedoch auf die Bedingun

-

gen in Verbindung mit der gleichzeitig

mit Eingehen der Mietvereinbarung

geltenden Hausratversicherung ge

-

mäß Punkt 10.1.3 hingewiesen.

Sollten während des Mietverhältnis

-

ses Schäden an Ferienunterkunft

oder Inventar entstehen, ist der Mieter

verpflichtet, SONNE UND STRAND

unverzüglich hiervon zu unterrichten.

Der Mieter muss sich an das nächste

SONNE UND STRAND-Servicebüro

richten, dessen Adresse, E-Mail-Ad

-

resse und Telefonnummer auf dem

Mietvertrag aufgeführt sind. Werden

Schäden/Mängel nach Abreise des

Mieters entdeckt, werden diese gemäß

Punkt 10.1.3 auf Rechnung des Mieters

ausgebessert, es sei denn die Versi

-

cherung deckt diese.

3. Versicherung der Mieter

Der Mieter und seine Begleiter sind

während des Aufenthaltes im Miet

-

objekt nicht versichert. Die versiche

-

rungsmäßige Deckung durch SONNE

UND STRAND gilt auch nicht für even

-

tuelle Schäden an den Gegenständen

des Mieters oder dessen Begleiter

während der Abwicklung des Mietver

-

hältnisses.

4. Höhere Gewalt

SONNE UND STRAND kann wegen

höherer Gewalt, Krieg, Streik und

epidemischer Erkrankungen sowie

Einschränkungen in der Öl- und Ben

-

zinversorgung o. Ä. mit umgehender

Wirkung von dem Vertrag zurücktreten.

5. Die Rechte von SONNE UND STRAND

SONNE UND STRAND behält sich das

Recht vor, bei:

• Vertragsbruch von Seiten des Besitzers

des gemieteten Objektes gegenüber

SONNE UND STRAND

• Bearbeitungsfehlern

• Druckfehlern

entweder den eingezahlten Mietbetrag

zurückzuerstatten oder ein Ersatzob

-

jekt anzubieten.

6. Zahlungsbedingungen

Das Mietverhältnis wird durch Zah

-

lung der 1. Rate bestätigt und ist somit

verbindlich. Die Fälligkeitstermine für

rechtzeitige Einzahlung der 1. und evtl.

2. Rate gehen immer aus dem Miet

-

vertrag hervor. Es wird kein Schlüs

-

sel für die gemietete Ferienunterkunft

ausgehändigt, es sei denn, die volle

Einzahlung der vereinbarten Miete ist

gegenüber SONNE UND STRAND do

-

kumentiert.

In Verbindung mit der Einforderung

von Nebenkostenvorauszahlungen bei

Eingehen des Mietvertrages werden

diesem Betrag nach Ende der Mietperi

-

ode Strom-, Telefon-, Öl- und Wasser

-

verbrauch sowie eventuelle durch den

Mieter verursachte Schäden gegenge

-

rechnet. Der Restbetrag der Neben

-

kostenvorauszahlung wird spätesten 2

Wochen nach Ende des Mietverhältnis

-

ses an den Mieter ausgezahlt. Im Falle

durch den Mieter verursachter Schä

-

den oder anderer Streitigkeiten kann

sich diese Periode länger als 2 Wochen

hinziehen. Deckt die Nebenkostenvor

-

auszahlung nicht den Verbrauchs- und

evtl. Schadenentschädigungsbetrag,

wird der Mieter nach Ende der Mietpe

-

riode eine Rechnung über den Restbe

-

trag erhalten.

7. Preisberechnung

Von SONNE UND STRANDs Seite

sind die Preise mit Vorbehalt für Ab

-

gaben festgelegt, die der Provision

des Büros auferlegt werden können,

wobei jedoch Preisjustierungen inner

-

halb einer Frist von 4 Monaten nach

Abschluss der Vereinbarung nicht vor

-

genommen werden können. SONNE

UND STRAND vermietet die auf der

Internetseite des Unternehmens be

-

schriebenen Ferienunterkünfte, über

welche alle Informationen nach bestem

Wissen und Gewissen zur Verfügung

gestellt werden.

8. Reklamationen

Reklamationen über Mängel an der Fe

-

rienunterkunft müssen dem nächsten

Servicebüro, dessen Kontaktinforma

-

tionen aus dem Mietvertrag hervorge

-

hen, umgehend mitgeteilt werden. Re

-

klamationen während des Aufenthaltes

werden nur telefonisch oder durch

persönliche Kontaktaufnahme entge

-

gengenommen. Der Mieter verpflich

-

tet sich, SONNE UND STRAND eine

angemessene Frist zur Ausbesserung

eventueller Mängel einzuräumen sowie

zur Vermeidung von Schäden sowie

zur Minimierung eventueller Verluste

für SONNE UND STRAND beizutra

-

gen. Sofern die Ausbesserung nicht

zufriedenstellend ist, muss dies UM

-

GEHEND an SONNE UND STRAND

gemeldet werden.

Rechtsbehelf

Sofern es nicht gelingt, eine gemeinsa

-

me Lösung zu finden, kann eine Klage

eingereicht werden an:

Ankenævnet for Feriehusudlejning

Amagertorv 9, 2

DK-1160 København K

Tlf. +45 20 36 22 44

E-mail: info@ankenaevnferiehus.dk.

Die Beschwerdekammer für Ferienh

-

ausvermittlung ist eine private, aner

-

kannte Beschwerdekammer, die von

der dänischen Verbraucherzentrale

und dem Branchenverein der Ferien

-

hausvermittler eingerichtet worden ist.

Alternativ kann das Online-Beschwer

-

deportal der EU-Kommission (http://

ec.europa.eu/odr) auch bei Einlegung

eines Rechtsbehelfs verwendet werden.

9. Kündigung der Mietvereinbarung

Der Mieter kann vor Beginn des Miet

-

verhältnisses die Mietvereinbarung

kündigen. Aus Beweisgründen emp

-

fehlen wir, dass die Kündigung als Ein

-

schreiben an SONNE UND STRAND

geschickt wird. Wird die Kündigung

per E-Mail geschickt, wird diese erst

als erhalten betrachtet, sobald SON

-

NE UND STRAND den Erhalt gegen

-

über dem Mieter bestätigt hat. Die

Kündigung ist gültig ab dem Tag, an

dem SONNE UND STRAND diese er

-

halten hat. In diesem Fall hat SONNE

UND STRAND Recht auf angemes

-

sene Entschädigung, indem folgende

Forderungen ohne weitere Beweisfüh

-

rung gestellt werden:

Bis 70 Tage vor Anreise: 20 % des ge

-

samten Mietpreises, mindestens EUR 70.

69 bis 35 Tage vor Anreise: 33 % des ge

-

samten Mietpreises, mindestens EUR 70.

34 bis 14 Tage vor Anreise: 75 % des ge

-

samten Mietpreises, mindestens EUR 70.

Ab 13 Tage vor Anreise: 90 % des gesam

-

ten Mietpreises, mindestens EUR 70.

Übertragung des Mietverhältnisses

Es ist dem Mieter gestattet, das Miet

-

verhältnis gegen eine Bearbeitungs

-

gebühr von EUR 70 einem anderen

Mieter zu übertragen. Die Mitteilung

hierüber muss in diesem Fall schriftlich

durch beide beteiligte Parteien einge

-

reicht werden.

10. Rundum-Versicherung

Als ein obligatorischer Teil des Mietver

-

hältnisses greift folgende Rundum-Ver

-

sicherung:

1

0.1. Stornierung, Abbruch, Hausratver

-

sicherung sowie ärztlicher Notdienst

Die Prämie ist im Mietpreis inbegriffen.

Die Versicherung umfasst die Perso

-

nen, die auf dem Mietvertrag mit

SONNE UND STRAND angegeben

sind sowie eventuelle Reisebegleiter.

Diese Personen werden im Folgenden

als „Versicherte" bezeichnet.

Die Versicherung deckt ab Einzahlung

der 1. Rate des vereinbarten Mietprei

-

ses an SONNE UND STRAND und

bis zum Beginn des Mietverhältnisses

(Anfangszeitpunkt wie im Mietvertrag

definiert). Die Deckung für Abbruch,

Hausratsversicherung und ärztlichen

Notdienst greift jedoch bis Ende des

Mietverhältnisses (Ende wie im Miet

-

vertrag definiert).

Gouda Rejseforsikring

A. C. Meyers Vænge 9

DK-2450 København SV

Tlf. +45 88 20 88 20

Fax +45 88 20 88 21

E-mail: gouda@gouda.dk

www.gouda.dk

Teil der Gjensidige-Gruppe

Versicherungsgeber: Dansk Filial af

Gjensidige Forsikring ASA, Norge

ORG-nr. 995 568 217

Die Aktivitäten der Gouda Reiseversi

-

cherung sind seit 1. November 2013

durch Gjensidige Forsikring ASA, Nor

-

ge aufgekauft und fungieren als ein

Teil der dänischen Filiale von Gjensi

-

dige. Gouda Reiseversicherung wird

durch Nordisk Forsikrings Service

verwaltet und wurde dies seit 1994.

Nordisk Forsikrings Service A/S ist zu

100 % eine Tochtergesellschaft von

Gjensidige Forsikring ASA, Norge.

BITTE BEACHTEN: Wenn ein Un

-

glücksfall eintrifft, muss umgehend

eine Meldung an SONNE UND

STRAND gehen. Nach Registrierung

des Schadenberichts schickt SONNE

UND STRAND die Schadensmeldung

an Gouda. Gouda erledigt die Scha

-

densachbearbeitung und zahlt evtl.

Entschädigung.

Die Versicherungsabgaben werden

hin

sichtlich der Gesetzgebung zu

Gebühren bzgl. Schadensversiche

-

rungen korrigiert.

10.1.1 Stor ni er ung

10.1.1. 1. Welche Schadensfälle deckt

die Versicherung?

Die Versicherung deckt, wenn der ge

-

plante Aufenthalt in der gemieteten

Ferienunterkunft nicht möglich ist als

Folge davon, dass der Versicherte oder

eine Risikoperson (Risikoperson =

nahe Verwandte des Versicherten und/

oder eine Person, die das Sorgerecht

für nicht-mitreisende minderjährige

oder pflegebedürftige Verwandte hat)

in der Versicherungsperiode von einem

der untenstehenden Geschehnisse be

-

troffen wird:

• Todesfall

• Ernste, akute Krankheit

• Ernste Verletzung

• Akute Verschlechterung einer beste-

henden Krankheit

Mietbedingungen

• Impfungsunverträglichkeit

• Schwangerschaft eingetreten innerhalb

der Versicherungsperiode

• Bedeutsamer Schaden am Eigentum

als Folge von Brand, Naturereignissen

oder Vandalismus

• Unerwartete Kündigung eines Vollzeit-

Arbeitsverhältnisses

• Aufnahme eines neuen Arbeitsverhält-

nisses, sofern die Person bei Buchung

des Aufenthaltes ohne Arbeit war und

das Arbeitsamt das Mietverhältnis ge-

nehmigt hat.

10.1.1.2. Was deckt die Versicherung?

1. Wenn der Aufenthalt nicht angetre

-

ten wird, deckt die Versicherung die

Ausgaben, die der Versicherte in Be

-

zug auf das Mietverhältnis an SONNE

UND STRAND zahlen muss.

2. Bei verspätetem Eintreffen zum Auf

-

enthalt als Folge von Ursachen wie

beschrieben unter 10.1.1.1. deckt die

Versicherung die nicht genutzten Ur

-

laubstage mit dem Reisepreis pro Tag.

Erst bei Ankunft am nächsten Tag um

12 Uhr wird der Urlaubstag als nicht

genutzt betrachtet.

3. Bei verspäteter Ankunft aufgrund

einer Verspätung mit öffentlichen Ver

-

kehrsmitteln von mehr als 2 Stunden

deckt die Versicherung die dokumen

-

tierten Extrakosten bis zum Beginn des

Mietverhältnisses - maximal bis zur

Summe der bei Stornierung des ganzen

Aufenthaltes anfallenden Kosten.

10.1.1.3. Bedingungen im Schadensfall

Es ist eine Bedingung für Goudas Haf

-

tungspflicht, dass der Versicherte an

SONNE UND STRAND

1. umgehend nach Eintreffen des Ver

-

sicherungsereignisses den Aufenthalt

storniert und den Mietvertrag einsendet,

2. vom behandelnden Arzt ein Attest

mitDiagnose besorgt (wird vom Ver

-

sicherten gezahlt), sowie dass der

Versicherte auf Anforderung Goudas

Arzt Zugang zu allen relevanten Kran

-

kenakten gewährt, hierunter Informati

-

onen zu früheren Krankheitsverläufen.

Bei Abbruch muss der Versicherte vor

Ort vor Abreise einen Arzt aufsuchen.

Bei Todesfällen wird der Totenschein

beigefügt,

3. ein Kündigungsschreiben bei Kündi

-

gung einer Vollzeitarbeitsstelle einreicht,

4. eine Bestätigung des Arbeitsamtes

über dessen Akzeptanz des gebuch

-

ten Aufenthaltes sowie den neuen Ar

-

beitsvertrag als Beweis für das neue

Arbeitsverhältnis einreicht.

10.1.1.4 Ausnahme

Die Versicherung deckt keine im Vo

-

raus bezahlten Kosten für Hotel und

Transport in Verbindung mit verspäte

-

ter Ankunft.

10.1.2. Abbruch

Im Falle des Abbruchs eines Ferien

-

aufenthaltes als Folge von Ursachen

beschrieben unter Punkt 10.1.1.1. deckt

die Versicherung die nicht genutzten

Urlaubstage mit dem Reisepreis pro

Tag des Aufenthaltes. Bei Abbruch

nach 12.00 Uhr wird Entschädigung ab

dem darauffolgenden Tag ausgezahlt.

Die Versicherung deckt darüber hinaus

nicht-genutzten Transport.

10.1.3 Hausratversicherung

10.1.3.1 Versicherungssumme

Die Versicherung deckt bis zu DKK

75.000 für Schäden am Hausrat, wel

-

che innerhalb der Versicherungspe

-

riode entstanden sind. Schäden an

Scheiben, Gefäßen (Waschbecken/

Badewannen/Toilettenschüsseln/Zis

-

ternen/Bidets) und Küchenarbeitsplat

-

ten sind jedoch allein mit bis zu DKK

8.000 gedeckt.

10.1.3.2. Umfang der Schadendeckung

Die Versicherung deckt die Haftpflicht,

die der Versicherte in Übereinstim

-

mung mit den allgemeinen Regeln bzgl.

außervertraglicher Entschädigung für

Schäden trägt, welche innerhalb der

Versicherungsperiode am Hausrat in

der gemieteten Ferienunterkunft ver

-

ursacht wurden, hierunter Schäden an

Scheiben, Gefäßen (Waschbecken/

Badewannen/Toilettenschüsseln/Zis

-

ternen/Bidets) sowie Küchenarbeits

-

platten.

10.1.3.3. Ausnahmen

Die Versicherung deckt nicht

1. normale Abnutzung, Risse, Kratzer,

Verschmutzung oder nach und nach

einsetzende Verschlechterung,

2. Diebstahl begangen vom Versicherten

oder dessen Gästen,

3. durch den Versicherten absichtlich

verursachte Schäden,

4. durch den Versicherten in selbst

-

verschuldetem Rausch oder unter

selbstverschuldetem

Einfluss

von

narkotischen Stoffen oder anderen

Rauschgiften verursachte Schäden,

sofern dieser Einfluss wesentlich zur

Ursache des Schadens beiträgt,

5. Schäden, die durch Haustiere ver

-

ursacht werden. Diese Ausnahme gilt

nicht für den Hund des Versicherten,

6. Schäden an Fahrrädern und Was

-

serfahrzeugen, hierunter Windsur

-

fer-Ausrüstung, Surfbords, Kanus und

Kajaks sowie dazugehörige Teile,

7. kosmetische Schäden an Gefäßen

(Waschbecken/Badewannen/Toilet-ten

-

schüsseln/Zisternen/Bidets), hier-unter

Whirlpools und Spa-Badewannen,

8. Schäden an Swimmingpools und

Wasser in diesen.

10.1.3.4. Selbstbeteiligung

Es wird eine Selbstbeteiligung von

EUR 70 pro Schaden gezahlt.

10.1.3.5. Berechnung der Entschädigung

1. Gegenstände, die dokumentiert un

-

ter 2 Jahre alt sind, und die im Übrigen

vor Eintreffen des Schadens unbe

-

schädigtwaren, werden mit dem Wie

-

deranschaffungspreis für vergleichbare

neue Gegenstände entschädigt.

2. Für Gegenstände, die älter als 2

Jahre alt sind, wird die Entschädigung

auf der Grundlage des Wiederanschaf

-

fungspreises für vergleichbare neue

Gegenstände unter Abzug von 10 %

pro angefangenem Jahr von dem Zeit

-

punkt an, wo der Gegenstand gekauft

wurde, berechnet. Die Entschädigung

für diese Gegenstände macht ein Mi

-

nimum von 20 % des Neupreises aus.

3. Gouda kann sich dazu entscheiden,

beschädigte Gegenstände reparieren

zu lassen oder einen Betrag auszuzah

-

len, der der Wertminderung entspricht.

4. Gouda ist dazu berechtigt, aber nicht

verpflichtet, in Sachleistungen zu er

-

statten.

10.1.3.6. Anerkennung der Entschädi

-

gungsforderungen

Gouda ist alleine verpflichtet, für die

Ausgaben aufzukommen, die für Gou

-

das Genehmigung aufgewendet wer

-

den. Die Anerkennung oder Zahlung

durch den Versicherten verpflichtet nicht

Gouda. Durch die Anerkennung der

Entschädigungsforderung riskiert der

Versicherte, selbst zahlen zu müssen.

10.1.3.7. Bedingungen im Schadenfall

In jedem Schadenfall muss der Ver

-

sicherte den Schaden umgehend an

SONNE UND STRAND melden unter

Beifügung der erforderlichen Dokumen

-

tation. Bei Schäden am Hausrat muss

der Versicherte den betreffenden Scha

-

den eingestehen.

10.1.3.7. Doppelversicherung

Die Versicherung deckt keine Kosten,

die von einer anderen Versicherung

gedeckt sind.

10.1.3.9. Regress

Sofern ein Schaden in den Geltungs

-

bereich einer Sachversicherung fällt,

entfällt die Haftpflicht des Schaden

-

verursachers entsprechend der Haft

-

pflichtgesetzgebung und damit die

Haftpflichtdeckung, es sei denn der

Schaden wurde vorsätzlich oder grob

fahrlässig verursacht.

10.1.4. Ärztlicher Notdienst

Während des Mietverhältnisses hat

der Versicherte Zugang zu Goudas

24-Stunden-Notdienst bei sowohl leich

-

ter als auch ernster Krankheit. Der Ver

-

sicherte kann, wenn er die Alarmzent

-

rale von Gouda kontaktiert, Beratung

erhalten bezüglich ärztlicher Behand

-

lung und Medizin.

Gouda Alarm

Tlf. +45 33 15 60 60

Fax +45 33 15 60 61

E-mail: alarm@gouda.dk

10.1.5. Generelle Bestimmungen

10.1. 5 .1. B e s c hwe r d e n

Sollte der Versicherte - nach Diskussi

-

on eines gegebenen Sachverhalts mit

Gouda - der Sachbearbeitung Goudas

oder dem Resultat dieser nicht zustim

-

men, kann eine Beschwerde an Gou

-

das Beschwerdegremium gerichtet

werden:

Gouda Rejseforsikring

Att.: Den klageansvarlige enhed

A. C. Meyers Vænge 9

DK-2450 København SV

E-mail: klage@gouda.dk

Gegen Entscheidungen, die aus Gou

-

das Beschwerdesachbearbeitung re

-

sultieren, kann hier Beschwerde einge

-

legt werden:

Ankenævnet for Forsikring

(Beschwerdekammer für Versicherungen)

Anker Heegaardsgade 2

DK-1572 København V

Tlf. +45 33 15 89 00

(wochentags 10.00 - 13.00 Uhr)

10.1. 5 . 2 .

Gerichtsstandvereinbarungen

Klagen können beim Gerichtstand des

Versicherten, beim Stadtgericht oder

beim Østre Landsret in Kopenhagen,

Dänemark, eingereicht werden.

10.1.5.3. Definitionen

Akute Erkrankungen/Verletzungen

Unter akuten deckungsberechtigten

Krankheiten/Verletzungen versteht

sich eine neuentstandene Krankheit/

Verletzung, ein berechtigter Verdacht

einer neuentstandenen Krankheit oder

eine unerwartete Verschlechterung

einer bestehenden oder chronischen

Krankheit.

Hausrat

Bewegliche Gegenstände, die nor

-

malerweise zum Ferienhaus gehören,

wie Musikanlagen, Fernseher, Video-/

DVD-Player, Bilder, nicht befestigte

Lampen, Festnetztelefone, Gartenge

-

räte, Küchengeräte und lose Teppiche.

Scheiben- und Gefäßbekleidung

Schäden am Fensterglas des Gebäu

-

des, an glaskeramischen Kochplatten,

Toilettenschüsseln, Zisternen, Wasch

-

becken, Spa-Badewannen, Whirlpools

und normalen Badewannen.

Nahe Verwandte

Unter nahen Verwandten verstehen

sich Ehepartner, Lebenspartner, Kin

-

der, Stiefkinder, Pflegekinder, Enkel

-

kinder, Eltern, Stiefeltern, Pflegeltern,

Großeltern, Geschwister, Stiefge

-

schwister und Pflegegeschwister.

Reisebegleiter

Eine Person, die geplant hat, am Miet

-

verhältnis mit dem Versicherten teilzu

-

nehmen.

Reisepreis pro Tag

Der Mietpreis geteilt durch die Län

-

ge des Aufenthaltes (Anreisetag und

Heimreisetag werden als ein Tag be

-

trachtet).

11. Anzuwendendes Recht und Ge

-

richtsstand

Das Mietverhältnis ist nach dänischem

Recht geregelt, und Streitigkeiten an

-

lässlich des Vertragsverhältnisses müs

-

sen ebenso nach dänischem Recht ent

-

schieden werden. Gerichtsstand: Der

Gerichtsbezirk, in dem das gemietete

Haus liegt.

12. Widerrufsrecht

Nach Verbrauchervertragsrecht § 17

gibt es kein Widerrufsrecht, da es sich

um die Buchung der Einquartierung

in einem Ferienhaus handelt. Jedoch

gibt es immer die Möglichkeit der Kün

-

digung der Mietvereinbarung, siehe

Punkt 9.

13. Datenschutzverordnung

Wir weisen auf unsere geltende Daten

-

schutzverordnung auf der Homepage

von SONNE UND STRAND hin.

14. Sonstiges

Für weitere Informationen sehen Sie

Nützliche Infos auf SONNE UND

STRANDs Homepage.

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }