Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.4/5 aus 6821 Bewertungen

Sie spazieren zwischen liebevoll verzierten Häusern mit idyllischen Veranden und hellen Fassaden, während in der Ferne schon das Rauschen des Meeres zu hören ist und entlang der Promenade der Sanddorn orangefarben leuchtet. All das erleben Sie rund um Ihre Ferienwohnung auf der Insel Usedom im Osten Mecklenburg-Vorpommerns. Die Insel ist eine der sonnenreichsten in ganz Deutschland und überzeugt Badegäste mit langen Sandstränden und Shoppingliebhaber mit kleinen Boutiquen und besonderem Flair.

Weiterlesen
Usedom,
Datum beliebig, 2 Personen

Zwischen Strand und Naturschutzgebiet

Usedom misst in längster Ausdehnung etwa 40 Kilometer und grenzt im Südosten direkt an Polen. Kulturelles Zentrum der Insel ist das Ostseebad Heringsdorf mit den Ortsteilen Ahlbeck und Bansin bis hin zum angrenzenden Swinemünde. Diese Ortschaften sind bekannt als Kaiserbäder und seit dem 19. Jahrhundert beliebte Reiseziele bei Badeurlaubern. Die Bäderarchitektur und die Seebrücken spiegeln diese Historie authentisch wider. Bei atraveo finden Sie sowohl in den Kaiserbädern passende Ferienwohnungen als auch im etwas ruhigeren Nordwesten der Insel. Sie buchen über atraveo bei einem zuverlässigen privaten oder lokalen Anbieter vor Ort und wohnen entweder im modernen Appartement oder im regionstypischen Reetdachhaus.

Ein Ferienhaus südlich des Naturschutzgebietes Peenemünder Haken, Struck und Ruden ist ideal für Ruhesuchende und Naturliebhaber. Das älteste Schutzgebiet der Insel ist Heimat von über 150 permanent hier lebenden Vogelarten und einer Vielzahl an Zugvögeln. Natur pur erleben Sie auch in der Ortschaft Trassenheide. Zum einen gibt es hier eine Schmetterlingsfarm mit großer Freiflughalle mit bis zu 2.000 Schmetterlingen und zum anderen lädt eine Minigolfanlage mit Piraten-Motto zu kurzweiligen Stunden. Ein Abstecher ans Meer können Sie jederzeit unternehmen, denn kein Ort auf der Insel liegt weiter als 25km vom Strand entfernt.

Beste Reisezeit für den Urlaub an der Ostsee

Für lange Sonnentage und ausgiebigen Badeurlaub empfiehlt sich die Zeit zwischen Juni und September. Mit 17°C Wassertemperatur und bis zu 30°C Tageshöchsttemperaturen ist v.a. der August beliebt bei Wassersportlern und Sonnenbadern. Doch auch die Vor- und die Nachsaison haben ihren Reiz und eignen sich v.a. für Radtouren, Ausritte und kulturelle Entdeckungsreisen.

Ferienhaus auf Usedom: spannende Aktivitäten bei Regenwetter

Sollte das Wetter während Ihres Urlaubs im Ferienhaus auf Usedom einmal nicht mitspielen, hat die Insel für jeden Geschmack das richtige Freizeitprogramm parat. Mit Kindern lohnt sich die Fahrt in die Phänomenta Peenemünde, die physikalische Experimente spannend erklärt. An mehr als 300 Stationen erleben Sie zum Beispiel wie sich ein Astronaut im Weltall fühlt oder wie ein Flaschenzug funktioniert. Ebenfalls in Peenemünde befindet sich das Historisch-Technische Museum, das im einst größten militärischen Forschungszentrum Europas untergebracht ist. Unter anderem sind eine Ausstellung über die Geschichte deutscher Raketen und eine Ausstellung über das ehemalige Kohlekraftwerk mit beeindruckenden Förderanlagen zu sehen.

Ferienhaus auf Usedom: ein Paradies für Wassersportler

Ob Segeln oder Surfen, Kanu oder Motorboot. Auf dem Achterwasser ist vieles möglich. So wird die Bucht zwischen Usedom und dem vorpommerschen Festland genannt. Über das Meer ist sie mit dem Peenestrom verbunden, an dessen Ufer die „Tor nach Usedom“ genannte Stadt Wolgast liegt. Hier am Achterwasser befindet sich ein Wassersport- und Freizeitrevier, das – vor den Wellen der Ostsee weitestgehend geschützt – vielfältige Möglichkeiten bietet. Neben den vielen verschiedenen Wassersportarten ist hier selbstverständlich auch Angeln möglich. Und im Süden befindet sich direkt am Ufer des Achterwassers Usedoms einziger Golfplatz. Die natürlich gebliebene Landschaft ist es ebenfalls wert entdeckt zu werden. Am besten starten Sie eine Radtour oder Wanderung entlang der malerischen schilfbestandenen Ufer und kleinen Steilküsten, die Sie über weite Wiesen und durch dichte Mischwälder führen wird. Viele Vogelarten und unberührte Flora gibt es hier zu entdecken. Kleine Ortschaften mit idyllischen Häfen laden zu einem kleinen Päuschen in entspannter Atmosphäre ein – und das bei schon fast garantiertem Sonnenschein. Immerhin zählt Usedom zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands.

In Ihrem Ferienhaus auf Usedom haben Sie genügend Platz, um mitgebrachtes Wassersportequipment unterzubringen. Für Anfänger bietet das ruhige Wasser des Boddens perfekte Trainingsbedingungen. Ambitionierte finden an den beliebten Surfspots in Ückeritz oder Zinnowitz eine sportliche Herausforderung. Taucher entdecken die faszinierende Unterwasserwelt: Ein beliebtes Ziel ist der 1945 gesunkene Minensucher, der nördlich von Karlshagen auf dem Meeresgrund liegt. Besonders viele Angebote finden Aktive, wenn sie von ihrem Ferienhaus auf Usedom zum Sportstrand Zinnowitz fahren. Hier locken Jet- und Wasserski und viele andere Herausforderungen. Auch den neuen Trendsport Flyboard können Sie auf Usedom ausprobieren: Dabei fliegen Sie auf einer Höhe von bis zu 10 Metern über das Wasser.

Wie erfolgt die Anreise zum Ferienhaus auf Usedom?

Mit dem Auto erreichen Sie Usedom am einfachsten über die sogenannte „Küstenautobahn“ A20. Von Hamburg kommend erreichen Sie diese über die A1 und von Berlin kommend über die A14. Von der A20 gibt es dann zwei Möglichkeiten, Usedom zu erreichen. Von der Anschlussstelle Gützkow gelangen Sie über die Bundesstraße B111 nach Wolgast, wo Sie über die Peenebrücke den nordwestlichen Teil Usedoms erreichen. Von der Anschlussstelle Jarmen gelangen Sie dagegen über die Bundesstraße B110 via Anklam nach Pinnow, wo Sie die Zecheriner Brücke in den südlichen Teil Usedoms führt.

Bahnreisende erreichen Usedom über die Hauptstrecke von Berlin nach Stralsund. In Züssow steigen Sie in die Usedomer Bäderbahn (UBB) um, die über Wolgast nach Usedom führt, dort die Ostseebäder miteinander verbindet und schließlich im polnischen Inselteil in Swinemünde endet.

Sollten Sie zufällig im Besitz eines Sportflugzeugs sein, dann bietet sich auch die Anreise über den südlich von Heringsdorf gelegenen Flughafen an. Hierhin verkehren zudem einige Linienflüge von diversen deutschen Flughäfen, die möglicherweise eine alternative Anreisemöglichkeit darstellen.